-
        

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Thema: NIBObee Erweiterungen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247

    NIBObee Erweiterungen

    Anzeige

    Hallo NIBObee Fans,

    in diesem Thread geht es um Erweiterungen rund um den NIBObee Roboter.

    Ich mache mal den Anfang und stelle ein I2C LCD Modul vor. Das Display war eigentlich für ein anderes Projekt bestimmt, ließ sich aber recht einfach für den NIBbee anpassen.

    Das Display ist ein EA DOGM163-A 3x16 Zeichen Display. Angesteuert kann es über SPI oder im 4-Bit oder 8-Bit Parallelmode. Durch einen I2C Portexpander Chip PCF8574 kann es auch im 4-Bit Mode über I2C angesteuert werden. Am NIBObee liegt am Port X4 die I2C Schnittstelle und 5V Spannungsversorgung an.



    Weitere Bilder gibt es auf Flickr

    Ein Video gibt es auch:
    http://www.youtube.com/watch?v=gih_0ag8Mng

    Fragen hierzu kann ich leider erst morgen beantworten. Dann werde ich auch Schaltpläne und den Sourcecode veröffentlichen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo,

    wie versprochen (mit einiger Verspätung) Schaltplan und Sourcecode für das I2C LCD.

    Schaltung:
    Die Schaltung ist etwas komplexer,alssie sein müßte. Ich wollte mir aber bei dem Display alle Möglcihkeiten offenhalten, deshalb sind Anschlüsse für 4-Bit, SPI und I2C Mode vorhanden. Zudem gibt es noch ein paar Jumper um zwischen den verschiedenen Modi umschalten zu können. Es kann natürlich auch ein anderes LCD Modul verwendet werden. Die Initialisierung müßte dann angepasst werden.

    Software:
    Die Software besteht aus den I2C Routinen (hier wurden einfach die I2C Routinen vom Nibo2 benutzt) und den LCD Funktionen (Basierend auf der Arduino ChrystalDisplay Lib). Das ganze wurde als extra Lib gepackt und die makefiles entsprechend angepasst. Das Testbeispiel beruht auf dem NIBObee SelbstTest, erweitert um die LCD Ausgabe der Linien und Odometrie Sensoren.

    Edit:
    Achtung!!! Aus gegebenen Anlass eine Warnung für den Nachbau. Da das I2C LCD Modul ursprünglich für ein anderes Projekt vorgesehen war, stimmt die I2C Steckerbelegung nicht mit dem NIBObee Steckverbinder überein. VCC und GND sind vertauscht! Attachment wurde aktualisiert.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von pinsel120866
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Hohenems
    Alter
    51
    Beiträge
    847
    Hallo m.a.r.v.i.n,

    Wieder mal ein feines Projekt, das du da gemacht hast!

    Würde es dir etwas ausmachen, noch eine Stückliste anzugeben? Wäre nett!

    Noch eine Frage: Wie sieht der Schaltplan aus, wenn ich das Display nur via I2C (ohne SPI, Jumper, usw.) an der Bee betreiben will?

    Oder anders gefragt - wenn ich die Platine lt. Schaltplan mache, welche Jumper muss ich für I2C schliessen?

    Danke für die Infos.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo Pinsel,

    hiere zunächst mal die Stückliste als Reichelt Warenkorb.

    Der PCF8591 von Conrad ist ein I2C A/D Wandler. Der ist hier nicht zu gebrauchen.

    Zu erwähnen wäre noch, dass 2 x 10kOhm Widerstände als I2C PullUps notwendig sind. Die habe ich auf die NIBObee Platine gepackt. In der Stückliste sind jeweils 2 SMD und 2 Kohleschicht Widerstände mit dabei.

    Leider gibt es bei Reichelt zur Zeit das von mir verwendete DOGM163W nicht, deshalb steht das DOGM162W in der Stückliste. Dieses hat nur 2x16 Zeichen. Bei Verwendung eines anderen Displays ist u.U. ein anderes Backlight und damit evtl andere Vorwiderstände nötig. Einige DOGM sind z.B. ohne Backlight gar nicht verwendbar. Im Zweifelsfall hilft ein Blick ins Datenblatt.

    Bei Verwendung eines anderen LCDs als das hier verwendete DOGM ist zudem ein Kontrastregler (5-10kOhm Trimmer) notwendig.

    Ein ähnlicher Schaltplan ohne SPI und Jumper wurde von mir schon mal für den Asuro verwendet (allerdings mit etwas anderer Belegung der Steuerleitungen).

    2 Jumper müssen für den I2C Mode gesteckt werden, CSB auf GND und PSB auf 5V.

    Der 3. Jumper ist für das Backlight (an/aus/Software). Ich sehe gerade, der fehlt komplett im Schaltplan.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von pinsel120866
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Hohenems
    Alter
    51
    Beiträge
    847
    Vielen Dank für die Anwort.

    Wenn es dir nicht zu viele Umstände macht, poste bitte noch den aktualisierten Schaltplan.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    OK, Schaltplan und obiges Attachment wurden aktualisiert.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von pinsel120866
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Hohenems
    Alter
    51
    Beiträge
    847
    Super, danke für deine Bemühungen!

    Noch eine letzte Bitte - Wie bzw wo hast du die I2C-Pullup-Widerstände angebracht? Könntest du ev. ein Foto posten?

    Jetzt muss ich mir nur noch ein PCF8574P organisieren, Conrad hat die leider nicht im Sortiment und bei Reichelt brauche ich 150€, sonst versenden die nicht nach Österreich.

    Schönen Tag!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von pinsel120866
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Hohenems
    Alter
    51
    Beiträge
    847
    Hallo,

    ich habe mal schnell ein SRF05 Modul an X2 (Port C2) angehängt. Geht sehr einfach und läuft problemlos.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo pinsel,

    so sehen dieI2C PullUps bei mir aus. 2 x 10kOhm SMD Widerstände an Port X4 gegen VCC.



    SRF05 ist auch nicht schlecht. Vielleicht den Sensor noch auf auf einen kleinen Servo montiert und man hätte ein Front Sonar

  10. #10
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.783
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Die vielen freien Ports sind echt klasse, die AAAs dagegen eher nicht. Ein kleiner Vorgucker:


    http://www.youtube.com/watch?v=uwCx0GrFykU
    (Orginales 8MB-AVI)


    Schönes WE

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •