-
        
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: multiplikation ohne das Multiplikationszeichen

  1. #1
    hoopee
    Gast

    multiplikation ohne das Multiplikationszeichen

    Hallo,
    möchte ein Programm erstellen, wo zwei Zahlen multipliziert werden. Der Punkt ist der, dass dabei das *-Zeichen nicht vorhanden sein darf.
    Habe folgenden Programmcode und weiß einfach nicht weiter:
    Code:
    #include <stdio.h>
    int main()
    {
    	int x, y, z;
    	
    	printf("Zwei positive Zahlen multiplizieren\n");
    	scanf ("%d %d", &x, &y);
    	
    	z=0;
    	for(x=0 ; x<=y; x=x+y)
    	{
    		z=z+x;
    	}
        printf("Multiplikation ergibt %d\n", z);
    		printf("x= %d\n", x);
    		printf("y= %d\n", y);
    
    
    
    	return 0;
    }
    Wäre dankbar auf Tipps.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.05.2004
    Ort
    N Stück rechts von Hamburg
    Alter
    27
    Beiträge
    166
    for (x=0 //x wird 0, der eine Faktor geht verloren!
    Kann also nicht funktionieren. Ich würde das hier vorschlagen:
    Code:
    int x,y,z,ergebnis;
    //...
    z=0;
    for (z=0;z<y,z++) {
    ergebnis+=x;
    }
    //ergebnis ausgeben
    mfG

    cht

  3. #3
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.835
    Hi, ich deklariere mich hiermit als vollkommenen Dödi:
    Was ist schlimmes am "*" ??? mfg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Freiberg
    Alter
    55
    Beiträge
    237
    Vielleicht hat der Compiler eine Allergie.

    Gruß

    Torsten

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.835
    Bei dem, was Computer heute sonst alles können, glaub ich dir das auch.
    Naja, vielleicht gibts beim Conrad auch Cyber-Anti-Histamine und ich weiß das nur noch nicht. mfg

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.08.2004
    Ort
    Giessen
    Beiträge
    10
    Wie waers mit inline assembler und mul??

    mfg
    martin

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.11.2004
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von PicNick
    Was ist schlimmes am "*" ??? mfg
    Das "schlimme" ist, daß die Multiplikation in der Digitaltechnik immer auf eine Addition zurückgeführt werden muß.
    Das merkt man spätestens dann, wenn man mal versucht, zwei Binärzahlen zu multiplizieren.

  8. #8
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.835
    @thomson
    Na sowas aber auch, was sie nicht meinen *staunen*
    aber doch nicht auf SO eine Addition !
    Wenn der Compiler oder der CHip die Rechnung 128 * 255 auf 128 oder gar 255 Additionen auftröselt, dreh ich ihm den Hals um mfg

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.11.2004
    Beiträge
    29
    >Wenn der Compiler oder der CHip die Rechnung 128 * 255 auf 128 oder gar 255 Additionen auftröselt, dreh ich ihm den Hals um mfg


  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.05.2004
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    245
    wie soll das Multiplizieren via Addieren denn mit Floatzahlen gehen ?
    ciao ... bernd

    hmm, man könnte es gaaanz kompliziert machen:
    Rechnen, wie auf einen Stück Papier, d.h. Zahl für Zahl unter Berücksichtigung der Stelle multiplizieren, und das letztere Multiplizieren durch das Auslesen aus einer Lookuptabelle für das kleine 1x1 ersetzen

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •