-
        
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: PWM Beschreibung für den Mega8

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    GRAZ
    Alter
    50
    Beiträge
    576

    PWM Beschreibung für den Mega8

    Hallo Leute

    Habe jetzt meine PWM Beschreibung für den Mega8 fertig.
    Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderem,
    das PWM dadurch besser zu verstehen

    Falls ihr Fehler findet oder Konstruktive Kritik üben wollt, könnt ihr mir ruhig schreiben.


    m.f.G. Roberto

    Ps.: Das PDF zum Download seht ihr erst, wenn ihr eingeloggt seid!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Gast
    Hallo

    Vielen Dank! Aber doofe Frage wo findet man die Beschreibung???
    Gruss
    Frank

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    96
    Hallo Frank,

    wenn Du angemeldet bist, dann findest Du in der Nachricht eine Tabelle, die Beschreibung findest Du unter Download

    Gruss

    Frank

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2004
    Alter
    36
    Beiträge
    196
    Jip THX
    mfg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    durmersheim international
    Alter
    56
    Beiträge
    159
    hi roberto,
    sehr schön, klar und übersichtlich aufgemacht, deine beschreibung.
    du musst trotzdem nochmal ran, die auflösung von 8-bit ist korrekt, 9 bit entsprechen 512 stufen und 10 bit 1024. ansonsten klasse. eigentlich sollte man solche beiträge in irgendeinem 'how-to...' ordner sammeln, irgendwann liesse sich daraus so 'ne art 'kommunistisches buch' draus schustern, was dem richtigen leben entspricht und nicht der 100000sten übersetzung irgendwelcher befehle (inkl. aller verwirrung).
    echt toll, kurz und klar mit dem minimal erforderlichem code, um pwm zum ticken zu kriegen, so wünschen sich viele von uns bücher.
    gruss, harry
    der kopf ist rund damit das denken seine richtung ändern kann...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    GRAZ
    Alter
    50
    Beiträge
    576
    Hallo Harryup

    du musst trotzdem nochmal ran, die auflösung von 8-bit ist korrekt, 9 bit entsprechen 512 stufen und 10 bit 1024
    Ja, stimmt , wie bin ich bloss auf diese Werte gekommen

    sammeln, irgendwann liesse sich daraus so 'ne art 'kommunistisches buch' draus schustern, was dem richtigen leben entspricht und nicht der 100000sten übersetzung irgendwelcher befehle (inkl. aller verwirrung).
    echt toll, kurz und klar mit dem minimal erforderlichem code, um pwm zum ticken zu kriegen, so wünschen sich viele von uns bücher.
    Danke für das Lob
    Hört man natürlich gerne

    Ehrlich gesagt, war ja der Hintergrund davon, ein Buch zu schreiben.
    Aber langsam komme ich davon wieder ab, weil es ist schon sehr sehr sehr sehr... viel Aufwand dahinter...
    (und wenig Lohn )


    Die andere Idee war, dass alle zusammen ein Buch schreiben.
    Also jeder schreibt einen Artikel und wird dann zu einem Buch zusammengefasst...
    So könnte eventuell ein perfektes Buch entstehen...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    GRAZ
    Alter
    50
    Beiträge
    576
    Habe jetzt die Werte geändert....

    Wie ist den die Lesbarkeit der Grafiken bei Euch?!
    Mir scheint, die ist noch nicht so optimal..

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Die Lesbarkeit der Grafiken ist noch annehmbar finde ich.
    Aber ein anderes Anliegen habe ich. Ich wollte das ganze für meine Unterlagen ausdrucken, aber es geht nicht. Bei anderen PDFs geht's.
    Ist das Absicht gewesen?

    Es wäre schön wenn du das nochmal ändern könntest.

    Und Respekt für die Arbeit!

  9. #9
    Gast
    Hallo Robert

    herzlichen Dank.
    Nun verstehs sogar ich !

    Gruß Gandalf

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Ein kleines Problem habe ich aber noch

    Folgendes Programm läuft wunderbar:

    Code:
    $regfile = "m16def.dat"
    $crystal = 4000000
    
    Dim X As Word
    Config Pind.4 = Output
    Config Pind.4 = Output
    Config Timer1 = Pwm , Pwm = 8 , Prescale = 8 , Compare A Pwm = Clear Up , Compare B Pwm = Clear Up
    Do
    For X = 1023 To 0 Step -1
       Pwm1b = X
       Pwm1a = X
       Waitms 10
    Next X
    Loop
    End
    Damit kann ich mit einem M16 die LED-Hintergrundbeleuchtung dimmen.

    Ich möchte das ganze aber mit OC0 (Pinb.3 am M16) machen.
    Kann mir da jemand helfen? Ich habe betreits einiges ausprobiert, aber noch nicht das richtige gefunden.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •