-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Suche Jemand fr Dreh und Frarbeiten Aluminiumblock

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beitrge
    264

    Suche Jemand fr Dreh und Frarbeiten Aluminiumblock

    Anzeige

    Hallo,
    Suche jemand der zugriff auf eien Fre und Drehbank hat.
    Geht um bearbeiten eines Aluminiumblocks. Und paar Zahnrder .
    Sowie Aluminiumcylinder.
    Kosten kann bis zu 70 anbieten .
    Material kann zur Not besorgen.
    Geliefert wird Zeichnung im Autocad Format.
    Danke
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beitrge
    842
    Welche Gre, was genau soll gemacht werden?
    Kannst du vielleicht mal ein Bild der Zeichnung hochladen, oder als pdf?
    Und wie genau stellst du dir das mit den Zahnrdern vor?
    Alu-Zahnrder bearbeiten oder selber fertigen?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beitrge
    264
    Plne macht mein Kollege am WE fertig. Hab mom nur Handzeichnung.
    Auserdem mchte ich es erst wenn es fertig ist verffentlichen.
    Gre:
    Block 130X80X60mm
    Cylinder D 40mm L 90mm
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beitrge
    841
    Blog-Eintrge
    1
    na stell die handzeichnung trotzdem schonma online mit groben angaben...da kann schonmal jeder gucken obs machbar ist oder nicht

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beitrge
    264
    Hallo,
    ok kann die Katze auch aus dem Sack lassen.

    Also wird ein Futterautomat fr meine Fische.

    Der Cylinder bekommt zwei mal eine NUT wo oben das Futter per Trichter reinfllt und der durch eine halbe umdrehung nach unten befrdert wo unten durch ffnung rausfllt.
    Als Antrieb dachte ich Schrittmotor mit getriebe von Pollin oder sowas.
    Nut sollte relative klein sein kann ja mehrere umdrehungen machen.

    Andere Seite kommt ein Rohrchen drauf durch das die Futtertabletten reinfallen. Diese werden durch eien Stempel vor geschoben wo in ein Loch nach unten durchfallen.
    Der Stempel hat oben auch Zhne womit der bewegt wird.

    Was halltet ihr davon???

    Ja wei sollte noch in Ideen reinstellen. Aber das mach ich erst wenn die Plne habe.
    Miniaturansichten angehngter Grafiken Miniaturansichten angehngter Grafiken p2210090000.jpg  
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beitrge
    264
    Was meint ihr, ist das so realisierbar??

    Anstatt Zahnrder htte ich lieber Ritzel schreiben sollen.
    Dabei geht es um die Ritzel des Cylinders sowie der Motoren.
    An dem Kolben fr die Tabletten sollte ebenfalls Zhne sein das den Bewegen kann.
    Bei den Motoren bin noch nicht sicher was nehmen soll.
    Was meint Ihr ??
    Schrittmotoren oder Normale????

    Bin fr jegliche Vorschlge und Modifikationen offen.

    berlege gerade ob den Cylinder nicht zwei geteilt machen soll das zwei Futtersorten rein knnen.

    Ach ja vergessen zu sagen, kann pasieren das nach dem ersten Protyp noch mehr kommen.
    Kollegen haben ebenfalls bedarf angemeldet.
    Danke
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beitrge
    842
    Das Problem ist, das man ein Zahnrad oder Ritzel eigentlich nicht frst sondern stt.
    Mir ist noch nicht ganz klar, wie genau das aussehen soll.
    Ich warte da mal auf die technischen zeichnungen.

    Alternativ wrde ich einfach Standardzahnrder draufsetzen.

    Normale Motoren wrden eine Positionserfassung erfordern, Schrittmotoren nicht.
    Soll das mit Akkus laufen? Dann nen normalen Motor, die sind effektiver

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beitrge
    264
    Hallo,
    geplant ist das mit Netzteil zu versorgen.
    Klar gehen Standartzahnrder auch.

    Ist eben mein erstes Projekt. Also von der Mechanik her.
    Daher werden bestimmt noch Zig feholer kommen. Bis das soweit ist.

    Stimmt mit der Positionserkennenung.
    Da spar mir den Anschlag Sensor. Mu ja nur Schritte zhlen.
    Also werde wohl bei Schrittmotoren bleiben.

    Ich versuch mal mit Paint zu Zeigen wie aussehen soll.
    Also ohne die Motoren dran versteht sich.
    Da werde wohl auf Eure hilfe angewisen sein wie das am besten zu realisieren ist.

    Edit:
    Hab mal ganz grob gezeichnet. Unten kommen natrlich noch die auslsse rein.
    Der Cylinder soll wie einen art Wasserrad aufgebaut sein. Nur eben mit nur zwei Kammern.
    Einfall und Ausfall der Tabletten sind verschoben, also der paar cm weiter links, das die Tablette um unten rauszufallen vom Kolben vorgeschoben werden mu.
    Anstatt Tabletten knnte man auch grobbes Futter da rein tun.

    Ich hoffe das jetzt eher verstndlich ist wie ich es geplant habe.
    Miniaturansichten angehngter Grafiken Miniaturansichten angehngter Grafiken neu-1_947.jpg  
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beitrge
    842
    Ok, so langsam versteh ichs, glaube ich.
    Sehe ich das richtig, das es im Prinzip zwei Futterautomaten sind?
    Einer mit nem Stangenmagazin, eine mit Trichter und Drehtrommel?

    Das grte Problem, das ich dabei sehe, ist die groe Bohrung fr den Zylinder.

    Evtl. solltest du noch eine Belftung fr den Trichter vorsehen, damit das Flockenfutter nicht zusammenklebt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beitrge
    264
    Hallo,
    genau so ist es.
    Der Trichter wird aus Plexiglas an das ein Vibrationsmotor kommt. Um genau das verkleben zu verhindern.

    40mm war auch nur mal Idee. Kann auch 30 sein. Aber kleiner sollte nicht sein. Da das Futter ziemlich grob ist.
    Aber wird ja eh beim Drehen abgeschnitten oder gerissen
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •