-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Frage zu Transistorbestellung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217

    Frage zu Transistorbestellung

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    ich habe eine Kleine Frage zur Leistungsangabe von Transistoren:

    Ich habe selbst einen Aufbau in welchem ein MC unter 5V per Pin High Schaltung einen Transistor schaltet welcher 12V und 0,5A durchlässt.

    Nun wollte ich mir einen entsprechenden Transistor bestellen, doch die Leistungsangaben finde ich etwas verwirrend:
    (Reichelt)
    Transistor NPN TO-126 22V 4A 36W

    22 * 4 sind nicht 36!

    Also sind die 22V die Spannung ab welcher der Transistor schaltet, oder die maximale schaltbare Leistung?

    Benötigt er 4A an der B Leitung oder ist das ebenfalls die Leitfähigkeit?

    Ich bitte um Aufklärung.

    Es grüßt,
    Basteltisch

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    91
    Das sind die Maximalwerte die du mit diesem Transistor schalten kannst. Also bis 22V Spannung und bis 4A Strom, beides zusammen darf aber nicht 36W Leistung übersteigen.

    22V * 1,63A = 36W
    9V * 4A = 36W
    12V * 3A = 36W

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    120
    Was noch dazu kommt: die 36W sind meist bei guter Kuehlung (groesser Kuehlkoerper). Wenn die Kuehlung nicht optimal ist geht der auch bei geringeren Verlustleistungen kaputt.

    Aber keine Sorge, der Transistor voll durchschaltet hat der vielleicht 1V bei 0.5A (-> 0.5W), wenn der Transistor sperrt fliesst keinen Strom --> 0W.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Elu
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Rudolstadt
    Beiträge
    315
    Hallo, ich bin zwar nicht der Fragesteller, möchte mich aber auch für diese Erläuterung bedanken. Das hatte mich schon immer mal interessiert.
    Elu
    Meine Basteleien unter: www.elu-report.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Letztendlich sind die Daten in den Katalogen nicht relevant.

    Es entscheidet das was in den Datenblaetter steht.
    Und selbst die gelten nicht immer.
    Weis nicht was fuer einen merkwuerdien Transitor du dir da raus gesucht hast, aber 22 Volt kommen mir komisch vor.
    Die 36 Watt haellt er auch nur dann aus wenn das Gehaeuse genau 25 Grad Celsius hat, also nie.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217
    Hallo,
    danke für die Antworten.
    Also kann ich auch einfach Transistoren für 100W und 50A kaufen und muss mir nie wieder sorgen machen dass ich einen zu kleinen erwischt habe wenn ich 0,5A schalten möchte?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    ja kannst du

    nur sind die meistens auch teurer....

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Großen Transistoren sind bei halt auch mechanisch größer und oft beim Verstärkungsfaktor, der Geschwindigkeit und fast immer bei der Kollekot-Basis Kapazität schlechter.

    So schlecht ist die Ideee mit dem größeren Transistor auch nicht, wenn man z.B. was "unkaputbares" für Schülerexperimente sucht. Auch da sollte aber ein 2N20355 reichen (15 A, ca. 115W).

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Der 2N3055 ist eigentlich kein Transitor --- eher ein Relais


    (StromVerstaerkungsfaktor = 6 )

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217
    Hallo,
    so habe mir nun folgenden Transistor gekauft:
    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...e174ec04ed33b1

    60 V und 5A, liegt voll in meinen 12V und 0,5A Grenzen

    Aber nun hab ich das Problem das diese nur sehr sehr wenig Leistung durchlassen. Im Gegensatz zu meinen bisherigen Transistoren die bis 0,3A funktionieren (aber auch mal 0,4 durchlassen), erhällt das Gerät am Collector gerade mal 4 von 7 V und 0,3 von benötigten 0,5A, bei gleichem Aufbau wie beim kleinen Transistor (547A). Woran kann das liegen?

    Es grüßt,
    Basteltisch

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •