-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wärmesensor als Infrarotsensor benutzen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.09.2004
    Ort
    BitteKeinePrivatenDatenAngeben! Danke!
    Beiträge
    63

    Wärmesensor als Infrarotsensor benutzen

    Anzeige

    Hallo,

    also ich möchte einen Roboter bauen. Nur es gibt ein Problem. Ich brauche einen Infrarotsensor, um die Wärme von Gegenständen zu erkennen. So weit so gut. Nur die Geräte sind so sau teuer, dass das unbezahlbar für mich Schüler ist.

    Nur was kann ich benutzen um auch wirklich ein Wärmebild zu machen??

    Das sollte auch an den Computer übertragbar sein. Programmieren wird dann von mir gemacht und wird später noch Extra dauern, nur wie erstelle ich das Bild?!

    PS: Das Bild sollte schon schnell erstellt werden ,also alle 5 Sekunden würden vollkommen reichen. Schneller wäre auch nicht schlecht, aber definitiv nicht nötig.

    Zudem habe ich eine zusätzliche Kamera an meinem Roboterplan vorgesehen (vllt. könnte diese für eine Lösung behilflich sein)

    Ich hoffe jemand kann mir mit einer billigen Methode helfen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    120
    Hi bugmenot,

    das einzigste was ich kenne ist der "Pyro-Temperatursensor-Array TPA81" von z.B. www.roboter-teile.de (80€).

    Der einzigste billigere Idee der mir einfaellt ist ein Umbau von einem PIR13 von www.elv.de (Artikel 68-563-67).

    Wichtig bei PIR-sensoren ist dass die nur TemperaturUNTERSCHIEDE detektieren. Ein normaler PIR-Sensor hat 2 Sensorelemente (Links, Rechts) und wenn ein Person vorbeilaeuft gibt es halt einen Temperaturunterschied. Angenommen man wuerde nun z.B. das linke Sensorelement abdecken (ich glaube es wird bei dem TPA81 so gemacht) koenntest du den Temperaturunterschied zwischen "Umgebungstemperatur" (links) und das worauf dein Sensor zeigst (rechts) messen. Wenn du jetzt die ganze Umgebung (Zeile fuer Zeile) scanst (mit z.B. 2 Servos), kannst du ein Temperaturbild erstellen, Pixel fuer Pixel.

    Das ist aber NUR eine Idee und ich halte die Erfolgschancen von dieser Ansatzt fuer nicht zu gut, da sind zu viele Unbekannte im System. Hoffentlich ist dir der TPA81 nicht zu teuer...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Es gibt auch Sensoren auf Basis von Thermopiles. Die werden z.B. in IR Thermomethern benutzt. Damit kann man im Idealfall wirklich die Themeratur messen. So viel teurer sind die auch nicht:
    ein TPS334 z.B. von Reichelt
    Die gibt es auch mit Linse, aber ich befürchte dass einem 7 Grad öffnungswinkel immer noch zu groß sind. Sonst ist das ähnlich einem Einzelsensor aus dem TPA81. Zur Bündelung müßte man wohl doch einen Hohlspiegel nehmen.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.09.2004
    Ort
    BitteKeinePrivatenDatenAngeben! Danke!
    Beiträge
    63
    Hallo,

    danke für eure Bemühungen. Was muss bei dem Thermo Sensor Heimann 3161 von Reichelt einprogrammiert werden, damit ich ein Wärmebild bekomme??

    Kann ich es auch für die Entfernung benutzen??

    Könnte ich es 2 Kilometerweit einsetzen, oder geht das nicht??

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Was muss bei dem Thermo Sensor Heimann 3161 von Reichelt einprogrammiert werden, damit ich ein Wärmebild bekomme??
    Der Sensor gibt eine Spannung aus, je nach Intensität der Einstrahlung. Ein Bild wird das erstmal nicht, dazu müsste man mehrere Sensoren in verschiedene Richtungen sehen lassen oder den selben Sensor nacheinander in verschiedene Richtungen sehen lassen.
    Programmieren kann man am Sensor nichts.

    Könnte ich es 2 Kilometerweit einsetzen, oder geht das nicht??
    Die Entfernung ist kein Problem, die Wärmestrahlung eines 150 Millionen Kilometer entfernten Strahlers (Sonne) ist problemlos zu detektieren. Es ist eben auch eine Frage der Intensität des Strahlers.

    Schau mal da rein, das hilft vielleicht weiter:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=15156

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    120
    den selben Sensor nacheinander in verschiedene Richtungen sehen lassen
    Am leichtesten machst du das mit 2 Servos, einen fuer hoch/runter, und einer fuer links/rechts.

    Könnte ich es 2 Kilometerweit einsetzen, oder geht das nicht??
    Der sensor liefert halt einen Mittelwert von alles was er in seinem Sichtfeld sieht. Wenn das 7 Grad sind (wie vom Besserwessi erwaehnt) sind das auf 2km etwa 245m (evt. als Radius ums Zentrum herum). Dann kannst du den Mittelwert von einem Riesengebaeude messen... Sonst musst du eine gute Optik davorbauen. Was willst du den eigentlich abbilden?

    Wenn du nach dem Thread "Thermische Abbildung" hier im Forum suchst, findest du da vielleicht nutzvolle Infos .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •