-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Positionsbestimmung mit Ultraschall - Möglich?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.07.2009
    Ort
    Eschweiler
    Alter
    26
    Beiträge
    15

    Positionsbestimmung mit Ultraschall - Möglich?

    Anzeige

    Guten Morgen Leute,

    habe mal eine Frage zum Thema Positionsbestimmung für euch

    Es geht darum die Position eines Balles in einem Spielfeld genau zu bestimmen. Die Idee ist es jetzt an allen vier Ecken des Spielfeldes einen Ultraschall Sender und Empfänger zu positionieren. Diese senden dann in unterschiedlichen Frequenzen und schaut wie schnell der Sender im Ball antwortet. So könnte man dann die Entfernung zu jedem Sensor feststellen.

    Glaubt ihr das geht, oder ist der Gedankengang komplett falsch?


    Gruß,
    Patrick

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554

    Re: Positionsbestimmung mit Ultraschall - Möglich?

    Zitat Zitat von helipaddi
    ... eine Frage zum Thema Positionsbestimmung ...
    Die Suchfunktion (Statuszeile oben, 3te von links) ergibt zum Thema "ball, position" 21 Ergebnisse, u.a. dieses (klick hier) - das aber von einer sehr dürftig und schleppend formulierten Aufgabenstellung gekennzeichnet (sprich verunstaltet) ist.

    Möglichkeiten aber keine Lösungswege zeigt dieses Video auf (klick wieder).

    Am Besten suchst Du nach ähnlichen Stichwörtern selbst? !
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    ... Diese senden dann in unterschiedlichen Frequenzen und schaut wie schnell der Sender im Ball antwortet...
    Das erfordert, dass mindestens ein Empfänger für 4 verschiedene US Frequenzen und ein (nicht weiter definierter) Sender im Ball enthalten sein sollte. Bei den meisten Ballspielen sind physikalische Eigenschaften (Geometrie, Gewicht, Rotationsmoment, Elastizität, Dämpfung) des Balls nur in engen Grenzen variabel, ohne dass sich das Spielgerät für die Spieler "falsch" anfühlt. Außerdem haben Spielbälle üblicherweise eine Außenhülle, die recht (ultra-)schalldicht sein dürfte. So wird es also nicht gehen.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.07.2009
    Ort
    Eschweiler
    Alter
    26
    Beiträge
    15

    Re: Positionsbestimmung mit Ultraschall - Möglich?

    Zitat Zitat von oberallgeier
    das aber von einer sehr dürftig und schleppend formulierten Aufgabenstellung gekennzeichnet (sprich verunstaltet) ist.
    Okay, da muss ich dir Recht geben, dass die Frage nicht sehr Mühevoll formuliert war

    Aber tortzdem schonmal danke für den YT Link!

    Das der Ball die US Wellen blockt ist mir auch gerade eingefallen... Werde mal schauen was es für andere Lösungsansätze gibt!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    In dem olympischen Thread hatte ich schon auf die Dartmaschine hingwiesen, die sich darmstädter Studenten gebaut hatten. Frag bitte nicht wo ich das gelesen hatte, leider habe ich das nur so pauschal in Erinnerung - vermutlich geht das mit Bilderkennung.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Ein bereits kommerziell für Deine geplante Verwendung vertriebenes System ist hier beschrieben:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hawk-Eye
    Es handelt sich wohl um eine rein optische Lösung (Bilderkennung über mehrere Kameras), im Ball und im Spielfeld ist daher keine zusätzliche Technik notwendig. Die Anforderungen an die verwendeten Kameras in Bezug auf räumliche und zeitliche Auflösung dürften allerdings recht hoch sein.
    Soweit ich weiss, wurde das Thema auch im Fußball immer mal wieder diskutiert, ohne dass ein entsprechndes System eingeführt wurde. Das hat aber offenbar auch Gründe, die über die technische Mach- und Bezahlbarkeit herausgehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •