-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Tastatur ohne Erweiterungsplatine...

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.12.2003
    Ort
    Kirchhundem
    Alter
    27
    Beiträge
    23

    Tastatur ohne Erweiterungsplatine...

    HI Leute ich habe bis jetzt auf meinem Grundaufbau des RP5
    4 Knöpfe an die Ports gelötet. Also den entsprechenden Port bei schalterkontakt mit GND kurzgeschlossen und vorher den Port mit einem 10k Pullup Widerstand nach VCC geleitet ist ja klar. Aber wie kann ich es bewerkstelligen das die Portßs praktisch alle mit EINEM Interrupt belegt werden der dann überprüft welche Taste ich gedrückt habe.
    Mein Problem ist blos wie komme ich an den Interrupt dran. Der ist meines Wissens nach ja mit dem Subsystem verknüpft. Und wenn ich ihn gefunden habe kann ich ihn überhaupt so einfach nutzen oder nimmt der 2 Mikroprocessor davon schaden naja bis dann

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2003
    Beiträge
    163
    Hallo....
    Es geht prinzipiell schon, aber nicht ohne Leiterbahnunterbrechung usw.
    Ich finde das ist die Abfrage von 4 Tasten nicht wert.
    ciao

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Falls du es doch machen willst: der Interrupteingang des MC68HC05B6 befidet sich an Pin 19 und müsste mit einem pullup versehen sein(ist bei den CCs so, ich würds lieber nochmal nachmessen).An diesen müsstest du vorsichtig einen feinem Draht löten. Achtung: Wenn du dich verlötest ist es ziemlich schwer die verbundenen SMD-pins "auseinander" zu kriegen (unmöglich). Es erlöschen ausserdem alle Garantieansprüche.

    Matthias

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Schöneiche b. Berlin
    Alter
    60
    Beiträge
    398
    Hallo
    machs lieber über IR
    MfG
    janpeter

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.12.2003
    Ort
    Kirchhundem
    Alter
    27
    Beiträge
    23
    Ich werde es dann wahrscheinlich auch besser über IR machen. Aber meine Erfahrungen mit Fernbedienungen sind diese das die Signale meist nicht richtig in Adresse und Kommando unterteilt werden können.
    (ausgeschlossen sind natürlich Störquellen wie andere Lichter Laser und so weiter auch wenn ich mit der Fernbedienung ganz nahe dran gehe passiert es oft das falsche Codes angezeigt werden)
    Naja danke trotzdem

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •