-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Bascom schnelleres flashen möglich über ISP?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    360

    Bascom schnelleres flashen möglich über ISP?

    Anzeige

    Bei längeren Programmcodes ist es oft mühsam immer zu warten bis man nach kleinen Programmänerungen wieder alles im Atmel hat.

    Ich flashe ganz normal über den Parallel Port.
    Habe auch schonmal mit einem mySmartUSB Programmer gearbeitet. Das dauert damit aber dann noch länger.

    Wie kann ich das etwas beschleunigen? Könnt ihr mir etwas empfehlen?
    Kann man in Bascom auch die Überprüfung des Programmcodes abschalten? Nach jedem Schreibvorgang wird ja der Code nochmals überprüft und das dauert dann wieder.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    1.112

    Re: Bascom schnelleres flashen möglich über ISP?

    Zitat Zitat von Accenter
    Ich flashe ganz normal über den Parallel Port.
    Habe auch schonmal mit einem mySmartUSB Programmer gearbeitet. Das dauert damit aber dann noch länger.
    Wie lange braucht denn das Flashen? Miss mal die Zeit.

    Zitat Zitat von Accenter
    Kann man in Bascom auch die Überprüfung des Programmcodes abschalten? Nach jedem Schreibvorgang wird ja der Code nochmals überprüft und das dauert dann wieder.
    Unter Options > Programmer kannst du in der Mitte das Häkchen bei Auto-Verify rausnehmen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    360
    Hab die zeit gemessen.

    Auf einen Mega128 (30% Programmcode) 40 Sekunden ohne Auto verify.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    32
    Beiträge
    731
    Kannst du auch noch schreiben wie groß dein Programmcode ist der 40Sekunden dauert?

    Ich benutz (meist) das myAVR MK2, knapp 1kb braucht bei mir 1,5Sekunden.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    360
    Wo sehe ich die Größe vom Programmcode in Bascom? Errechnet wären das bei mir ca 38Kb (der Mega128 hat 128K Flash). Würde dann ja hinkommen von der Zeit. Hab gehofft man könnte das irgendwie beschleunigen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    32
    Beiträge
    731
    Naja, irgendwo sind dem Controller immer Grenzen gesetzt wenn es um Übertragungsgeschwindigkeiten geht.
    Wo diese Grenzen beim 128er sind weiss ich aber nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    1/4 clk ist die Grenze. Bei 16MHz währen das dann 4 MHz ISP Frequ. maximal.
    der ISP MKII kann das zwar, aber ob 2MHz oder 4MHz reißt's dann auch nicht
    mehr wirklich raus.
    Beim "Rohling" auf 1MHz intern sinds dann 250KHz die dann erst umgefused werden müssen. Sprich ISP frequ. erst runter, dann wieder hoch.
    Viel lästiger ist das immer wieder aufmachen von Gehäusen zum flashen.
    Ich bin bei mir hin gegangen und nen Bootloader erst drauf und flashe dann
    nurnoch über den Loader, das ist mal echt angenehm, dauert zwar n Momentchen länger, aber dafür sehr komfortabel.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Hinsdorf
    Alter
    43
    Beiträge
    379
    Hi Accenter,

    lang von Dir nichts gehört
    Ich könnte Dir den Bootloader von Bascom schicken. Ich habe mir als erstes diesen drauf gemacht und damit kann auch direkt aus Bascom seriell geflasht werden. Einfach im Bootloader die baudrate einstellen, wie auch im Programmer und dann wie gewohnt über die normale Funktion brennen.

    Ganz einfach oder meld dich!!!

    Gruß MAT

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    360
    Hi Mat!

    Geht das dann schneller mittels Bootloader? Ich hab das mysmartUSB ins Gehäuse mit eingebaut um nichts mehr öffnen zu müssen. Einfach dann per USB anstecken und losgehts. Leider ist das aber wiegesagt nicht sehr schnell. Über den Parallelport geht es rascher.

    Wenns nicht aners geht leb ich damit weiter. Wäre in der Praxis oft nur besser Änderungen schneller einspielen zu können.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    Also Bootloader ist mal wirklich schnell wie ich finde.
    Die Baudrate kann man recht weit hochziehen, dann braucht kein Flashen länger als ein paar Sekunden - und das direkt aus Bascom.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •