-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Messwerte speichern

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    33

    Messwerte speichern

    Anzeige

    Hi,
    Ich würde gerne Werte, die ich von Sensoren bekomme, abspeichern.
    Problem ich kann die Daten nicht zurück an den Computer senden.
    Gibt es eine andere Möglichkeit die Daten z.B auf einen Stick abzuspeichern und später dann den Stick am Computer auslesen (datei, .txt)?
    Gruß Kai

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    An nen USB-Stick wirds aufwändig.
    Was aber einfacher geht: auf ne SD-Karte speichern.
    Je nach Aufwand kann man auch ein FAT-Dateisystem einbauen und die Daten dann direkt ohne langes umkonvertieren in Excel & Co. verarbeiten.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551

    Re: Messwerte speichern

    Zitat Zitat von Kuwe
    ... Werte ... Sensoren ... abspeichern ... zurück an den Computer senden ...
    Wieso kannst Du das nicht?

    Ich messe z.B. 600 Messerte in weniger als einer Sekunde. Abgespeichert werden die in entsprechenden Feldern (Controller ist 328P). Danach ist der Messzyklus zu Ende und die Daten werden ans Terminal gesendet - etwa so (klick drauf), ist aber da mit weniger Daten. So sehen die Felder bei der "grossen" Messung aus:

    Code:
     volatile uint8_t nrg0;         // Pointer auf aktuelle RegelungsMesswerte
     volatile uint8_t miy12[100];   // Wertespeicher für iy12 (OCRnx-Wert)
     volatile int16_t mzeit0[100];  // Wertespeicher Izeit_1 für Kanal0
     volatile int16_t mdiff0[100];  // Wertespeicher für Iencdr0
            // -  -  -  Zusätzlich ab _mot_x02 statt mot34-Daten noch dies
     volatile int16_t miyp12[100];  // Regelanteil P für iy12
     volatile int16_t miyi12[100];  // Regelanteil I für iy12
     volatile int16_t miyd12[100];  // Regelanteil D für iy12
    Am Terminal brauche ich sie nur mit copy+paste abzuholen. Anschliessend kommen die in Excel - daher ist auch zwischen den Werten immer brav ein \t - Tabulator als Trennzeichen für Excel. Ziel ist die Auswertung in einem Diagramm, das Ergebnis sieht dann etwas so aus.

    Wäre das nicht eine mögliche Lösung für Dich? Oder wird der USART anderswie genutzt? Dann gäbs die Möglichkeit nach Start auf Tastenanforderung oder nach Zeitablauf (hatte ich beides schon so realisiert) den USART zu initialisieren und auf den vorher anders genutzten Pinnen die Meldung auszugeben.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    33
    Erstmal danke für die schnelle Antwort! =D>
    Ich kann die Werte nicht einfach abspeichern, da ich vor habe, die Beschleunigungen in einem Modellflugzeug zu messen. Mhh eine Funkübertragung wäre sicherlich auch möglich, habe mir aber gedacht das 200-300 meter Reichweite nicht reichen.

    Wie kann ich die Daten, denn auf der Sd-karte speichern (verkabelung, Pogramm mit RN-Control 1.4)?
    Gruß Kai

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Hmmmm - das ging ja schnell: die genauere Aufgabenstellung im zweiten Posting (sorry, aber manchmal könnte man besser und viel kürzer antworten wenn . . . . man mehr wüsste).

    Kennst Du diesen Datenlogger? Speziell für Flugmodelle. Das ist doch dann fast wie massgeschneidert für Dich. Ich finde das Teil extrem gut!
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.11.2004
    Beiträge
    64
    Messwerte Speichern mit einem USB-Stick ist relativ einfach....
    Zauberwort heißt: vinculum chip
    Gab vor einiger Zeit einen Bericht in der Elektor. Dort haben sie auch ein Beispiel für Messungen gehabt.
    Wenn du möchtest kann ich dir den Bericht per E-mail senden.

    MfG Timo

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Ich habe mir gerade so ein Modul bestellt und warte drauf.

    Als Anhang ein Pdf wie man damit Arbeitet.

    Gruß Richard
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    33
    Danke , wäre echt nett Omit . Meine e-mail ist Kaiuwe8@web.de .

    Ich habe auch eine SD-Speicherkartenplatine gefunden. Kann mir jemand auskunft geben ob ich das auch für das Rn Control nutzen kann?

    http://www.shop.display3000.com/wich...enplatine.html

    Danke für die Antworten!
    Gruß kai

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •