-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Anfänger -ganz unten

  1. #1

    Anfänger -ganz unten

    Anzeige

    Hallo an alle ,speziell an die geduldigen Helfer, Erklärer, wissende.

    Schon lange wünsche ich mir, den kleinen schwarzen Käfern ein Programm zu verpassen.
    Ich lese nun schon einige zeit hier im Forum um zu begreifen –wie es geht- aber leider finde ich nicht den Hinweis der mir den Kick und die Erleuchtung verschafft der nötig ist es zu beginnen.
    Begriffen habe ich bisher nur einige wenige Dinge.
    1.Ratsam ist, einen Asuro anzuschaffen- hab ich gemacht-
    Ist aber noch im Karton , weil ich noch mit der mitgelieferten CD nicht so recht klarkomme.
    2.ich habe versucht in die Logik von c einzusteigen- und schon stehe ich auf dem Schlauch-
    a.- da taucht die Frage auf, was macht den Unterschied von Asuro.h und Asuro.c
    b.-in den Programmen befinden sich einige Zeichen, wie Semikolon, Doppelpunkt, klammern und und ……. da habe ich schon viel gesucht aber eine versammelte Erklärung dieser Zeichen finde ich nicht
    c.-wichtig scheinen auch Dinge wie groß und Kleinschrift – aber wann und wann nicht
    d.- wichtig scheint die Anordnung der geschwungenen klammern, manchmal sehe ich sie einsam in einer Zeile z.B.
    {
    Hier Irgendein Text
    }

    Dann auch manchmal nach recht gerückt z.B.
    {
    Text
    }

    3. ich würde mir Beispiele wünschen, woran man eine Veränderung mit entsprechender Beschreibung z.B.
    Asuro soll nach rechts 90° drehen oder 70° nach rechts
    Zumindest stelle ich mir vor, dann in schon erstellten Programmen eine für mich praktische Veränderung vorzunehmen – ist aber wohl nur der Wunsch eines ahnungslosen.-
    Grundsätzlich ist ein großes Problem, wenn wissende etwas in Büchern schreiben sich nicht oder nur selten in die Situation von ahnungslosen versetzen können.
    Ideal wäre ein Buch von einem unwissender mit Erklärungen von einem wissenden.

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    64
    Hi,
    für diverse Sprachen kann ich dir die folgende Seite empfehlen.
    http://www.galileocomputing.de/katal...ok?GPP=oplinux

    Wie genau die .h funktioniert müssen dir die Pro's erklären.
    Ich weiß nur, dass du den Code im .c format schreibst und hier die .h "#includen" musst.
    Aber wenn du vorhandene Programme als Bsp. nimmst, lassen diese sich recht einfach abändern. Das macht man solange bis man automatisch ein eigenes schreibt.
    Viel spass beim Proggen
    Flo

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Hallo und Willkommen im Forum
    Du hast ja da schon eine Menge Fragen.
    1 Es wäre besser gewesen dir zuerst mal die Tutorials über C hier in RN-Wissen oder hier http://www.mikrocontroller.net/artic...torial#Vorwort
    anzusehen.
    Ein Steckbrett mit einem Kontroller und ein paar Leds, Widerstände und Taster sind für den Anfang besser als ein ASURO, der allerdings gut ist.
    Dann brauchst du auch noch einen Programmer und ein Programm mit dem du dir den C-Code schreibst und in den Cotroller flasht.
    Einen Programmer gibt es hier im Shop als Einsteigerpaket: www.ullihome.de/index.php/USBAVR-ISP/de

    2 Der Unterschied ist, in *.h (Headerdatei) sind unter anderem die Funktionen deklariert, die *.c ist die Codedatei, in dieser steht der C-Code.
    Die Zeichen findest du in den Tutorials, als Buch empfehle ich: Programmieren in C von Kernighan/Ritchie.
    Das Buch ist für allgemein C, die Tutorials sind C für AVR.
    C ist Case-sensitiv, also Worte müssen immer gleich geschrieben werden, damit sie die gleiche Funktion haben.
    In geschwungene Klammer wird der Code einer Funktion eingebunden.
    Einrücken von Codezeilen dienen nur der besseren lesbarkeit.

    3 Wenn du einmal Leds zum leuchten, blinken und dimmen bringst, gesteuert von Taster und Zeit, dann ist es nur mehr ein kleiner Schritt um den ASURO zu sagen wohin er sich drehen soll.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2009
    Alter
    32
    Beiträge
    143
    Hallo

    Ich bin zwar auch eher Anfänger, aber das mit den geschwungenen Klammern kann ich dir erklären. Ein C-Programm besteht immer aus Blöcken, diese Blöcke sind mit diesen geschwungenen Klammern eingefasst. Das ganze Programm ist eigentlich einen grossen Block in dem wieder kleinere Blöcke vorhanden sind. Wenn du mit dieser Info jetzt noch mal die Anordnung der Geschwungenen Klammern anschaust wirst du die Blöcke erkennen.
    Hier http://www.mikrocontroller.net/artic...R-GCC-Tutorial findest du gute Erklärungen zum verständniss von C für AVRs.
    Ich habe mich auch schon geärgert, dass es keine Liste wo alle Zeichen und Befehle erklärt werden gibt.

    Lg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Hier ist eine ziemlich kurze Zusammenfassung der wichtigsten C-Konventionen.
    http://www.math.tu-dresden.de/~schle...nce/c-lang.pdf
    Das ist KEIN Lehrbuch und auch KEINE Anfängerschulung, aber es hilft sicher ein bisschen bei der Orientierung in fremden Gelände - man kann dann vielleicht unter dem entsprechenden Stichwort weiter suchen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2009
    Alter
    32
    Beiträge
    143
    Danke Oberallgeier
    Diese Zusammenfassung kann ich gut gebrauchen.

    Lg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •