-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Fragen zu PCF8574P Zwei gleichzeitig und als LED Treiber.

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beiträge
    264

    Fragen zu PCF8574P Zwei gleichzeitig und als LED Treiber.

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ich möchte gerne zwei PCF8574P Parralel betreiben.
    Also das beide zusammen reagieren. Das sollte ja funktionieren wenn gleiche Adresse haben oder?
    Sie sollen nur als Ausgang fungieren.
    An dem einen kommen Relais an den anderen LEDs.
    Natürlich über ein ULN 2803.
    Funktioniert das oder gibt es Probleme??
    Danke
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    451
    Hi,

    das wird leider nicht funktionieren, da die slaves nach dem empfangen der Adresse eine ACK senden müssen. Dies müsste aber zur selben Zeit geschehen, was sehr unwarscheinlich ist und somit immer nur eine Slave den Bus übernimmt.

    Du wirst nicht drum rumkommen, 2 Adressen zu verwenden... es sei denn, es gibt einen 16bit I/O chip.

    Alternativ könntest du auch einen ATmega als Slave nehmen und dann bei diesem 2 Ports steuern.

    mfg robin

    Edit: schau dir mal den PCF 8575 an, der is ein 16bi I/O expander

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beiträge
    264
    Hallo,
    der Grund ist nicht die 16 Bit sondern da sich die Relais woanders befinden wie die LEDs.
    Daher als Kontrolle.
    Ok dann muß wohl doch irgendwie anders verdrahten.
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    62
    Beiträge
    370
    Hi,
    ich glaube, bei mir hat das (aus versehen) mal funktioniert, allerdings habe ich das Ack nicht ausgewertet; d.h. der Master hat die Daten "ins leere" geschrieben -> keine kontrolle ob auf der Adresse ein IC ansprechbar ist.

    Ich seh grad: das mit dem ULN, das funktioniert nicht, der PCF kann im "1" zustand nur max. 100µA treiben, im "0" zustand 25mA aufnehmen.
    Der denkbare Workaround, die ausgänge mit externen Widerständen nach Us
    zu verstärken ( Ausgang "0" schaltet die ULN ab) hat aber den nachteil, das bei einschalten der Spannung bzw. einem Reset die PCF ihre Ausgänge auf "1" stellen, was alle Verbraucher EINSCHALTET.

    Fazit: pnp-Transistoren oder UDNxx als Treiber und mit "0" am PCF einschalten.
    MfG Lutz
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, das wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •