-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wieso sind Roboter meistens so langsam?

  1. #1

    Wieso sind Roboter meistens so langsam?

    Anzeige

    Hallo,

    ich bin ganz neu in dem Thema, habe vor kurzem ein Paar Videos vom Carolo Cup angeschaut. Was mir nicht ganz klar ist: die Roboter sind doch ein bisschen zu langsam. Woran liegt das? Können die Sensoren nicht so weit nach vorn schauen, um rechtzeitig eine richtige Route zu berechnen? Oder sind die verwendete Prozessoren nicht schnell genug für die Berechnungen? Oder sind es Sensoren, die einfach langsam sind?

    Ich würde gerne mal einen schnellen Roboter bauen, deshalb wollte ich schon mal ein Paar theoretische Informationen sammeln

    Danke.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    willkommen hier im RN;

    es gibt mehrere Gründe warum Robos so langsam sind:

    erstens ist die Reichweite von Sensoren begrenzt, sie sind zwar schnell genug aber die Reichweite in der sie zum beispiel hindernissser erkennen ist begrenzt.

    Und ein derartiger Roboter sollte nicht kabelgebunden sein.
    Das heißt man benötigt Akkus. Je schneller sich ein roboter bewegen soll, je mehr strom verbrauchen seine motoren. zudem werden motoren mit gesteigerter Leistung und akkus mit erhöhter Kapazität schwerer.
    Das wirkt sich wiederum auf die geschwindichkeit aus.

    Und der letzte schwerwiegende Grund ist, dass meist nicht nur einmal gemessen wird, sondern weil sich auf Grund der Fertigungstoleranzen der Bauteile die Messwerte geringfügig unterscheiden meist ein paar mal gemessen und dann ein Mittelwert benutzt wird.
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo,

    willkommen im RN-Forum.

    Meine Meinung: Schnelle Roboter sind teuer, brauchen viel Platz und sind auch schnell kaputt.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    da kann ich dir nur recht geben,
    hab teils zu komplieziert gedacht...
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551

    Re: Wieso sind Roboter meistens so langsam?

    Zitat Zitat von eugen80
    ... Videos vom Carolo Cup angeschaut ... die Roboter sind doch ein bisschen zu langsam ...
    Aha. Klar, die fahren blos knapp 20 kmh. Auf deren Längenmaßstab 1:10 bezogen ist das doch ETWAS mehr. Ich finde, dass gerade die CaroloCupper s..schnell sind. Mit meinem WALL R (klick hier) wäre ich auch gern so schnell geworden, da macht aber schon mal meine Sensorik nicht mehr mit.

    Zitat Zitat von eugen80
    ... Ich würde gerne mal einen schnellen Roboter bauen ...
    Weißt Du das: die Latte liegt bei den CaroloCuppern bei etwa 2000 Arbeitsstunden und 10000 Flocken.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Neben den ganzen schon aufgeführten Punkten gibt es bei solchen Wettbewerben auch Regeln.
    Die werden sicherlich so aufgestellt, dass nicht automatisch der mit dem dicksten Motor und Geldbeutel gewinnt.
    Es sollen bestimmt alle Teilnehmer eine Chance haben und über den Schwierigkeitsgrad der Strecke und eher KnowHow als reine Motorleistung gefordert werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •