-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Kleine Frage zum rechnen von Spannungsreduzierung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217

    Kleine Frage zum rechnen von Spannungsreduzierung

    Anzeige

    Hallo,
    diese Frage ist es zwar fast nicht Wert einen neuen Thread aufzumachen, aber es ist für mein Verständniss wichtig diese Rechnung einmal von Profis abgesegnet / bemängelt zu bekommen.

    Ich stehe vor der Aufgabe in einem Projekt von einem Netzteil, welches sowohl 5V als auch 24V liefert beide Leitungen anzuzapfen, die 5V Leitung für den MC und die 24V für einen Verbraucher. Nun brauche ich aber nur 12V der 24V.

    Der Verbraucher verbraucht wenn er was verbraucht 0,42A.

    Dazu habe ich mir folgende Rechnung einfallen lassen:
    I = 0,42A
    Ualt = 24V
    Uneu=12V
    Udiff=12V

    Rdiff=Udiff / I
    Rdiff = 12V / 0,42A
    Rdiff = 28,57Ohm

    Sind 28Ohm nun der passende Widerstand um die Spannung des Netzteiles von 24V auf 12V zu reduzieren?

    Es grüßt,
    Basteltisch

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Wäre richtig, wenn die 0,42V wirklich konstant sind.
    Aber ich würd hier eher nen Spannungsregler 7812 einsetzen. Der heizt hier zwar wahrscheinlich genau so wie ein >5W-Widerstand (der hier nötig ist), hält die Spannung aber stabil bei 12V.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    32
    Beiträge
    731
    Also ein Vorwiderstand wäre das schlechteste was du nehmen könntest. Die Nachteile eines linearen Spannungswandlers hat Jaecko eben schon beschrieben.
    Ich würde mir an deiner Stelle mal Gedanken über einen Schaltregler machen !

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217
    Hallo,
    danke für die Antworten.

    Was würde denn passieren wenn der Widerstand angeschlossen ist, aber das gerät keine Leistung zieht?

    Ich habe hier den Spannungswandler 7805, und komme mit dem Datenblatt grade nicht klar.

    Also es hat 3 Anschlüsse, input output und GND.

    Nun steht im Datenblatt folgendes:
    OUTPUT VOLTAGES OF 5; 5.2; 6; 8; 8.5; 9; 12; 15; 18; 24V

    Doch wie konfigurie ich den erwünschten output?
    Meine einize Möglichkeit besteht darin andere Spannungen an den Input Port zu legen. Doch wie kann man dann genau von 24 auf 12 V runterschalten?

    Es grüßt,
    Basteltisch

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    32
    Beiträge
    731
    Den Regler gibt es in diversen ausführungen, der 7805 hat 5V, der 7812 12V usw...
    Ich rate aber dringend zu einen Schaltregler!

    Was würde denn passieren wenn der Widerstand angeschlossen ist, aber das gerät keine Leistung zieht?
    Nichts.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Was würde denn passieren wenn der Widerstand angeschlossen ist, aber das gerät keine Leistung zieht?
    Du schaltest den Widerstand in Reihe, und keine "Leistung ziehen" heisst eigentlich es fliesst kein Strom.
    Naja, und was soll schon gross passieren, wenn durch einen Widerstand kein Strom fliesst?

    Ich habe hier den Spannungswandler 7805,
    Die "05" in der Typenbezeichnung heisst soweit ich weiss, dass es ein 5V Regler ist. Um 24V auf 12V zu regeln ist der damiit wenig geeignet.
    Um die 5V zu regeln auch, da ein Regler am Eingang immer etwas mehr Spannung braucht als huinten rauskommen soll.

    Für die 12V würde ich mir einen Festspannungsregler für 12V raussuchen, da brauchst du dann zusätzlich nur ein paar Kondensatoren.

    Es gibt auch Universalregler, bei denen man die Ausgangsspannung über zusätzliche Widerstände einstellt.
    Wenn du dir den Regler eh kaufen musst, würde ich aber rein aus Faulheit gleich einen für 12V nehmen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ Basteltisch

    Man könnte mit Widerstandteiler den 7805 auch auf 12 V Ausgangspannung einstellen, die Stabilisierung ist nur gering schlechter als beim 7812.

    MfG

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217
    Hallo,
    ich werde den Spannungsregler in meine nächste Reichelt bestellung einbeziehen, dankeschön. Man kauft eben nie genug ^^

    Aber nochmal zu meinem ursprünglichen Plan:
    Wenn das Gerät keine Leistung zieht dann macht es doch auch nichts wenn da Widerstände sind, und wenn es Leistung zieht dann wird diese doch gedämpft. Was funktioniert daran nicht?

    Es grüßt,
    Basteltisch

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Wenn über die Last kein Strom flesst, ist die Spannung auf der Last der Eingangsspannung gleich.

    MfG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Spannungsreduzierung per Widerstand geht nur gut wenn die Last konstant ist. Bei mehr Last sinkt die Spannung bei weniger Last wird die Spannung zu hoch.

    So schlimm ist das noch nicht mit 400 mA und 12 V Spannungsabfall. Gerade für Anfägner ist ein Regler mit Kühlkörper deutlich einfacher als ein Schaltregler. Nur bei Batteriebetrieb oder wenn das ganze mehr als 8 h am Tag genutzt wird, wäre natürlich ein Schaltregler wirklich angebracht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •