-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: MOSI and SCK line appears to be short-circuited

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    5

    MOSI and SCK line appears to be short-circuited

    Anzeige

    Hi,
    ich habe mir ein RN-MiniControl und den AVRISP mkII Programmer dazu. Das Problem ist oben genannte Fehlermeldung. Sie kommt, sobald ich bei AVRStudio 4.17 zum Board connecten will.
    Ich kann den ISP-Takt ändern aber das wars auch schon. Sobald ich z.B. versuche die Signatur zu lesen, gibt es diese Fehlermeldung.

    Aufgefallen ist mir, dass ich nur ATMega168 in der Software auswählen kann, obwohl auf dem Ding da "ATMega168 PU20" steht.
    Ich benutze außerdem einen selbstgelöteten Adapter von 6 auf 10 Polen, welcher zu funktionieren scheint (die LEDs leuchten).
    Bei Anlegen einer Spannung von 9V am Controllerboard fließen 20-30 mA, was normal ist, soweit ich weiß. Das ändert sich nicht bei Anschließen an den Adapter oder PC.

    Die Hilfe zu AVR Studio gibt an, dass die "short circuit protection" bei Strömen über 25 mA eintritt. Die Pins MOSI und SCK sind auf dem Controllerboard (nichts angeschlossen) über einen Widerstand von 16 Ohm verbunden, sagt mein Messgerät. Das würde bei 5V (die glaube ich gewöhnlich sind) laut der Formel R*I=U über 300 mA entsprechen.
    Ist mein Folgeschluss richtig, dass der Widerstand auf dem Controllerboard zu gering ist, und der Fehler in diesem Board liegt? (Es wurde fertig montiert geliefert)

    MfG Maiko

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557

    Re: MOSI and SCK line appears to be short-circuited

    Hallo multiace,

    willkommen im Forum.
    Zitat Zitat von multiace
    ... RN-MiniControl ... AVRISP mkII ... benutze ... einen selbstgelöteten Adapter von 6 auf 10 Polen, welcher zu funktionieren scheint (die LEDs leuchten ...
    Bist Du Dir so sicher, dass Dein Kabel korrekt ist? Vergleiche doch mal die Kontakte auf dem AVRISP mkII mit denen auf der MiniControl, die müsste diese Belegung haben.
    http://www.rn-wissen.de/index.php/RN...rammierstecker

    Der MKII hat laut Atmel diese Belegung:
    ................
    Das ist die Standardbelegung, so habe ich meine Kontakte auch angeordnet. Ich hatte mir dazu (auch) ein eigenes Adapterkabel gemacht. Ich wäre zumindest misstrauisch, dass das (eigene) Kabel nicht korrekt ist.

    ................

    Hast Du die MiniControl selbst gelötet? Prüfe die doch bitte sicherheitshalber auf Verbindungen der ISP-Anschlüsse mit GND oder Vcc.

    Trotzdem viel Erfolg.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    5
    Es ist ein 6 auf 10 Adapter von robotikhardware, den es nur als Bausatz gab. http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=190
    Die Belegung stimmt, das hab ich grad nachgeprüft. Wie gesagt, auf dem Controllerboard haben MOSI und SCK Kontakt zueinander. Es wurde fertig von Robotikhardware geliefert. Ich habe nichts daran selber gemacht oder verändert.
    Einmal stieg jedoch die Stromstärke auf 80 mA an und der Transistor wurde heiß. Danach gings wieder normal mit 30 mA. Vielleicht ist da was kaputt gegangen, sodass jetzt die beiden Pins irgendwie verbunden sind?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von multiace
    Es ist ein 6 auf 10 Adapter ... den es nur als Bausatz gab ... Die Belegung stimmt, das hab ich grad ...
    Bist Du sicher, dass die Adern des Kabels stimmen? Das gab immer Verwirrung, daher mein Hinweis auf die Markierungen im RNWiki. Die müssen natürlich auch zwischen den beiden Buchsensteckern an den Kabeln übereinstimmen. Kontrolliere das mal bitte.

    ................

    Die weiß eingekringelten Kontakte sind die Nr. 1, also STETS MISO. Dieser Pin/Kontakt Nr. 1 ist an der Buchse, das ist im Bild deutlich zu erkennen, ebenso durch ein Dreieck markiert wie am Wannenstecker (im Bild an der nicht sichtbaren Seite des Wannensteckers). Üblicherweise wird dieser Kontakt Nr. 1 durch die rot markierte Ader des Flachbandkabels verbunden - das ist natürlich nur der besseren Sichtbarkeit wegen - die Ader MUSS nicht rot sein *ggg*. Stimmt das Kabel auch bei Dir?
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    5
    Das 10-polige Flachbandkabel musste ich übrigens auch selber zusammenbasteln (also die Stecker mit dem Kabel verbinden), die rote Seite ist auf der Pfeilseite, der Stecker ist mit der Pfeilseite dort eingesteckt wo die Nummerierungen der Pins (1 und 2) stehen.

    Beim Controllerboard kann man die Nummern zwar nicht sehen, aber wie auf deinem Bild gibt es da Buchsen, die es unmöglich machen, das Kabel falsch herum reinzustecken.

    Das Kabel ist auch in Ordnung, ich habe jeden Kontakt mit Pins, die ich übrig hatte, geprüft. Alle zehn Leitungen haben Verbindung und keine hat Verbindung zu einer anderen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557

    Re: MOSI and SCK line appears to be short-circuited

    Zitat Zitat von multiace
    ... Aufgefallen ist mir, dass ich nur ATMega168 in der Software auswählen kann, obwohl auf dem Ding da "ATMega168 PU20" steht ...
    2 Dinge mal - nicht unwesentlich. 1) Ich habe mit dem AVRISP mkII keine eigene Erfahrung. 2) Die Bezeichnung PU20 gibt nur die Bauform des Controllers an - das tut hier nix zur Sache.

    In meinem AVRStudio (4.16 Build 63 kann ich für diesen Programmer, im disconnected mode, drei verschiedene 168er auswählen, ~168, ~168P und ~168PA. Dann muss noch im Fenster drunter zwischen ISP und PP/HVSP gewählt werden. Ich nehme mal an, dass Du das alles gemacht hattest.

    Aufgefallen ist mir noch ein Jumper auf dem 6auf10-Platinchen. Keine Ahnung wozu der dient und ob der richtig ist. Müsstest Du selber prüfen. (Vorlaute Anmerkung: nun weiß ich, dass mein total simples Kabel doch beautiful ist *ggg*).

    Zitat Zitat von multiace
    ... Das Kabel ist auch in Ordnung, ich habe jeden Kontakt mit Pins, die ich übrig hatte, geprüft. Alle zehn Leitungen haben Verbindung und keine hat Verbindung zu einer anderen.
    Jetzt klingt das nicht mehr so gut. Und diese durchgängigen, nicht querverbundenen Verbindungen gelten auch mit dieser Konfiguration:
    6 <--Kabel--> 6 <--Adapter--> 10 <--Kabel--> 10 ? ? ?
    Welchen Widerstand kannst Du "über alles" von ganz links nach ganz rechts messen?

    Ich fürchte, ich kann nicht helfen. Allenfalls: soweit ich weiß, gabs mal Schwierigkeiten mit dem AVRISP, wenn der nicht das aktuellste Update hatte. Vielleicht prüfst Du das (ab hier aber ohne jegliche Haftung durch mich)?
    http://www.atmel.com/dyn/products/to...p?tool_id=3808
    Auch dieser Lieferant spricht von einem Update Package . . . .
    http://shop.embedded-projects.net/pr...ref=2&info=p22

    Vielleicht gibt es hier noch andere MKII - Nutzer, die Dir mehr helfen können.

    Ich drücke Dir die Daumen
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    5
    Die Einstellungen hab ich alle so, wie du gesagt hast, wie es ja offensichtlich sein sollte.

    Am Adapterteil liegt es nicht, da ich jetzt 2 einfache andere Adapter gekauft habe, ohne LEDs und sonstigen Schnickschnack. Es gibt immernoch dieselbe Fehlermeldung aus.
    Beim Messen des Widerstands dieser beiden Kontakte allein auf dem Controllerboard, gibt es einen relativ hohen Widerstand zwischen MOSI und SCK (in beide Richtungen gleich, falls das wichtig ist). Ich glaube es waren 1,4 Megaohm, also definitiv keinen Kurzschluss (ich habe es mittlerweile mit zwei verschiedenen aber baugleichen Controllerboards versucht)

    Den Widerstand über das gesamte Kabel habe ich nicht gemessen, aber ich kann sagen, dass jede Ader gut leitet, sodass der Widerstand nahe 0 ist.

    Die Fehlermeldung kommt auf drei unterschiedlichen PCs, an meinem PC liegt es also auch nicht. Die Software habe ich auch von zwei unterschiedlichen Links runtergeladen.

    Gibt es vielleicht andere Programme als AVR Studio, mit denen ich mit dem Atmel MK II das Board in C programmieren kann?

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    5
    Ich hab das Problem wahrscheinlich gelöst. Der Atmel MK II war defekt. Die Pins MOSI und SCK sind dort kurzgeschlossen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von multiace
    ... Problem wahrscheinlich gelöst ... MOSI und SCK sind dort kurzgeschlossen.
    Wie heisst der Threadtitel ? Ach - ja :
    Zitat Zitat von multiace
    MOSI and SCK line appears to be short-circuited
    Ciao sagt der JoeamBerg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •