-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: einstiegsprobleme(nichts zu dem thema in der suche gefunden)

  1. #1

    einstiegsprobleme(nichts zu dem thema in der suche gefunden)

    Anzeige

    beschäftige mich erst seit ca einer woche mit µC's und hab gestern das erste mal ernsthaft versucht eine schaltung aufzubauen. dabei kams wohl zu nem kurzen (warum auch immer, konnte ihn anfangs programmieren und hab alles gecheckt, isoliert ist so weit auch alles ordentlich...egal)

    heute jedenfalls hab ichs nochmal ausprobiert (atmel 8535):

    grundschaltung mit ISP mkII Programmer und 2 led's. diese haben dann auch erst mal abwechselnd geblinkt wie sie es sollten. da ich dann widerrum mein notebook brauchte, hab ich ihn runtergefahren (ohne vorher den mkII in windows zu entfernen) und das 5 volt festspannungsnetzteil entfernt.

    jetzt wollte ich nochmal sehen obs auch ohne angeschlossenen Programmer funktioniert. netzteil also ins netz, warten....es passiert nichts!

    wieso?


    bitte bitte denkt an eure anfänge und verschont mich mit genervten kommentaren, aller anfang is schwer

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    - Hast Du den Reset-Pin beschaltet?
    - Kannst Du Ihn mit angeschlossenem ISP noch programmieren?

    Gruß,
    askazo

  3. #3
    sobald der rechner an ist (windows muss nicht gestartet sein, USB nur aktiviert) läuft auch der controller!

    reset ist wie hier

    http://www.rn-wissen.de/index.php/AV...leicht_gemacht

    zwischen den resistor und reset-pin geschaltet. ansonsten 5v+ an resister an reset-pin.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Dann liegt das Problem auf jeden Fall an der Stromversorgung über das Netzteil. Poste am besten mal die genaue Beschaltung. Die Spannung ist ja nicht zu hoch oder tu tief, sondern ca. 4.5V oder? Und an des Fuses nehm ich mal an, hast du auch nichts verändert (bezüglich Taktquelle).

    mfg

  5. #5
    vorweg: bin angetrunken (als student am donnerstag ja okay )

    ich weiß nicht ob du meine autocad electrical schaltung wirklich sehen willst. hab alles per hand gezeichnet. bisher hab ich nur getriebe mit autocad mechanical gezeichnet....ist irgendwie schon n unterschied.
    ich versuch mir morgen (heute) mal n besseres einsteigerprogramm zum zeichnen von schaltkreisen zu besorgen und zeichne das auf die schnelle auf, sonderlich kompliziert ist die schaltung ja an sich noch nicht.

    an den fuse-bits hab ich absolut nichts verändert. wollte erst mal ohne quarz das programmieren an einem µc kennenlernen.

    ich hab nur leicht die befürchtung, dass falls ich etwas falsch geschaltet habe es nicht sehen werde und es im nachhinein einfach wieder richtig aufzeichnen werde. morgen nachmittag werd ich mal versuchen den schaltkreis, so wie ich ihn aufgebaut habe, aufzuzeichnen!


    edit1: wie schon gesagt: 5 volt festspannungsnetzteil! im AVR studio 4 spricht der mkII auf 5,1 volt an. ist also im tolleranzbereich. auch den abblockkondensator habe ich direkt vor vcc und gnd am µc geschaltet.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.552
    Zitat Zitat von maschbauer
    ... bin angetrunken (als student am donnerstag ja okay ...
    Also mir ist es ziemlich egal, ob Du am Freitagmorgen mit Brummschädel partielle Ableitungen nicht verstehst - oder zu den vielen Ingenieuren gehören wirst, die keinen Peil von der inneren Verformung einer Schraubverbindung haben.

    Zitat Zitat von maschbauer
    ... ich weiß nicht ob du meine autocad electrical schaltung wirklich sehen willst ...
    Versteh ich nicht. Das ist mit AutoCAD gemacht:
    ................................
    Die ganze Schaltung ist im Bild verlinkt.

    Was ist daran so schlecht? Vielleicht aber hast Du Deine Zeichnung donnerstags nachts, nach dem Paukboden oder nach der Kneipe (im Korporationshaus) gemacht?
    Zitat Zitat von _R2D2
    ... Poste am besten mal die genaue Beschaltung ...
    Das finde ich ziemlich sinnvoll, wenn hier sinnvoll geraten werden soll. Auch wenn in unseren Glaskugeln kein Bier ist . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    ich brauch am freitagmorgen keine partiellen ableitungen zu verstehen. die unis werden gerade bestreikt. vorlesungen gibts also nicht. uuuund den ganzen konstruktionskrams hab ich auch schon hinter mir. musst dir also keine sorgen machen, dass ich n unartiger student sei

    hab mich halt erst einen abend mit autocad electrical auseinandergesetzt. vorallem wars unübersichtlich, da ich jetzt von der 8-er version mechanical auf die 10-er electrical umgestiegen bin. das ist schon ein unterschied in der bedienungsweise. habe allerdings die bauteilgeneratoren gefunden und weiß sie jetzt auch anzuwenden.

    also: schaltkreis folgt! und danke schon mal für euren einsatz. anfänger sind mit sicherheit manchmal ne nervenaufreibende angelegenheit.....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •