-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: RC-Auto - Umbau

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    6

    RC-Auto - Umbau

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo liebe Community,

    ich weiß gerade nicht so genau, ob ich mich hier schon mal vorgestellt habe, meine aber schon, darum lasse ich diesen Teil heute mal getrost aus, auf jeden Fall jedoch kurz etwas zu meiner "Robotergeschichte":

    Ich bin stolzer Besitzer eines Parallax Board of Educations welches im Grunde genommen eine Steckplatine ist, mit dem BasicStamp 2 als Herzstück.

    Dieser Prozessor hat, um ein paar Eckdaten zu nennen, eine 32b-Architektur, ist mit 20MHz getaktet (was etwa auf 4kHz umfassendere BASIC-Befehle hinausläuft) und zu guter Letzt ausreichende 32 Bytes RAM.

    Mit diesem Ding bin ich jetzt schon etwa 1 1/2 Jahre zugange, außerdem bin ich ab und zu auch mal fähig, einem PIC µC etwas Leben einzuhauchen - auch wenn ich eigentlich aus der Software-Ecke komme, hier und da habe ich mich auch ein wenig in die Hardware eingearbeitet, Elektronik kommt in der Schule auch oft genug dran, also: Packen wirs an:

    Das Projekt

    Im Prinzip plane ich ein autonomes Fahrzeug zu bauen. Okay, das Geschrei wird groß sein, "Das schaffst du nie", bla und sülz.

    Der Plan ist, erstmal langsam anzufangen. Aufbauen werde ich das gesamte Projekt auf einem RC-Auto, genauer einem Spielzeug-Monster-Truck für Kinder. Vorteile sind hierzu reichlich vorhanden:
    • Die Hardware ist schon vorhanden, ich muss also im Grunde genommen "nur" noch für Sensorik aufkommen
    • Das Auto ist billig, ich kann also in Ruhe und Frieden experimentieren, ohne, dass ich hinterher traurig sein muss, weil ich viel Geld verloren habe
    • Das Auto ist schon so ausgelegt, dass es elektronisch betrieben wird, man muss nur entsprechende Stecker umlöten/umstecken (Lenkservos, RC-Regelung)


    bzgl. RC-Regelung habe ich mir schon mittelmäßig umfassende Literatur beschafft, die Hardware scheint aber im Prinzip recht simpel zu sein und auch nicht andere Signale zu senden, als ich mit meinem Microcontroller. Auch die Steckverbindungen sind gleich (oh wunder, bei einem servo) und stellen somit kein Hindernis dar.

    Nun, warum ein RC-Monster-Truck, die sind doch prollig, hässlich...

    ...und praktisch. Ich kann das BoardOf Education schmusig auf der Ladefläche ausbreiten und muss mich nicht mit irgendwelchen Klebebandlösungen zufrieden geben. Wenn ich viel Langeweile habe, kann ich das ganze noch optisch ansprechend mit Plexiglas verkleiden und und und.



    Was ist geplant?

    kurz: ein autonomes Fahrzeug. Langfassung:

    als erster Checkpoint auf dem Weg zur Ziellinie ist erstmal eine Eroberung des Systems geplant, das heißt, Hardware so installieren, dass das Fahrzeug auf den Microcontroller hört. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das System via Schalter noch von RC auf µC umschaltbar ist.

    danach ist dann angedacht erstmal die grundlegende Sensorik einzubauen und zu vernetzen. Mit grundlegend meine ich so dinge wie zum Beispiel einen Ultraschallsensor zur Hindernisdetektion.

    Später dann kommen die richtig spannenden Sensoren (mit denen ich auch größtenteils noch nicht gearbeitet habe) also so Dinge wie GPS, Kompass, und und und.

    Schön, jetzt währen da zwar Checkpunkte, aber kein genaues Ziel...

    Stimmt. Das genau Ziel ist, ein recht komplexes Fahrzeug zu bauen, welches via GPS-Wegpunkteingabe usw. durchaus in der Lage sein sollte, bei mir im Kaff alleine (unter Aufsicht) mit der besorgniserregenden Geschwindigkeit von etwa <12 km/h durch die Gegend zu düsen.

    Was gilt es als nächstes zu tun?

    Momentan bin ich leider nicht im Besitz eines RC-Monster-Trucks. Aber da diese Geräte für mehr oder weniger läppische 30€ erhältlich sind (wie gesagt, am Anfang darf es gerne billig sein), werde ich mir noch diese Woche ein hoffentlich geeignetes Modell käuflich erwerben, um für den schnellsten Garantiezerfall der Geschichte zu sorgen. Wünscht mir Glück!

    Liebe Grüße,

    Finn Ole

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    6
    Das Interesse scheint sich hier zwar in Grenzen zu halten, ich gebe trotzdem mal einen ersten Fortschrittsbericht ab.

    Ich habe mir ein RC-Auto gekauft (xtrem billiges Modell, 29.99€) und habe dieses Auseinandergebaut um festzustellen, dass es eigentlich großer Pfusch ist .

    Im Prinzip besteht das Ding aus Empfänger und zwei Getriebemotoren, einer Lenkung, einer Hinterradantrieb. Den Hinterradantrieb kann ich auch schon per µC ansteuern, den Vorderradantrieb muss ich noch durch einen Servo ersetzen, habe momentan leider nur welche, die komplett rotieren, keine zum mal eben so lenken.

    Spannend: Der Motor hinten funktioniert einfach nur durch HIGH und LOW-Befehle, also keine Kunst, das Auto nach belieben vor und rückwärts fahren zu lassen.

    Leider habe ich Momentan keine Kamera (die ist mit Vaddi auf Dienstreise) und kann euch noch keine anspruchsvollen Bilder zusenden, allerdings ist auch nicht viel mehr zu sehen, als zwei gelötete Kabel, die zum Heckmotor führen, der mitsamt getriebe unter seiner Verkleidung wieder eingebaut ist. Das gesamte Chassis ist demontiert...

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    99
    Finde ich spannend. Denn ich bin gerade selbst dabei einen CrossTiger (siehe http://home.arcor.de/Wolfgang.Rossne.../GATTACA9.html kostete 99 EURO) zu robonizen.

    Welches RC-car nutzt Du genau?

    CrossTiger nutzt(e) für den Motor und die Lenkung Servosignal-Steuerung. Da klemme ich mich mit einem Arduino (25 EURO) dazwischen und kann dann autonom fahren. In der Zwischenzeit ist ein IR Distanzsensor (GP2Y0A02YK) angebracht. Damit vermeide ich (meist ) Kollisionen mit Wänden.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Hi Finn,

    Zitat Zitat von FinnO
    Das Interesse scheint sich hier zwar in Grenzen zu halten, ich gebe trotzdem mal einen ersten Fortschrittsbericht ab ...
    Mein Interesse hält sich keinesfalls in Grenzen. Immer wenn ich was von (billigen) RCCars lese, denen etwas Autonomie eingehaucht wird, werde ich hellhörig. Allerdings - wenn jemand Parallax und PIC schreibt - und auch schon jahrelang Erfahrung hat, dann möchte ich mich nicht gerne mit Ratschlägen vordrängen.

    ................
    Der von mir umgebaute RCFlitzer war einfach viel kleiner als Dein Projekt, 1:20 und war auch recht billig - um die 15€. Der Umbau ist hier beschrieben. Es hatte eine ziemliche Weile gedauert, bis ich ihn so weit hatte, aber dann fuhr mein WALL R im Keller nen Akkusatz leer, ohne irgendetwas zu zerdeppern. Der ursprüngliche Wagen ist hier besser zu sehen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    6
    Also wie das Auto genau heißt, weiß ich gar nicht. Im Prinzip ist das ein recht kleiner PickUp, damit ich die Platine zwar noch hinten recht problemlos verstauen kann und trotzdem nicht zu viel geld ausgeben muss...

    Zum Thema Erfahrung. Trotzdem ich zwar 1,5 Jahre mit dem Parallax Spaß habe, fühle ich mich nicht gerade allwissend . Tipps und Tricks nehme ich gerne an, besonders auch, da ich von Hardware idr nicht die größte Ahnung habe - sprich, ich kann zwar gerne mal ne Schaltung verstehen/Löten, aber keineswegs irgendwelche hochkomplexen Aluminiumgeräte zusammenbasteln oder so - Deswegen: Für Bautipps bin ich gerne offen.

    Heute kommt freundin, die darf mir beim Löten helfen, sie ist schon glücklich...

    Oder habt ihr nen Tipp, wie ich 2 Drähte in der Luft verlöten kann mit nur 2 Händen? Lötzinn mit dem Fuß halten? Ich hab keine Ahnung...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    es gibt da hilfmittel wie z.B. das http://www.yatego.com/dienadel/p,46e...ff5722b9d09a61 da.
    was gibt es noch zu sagen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •