-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Impulse einer Einweggleichrichtung zählen (NETZ-Digitaluhr)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    131

    Impulse einer Einweggleichrichtung zählen (NETZ-Digitaluhr)

    Anzeige

    Hallo.
    Ganz kurz:
    Impulse einer Einweggleichrichtung mit Bausteinen 7490(Zähler) zählen.
    Mit oder ohne Schmitt-Trigger dazwischen?

    Konkreter:

    Ich baue diese Digitaluhr auf -> http://bwir.de/schaltungen/digitaluhr
    Ich möchte den Tüftler nicht angreifen, aber beim Aufbau habe ich schon ein paar Fehler in dieser Dokumentation gefunden. Jetzt frage ich mich ob es keine Probleme mit sich bringt, wenn man die
    50Hz-Impulse direkt am Kollektor bzw. direkt von der Einweg-Gleichrichtung nimmt.
    Der 7490 zählt jeden Impuls bei der abfallenden Flanke.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Ich habe schon mal mit der Netzfrequenz eine Torzeitsteuerung für einen
    Frequenzzähler realisiert, die Anwendung ist im Prinzip die gleiche wie deine und da habe ich auch einen SchmittTrigger verwendet um saubere Rechtecke für die Zählerschaltung zu erhalten. Schaden kann es bestimmt nicht.

    Mfg

    Neutro
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    131
    Danke.

    Jo schadet nicht. Aber ist das blos eine Sicherheitsmaßnahme oder sind die Flanken von den "Sinusimpulsen" steil genug?.
    Ich glaube das ist das Hauptproblem. Ich lege den Kollektor nämlich an 5V. Es sind also 5V-Sinus-Impulse. Ist also doch eig. schon TTL-Pegel.
    Gedankengang: Würde bei flachen Flanken von Dreieck-Impulsen der Zähler ein unkontrolliertes Ergebnis liefern?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Das Hauptproblem bei einer langsamen Flanke ist, das man relativ lange im Übergangsbereich ist, und da dann empfindlich auf Störungen ist. Das kann dann z.B. dazu führen das der Uhr doppelt so schnell läuft, wenn gerade der Staubsauger läuft. Es kann aber auch lange Zeit gut gehen.
    Für die meisten Zähler ist auch ein untere Grenze für die Flankensteilheit angegeben.

    Für eine zuverlässige Uhr sollte man schon etwas Hysterese von einem Schmidttrigger drin haben. Die Alternative ist es die Flanken noch zusätzlich zu entprellen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    131
    Hab ich am Kollektor nicht schon fast Rechteckimpulse. Weil die Sinus-Impulse an der Basis schon nach geringeren Anstieg als Us zu Vollaussteuerung ausreichen? Fachbegriff fällt mir jetz nicht ein. Verschliffen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Durch den Transistor hat man schon noch einiges an Verstärkung. Dadurch wird die Flanke zwar steiler, aber auch das Rauschen wird verstärt. Die Grenzwerte die das Zähler IC für die Flanken vorgeben kann man so erreichen, aber gegen Störungen auf der Netzspannung hilft das nichts, sondern schadet eher.
    Gegen Störungen hilft sonst nur ein Tiefpaß oder Bandpaßfilter.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    131
    Danke.
    Ich habe jetzt einen Schmitt-Trigger eingebaut. Und zwar vor allem wegen dem Grund, den du mir sagtest. Damit ich eine Hysterese habe und so Störspannungen abfangen kann. Außerdem ein übersteuerter Analogverstärker verzerrt. Das war der Fachbegriff.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    131
    Aha, 49 Beiträge lese ich gerade.
    Bringt mir das was wenn ich 50 hab?
    Mal schaun... kleiner test..
    <---------------------

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •