-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Doku zum RS232-IR-Transceiver gesucht

  1. #1

    Doku zum RS232-IR-Transceiver gesucht

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich Suche eine Dokumentation zum RS232-IR-Transceiver wo die Funktionsweise genau erläutert wird und auch der Schaltplan erklärt wird. Gibt es so ein Dokument?

    Grüße,
    Noxzor

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554

    Re: Doku zum RS232-IR-Transceiver gesucht

    Hallo Noxzor,

    willkommen im Forum.
    Zitat Zitat von Noxzor
    ... Dokumentation zum RS232-IR-Transceiver ... Gibt es so ein Dokument ...
    Ist das hier (klick) nicht ausreichend ?

    Sonst musst Du Dir die Arbeitsweise der RS232 zu Gemüte führen und Dich mit der Funktion des SFH5110 beschäftigen. Als Andeutung zur Funktion des 5110 mal dieses hier - das Datenblatt dazu ist sicher aussagekräftiger.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Hallo oberallgeier,

    vielen Dank für deine Antwort!

    In der Asuro Doku steht ja so gut wie nichts über die Bauteilebene drin (oder hab ich was übersehen?) weshalb das für meine Zwecke leider nicht ausreichend ist.

    Ich habe mittlerweile versucht, zunächst einmal die Beschaltung der RS232 Schnittstelle mithilfe des von dir genannten Wikipediaartikels und desselben Artikels in eurer hauseigenen Wiki (rn-wissen) zu verstehen.
    Dabei sind jedoch einige Fragen aufgetaucht, die ich hier gerne, in der Hoffnung das einige nette E-technik Freaks unter euch sind, die mir diese Beantworten könnten, stellen würde.

    1.) Als Kabel wird ein normales Kabel und kein Nullmodemkabel verwendet? (Weil die Empfangsdaten vom Transceiver über die Empfangsleitung vom Transceiver an den PC gesendet werden (Pin2) und auch die restliche Beschaltung der Schnittstelle darauf deuten lässt, dass der Transceiver dem PC vorgaukelt ein Modem zu sein.)


    2.) Warum werden nicht die spezifizierten Spannungen verwendet (-15 bis -3 für logisch 1 und 3 bis 15 für logisch 0)? Welche Spannungszuordnungen werden überhaupt verwendet? So wie ich das sehe ist Vcc eine Logische 1 und GND eine logische 0. Das mache ich daran fest, dass CTS dauerhaft auf Vcc liegt und ein Highpegel ja bedeutet, dass der Transceiver bereit ist Daten entegegen zu nehmen.


    3.) a) Die Pins 3, 4 und 7 sind Empfangssignale für das Transceiverboard die vom PC kommen und werden per Diode in Sperrichtung auf Vcc geschalten. Was passiert nun, wenn die Spannung an einem der Pins > Vcc ist? Dann müsste ja ein Strom in Richtung Vcc fließen. Durch welchen Widerstand wird dieser begrenzt?

    3.) b) Warum wird auch bei dem Empfangssignal auf Pin 3 eine Leitung Richtung Vcc mit Diode in Sperrichtung gezogen? Dieses Signal wird doch am NE555 weiterverarbeitet?

    3.) c) wie groß ist überhaupt Vcc? == Batteriespannung?


    4.) a) Warum hängt zwischen dem RTS (Pin 7) und der Sendeleitung noch ein 4k7 Widerstand? Ich könnte mir vorstellen, dass das RTS Signal in diesem Falle als Highpegel-Spender für die Sendeleitung missbraucht wird, für den Fall, dass der Transistor Q1 nicht durchschaltet. Aber wenn dem so ist, wozu dann noch die Sperrichtungsdiode nach Vcc? Die Spannung wird doch in jedem Falle entweder über GND oder eben die Sendeleitung (Pin 2) verwendet?

    4.) b) Hätte man diesen "Hack" statt mit Pin 7 auch mit Pin 4 machen können?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •