-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Raupenfahrzeug zum Käferfang beim Dachs

  1. #1

    Raupenfahrzeug zum Käferfang beim Dachs

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Techniker, Bastler, Tüftler ...

    hier mal eine echte Herausforderung, nicht nur so zum Spaß ...

    Ich Suche ein kleines geländetaugliches Raupenfahrzeug mit Kabelfernsteuerung zur Inspektion und zum Fang von kleinen Käfern im Dachsbau!

    Am besten ist bei den sandigen Gängen und den zu überwindenden Steigungen sicher ein Panzerfahrwerk oder eine Pistenraupe mit zwei leistungsstarken Elektromotoren geeignet. Dabei gibt es ein paar technische Herausforderungen zu meistern:

    1) muss das Fahrzeug durch die Gänge passen, d.h. sollte nicht viel größer als 20 cm x 15-17 cm x 10 cm sein,

    2) sollte das Fahrzeug nach vorn mit einer beleuchteten Webcam beispielsweise mit 6 LEDs ausgestattet sein. Da das Dachsnest i.d.R. 5 m unter der Erde liegt, muss das Fahrzeug in der Lage sein, neben dem Kabel für die Kabelfernsteuerung ein 10 bis 15 m langes USB Kabel ziehen zu können. Im Idealfall sollte beide Kabel in einem vereinigt werden um die Reibung und das Risiko, irgend wo hängen zu bleiben, zu verringern.

    3) das Problem der Übertragung von Webcam zu Laptop über 10-15 m ist auch zu lösen.

    4) zudem muss in die Wanne oder flach oben auf das Fahrzeugs noch ein kleiner elektrischer Mini-Staubsauger zum Aufsaugen der Käfer integriert werden, der auch noch nicht gebaut ist. Die Idee ist, dass der nach dem Prinzip des Exhaustors funktioniert.
    Der Staubsauger hat keinen Staubbeutel. Der Staubsauger sollte aus einer Plasteflasche (die es ja in allen Variationen gibt) mit zwei Röhren/Schläuchen durch den Deckel der Flasche bestehen. Rohr 1, das Ansaugrohr, ist offen. Rohr 2 ist in der Flasche mit einer feinen Gaze verschlossen. Die Luft wird nun von außen durch Rohr 2 gesaugt und die Käfer werden durch den Unterdruck in der Flasche gefangen. Vorteil, der Lüfter, der den Unterdruck erzeugen soll kann direkt im Rohr 2 eingebaut werden.

    Na überzeugt mitzumachen, machbar ...?

    Über jegliche Informationen zum Thema oder direkte Mithilfe
    freut sich
    Klee

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2009
    Alter
    32
    Beiträge
    143
    Hallo Klee

    Interessantes Projekt, nimmt mich jetzt gerade wunder für was du die Insekten aus dem Dachsbau brauchst.

    Ist das USB Kabel für die Bildübertragung gedacht?

    Ich würde ein fertiges Modellgefährt umbauen z.B einen Panzer, dann hast du schon die ganze Antriebseinheit, Fahrgestell usw.

    Soll der Staubsauger einen Käfer welchen man über die Kamera siet einsaugen indem man ihn mit einem steuerbaren Saugagregat gezielt "einfängt", oder soll er einfach irgendwie saugen dass nach dem zufallsprinzip vielleicht was eingesogen wird?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zum Kabel habe ich eine Idee, wir verwenden in der Sicherhetstechnick
    bei Kameras so genannte Systenkabel. Das hat etwa 6 mm Durchmesser
    und intern eine geschirmte Ader für Video sowie 2 Adern für
    Spannungsversorgung x zwei Adern für Audio. Das ist wenn nicht beschädigt
    wasserfest und stabiel genug un den Bot daran herauszuziehen.
    Sollte jede Firma die Alarmsysteme einbaut haben, lasse Dich aber nicht
    bescheißen, bei der Installation fallen qusie immer so 10,xx m Müll an!

    Ne USB Kamera könnte aber Probleme machen, deren Kabel sind
    eher zu Kurz und sollten auch nicht verlängert werden. Besser eine
    normale Kamera und nen Monitor nehmen. Oder einen Video USB
    Adapter. verwenden.

    Du solltest das ganze Teil mit Weidezaun e-Draht sichern, wenn so ein
    Dachs sauer wird..........und im Dachsbau sind weitaus mehr Flöhe als
    Käfer, nehme ein Gazkörper Condom mit. Meinen Kater mußte ich
    jedesmahl wenn er im Dachsbau war zwei Dosen Flohwech verpassen
    ehe er ins Haus Durfte. Irgendwann war er denn wech...da war der
    Dachs wol stärker oder schneller oder beides. :-/

    Gruß Richard

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •