-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Programmer für Atmel µC's

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264

    Programmer für Atmel µC's

    Anzeige

    Hallo miteinander,

    ich habe den Faden mal unter AVR Hardwarethemen eingestellt, weil ich weder C noch Bascom oder Assembler programmiere und auch eher nach etwas frage, was mit der verwendeten Programmierumgebung/Programmiersprache nichts zu tun hat.

    Ich bin auf der Suche nach einem Tool, mit welchem ich AVR's Programmieren kann.

    Bisher habe ich mit PonyProg keine Probleme gehabt, aber nun will ich vom Mega8 auf den Mega88 umsteigen, der von PonyProg nicht unterstützt wird und ausserdem auch mal mit dem Netbook ausser Haus meine Geräte mit neuer Firmware versorgen.

    Kann mir jemand ein freies Tool empfehlen, welches NICHT als Kommandozeilenprogramm ausgeführt ist (AVRDude) und nicht gleich 150MB groß ist (AVR Studio) mit dem ich auch neuere AVR's programmieren kann, das Intel HEX-Files unterstützt und mit verschiedenen Programmieradaptern (Seriel, Parallel und USB) zurecht kommt?

    Optimal wäre, wenn die Fuses in der Art von PonyProg zu programmieren wären.

    Florian
    Atomstrom nein danke, mein Strom kommt aus der Steckdose.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo florian,

    das myAVR ProgTool kommt deinen Ansprüchen wohl am nächsten. Gibt es kostenloas zum Download bei myavr.de. Ist im Prinzip nur eine GUI für avrdude. Kennt alle aktuellen AVR Controller und Programmer.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Ich kann dir den Programmer von MyAVR empfehlen, keine Probleme, einfach zu bedienen und Unterstützung gibt es auch

    http://www.squelver.de/?c=programming&cp=avr
    * Da geht noch was *

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    Danke für die Hinweise.

    Habe myAVR mal ausprobiert und finde das Programm recht gut. Das Einzige was mir noch Magenschmerzen sind die Fuses.
    Ich habe zwar einen guten Fusecalkulator gefunden : http://www.engbedded.com/fusecalc/ aber da der nur online funktioniert und ich auch mal ohne Internet meine Hardware programmieren möchte, Suche ich noch nach einem fuse calculator der ohne Internet funzt.

    Florian
    Atomstrom nein danke, mein Strom kommt aus der Steckdose.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    38
    man kann mit firefox plugins websites speichern (weiß leider den namen nimmer, google dürft aber helfen).

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo Florian,

    Das Einzige was mir noch Magenschmerzen sind die Fuses.
    Was paßt dir denn beim myAVR ProgTool nicht. Das funktioniert genauso gut oder sogar besser als beim Online FuseCalc. Einfach auf Bearbeiten klicken.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    uups...
    hatte ich wohl übersehen.

    Asche auf mein Haupt.


    Florian
    Atomstrom nein danke, mein Strom kommt aus der Steckdose.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •