-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Pro bot 128 oder asuro arx-03 ?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    62

    Pro bot 128 oder asuro arx-03 ?

    Anzeige

    Brauche dringend hilfe bei entscheidung zwischen geburtstagsgeschenk.
    Habe in knapp 3 wochen geburtstag und weiß nicht welchen roboter ich mir schenken lassen soll.
    Entweder den Pro bot 128 (den ich eig. besser find) oder den asuro arx-03 (den mehr menschen haben und sich daher mehr rumfragen lässt oder so.)
    ich finde den pro bot 128 eig. besser, weil der gleich wenn man ihn bestellt schon mehr sachen (sensoren,usw) hat, aber der asuro ark-03 naja...
    ...für den gibts halt mehr foren, wikis, usw...
    könntet ihr mir bitte tipps geben, ich wäre sehr, sehr dankbar.

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Was kannst du denn schon?

    Für absolute Neulinge ist der asuro sicher die bessere Wahl. Wenn du mutig bist, wünsche dir den Nibobee.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    62
    Im gegensatz zu dem nibobee würde ich lieber den asuro nehmen, weil bei dem nibobee (erscheint mir so) dass man kein ultraschall sensor anschließen kann und man keine experimentier platten dran machen kann.(und er sieht so aus wie kinderspielzeug so ein bisschen)

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Wenn du den asuro nach Anleitung zusammenbaust kannst du überhaupt nichts anschließen.

    Aber viel wichtiger wären mehr Infos über dich selbst. Wie schätzt du deine Vorkenntnisse ein? Kannst du löten? Programmieren? C (oder lieber Basic)? Vorhandene Ausrüstung? Was willst du mit dem Roboter machen? Wäre ein Kontollerboard eine Alternative?

    Brauche dringend hilfe bei entscheidung zwischen geburtstagsgeschenk.
    .. ist doch schon etwas wenig, oder?

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    62
    Ich würde lieber in basic proggen
    Kann löten (hab eine modelleisenbahn wo ich löten muss)
    hab aber nur enen einfachen "lötkoffer" wo löt- kolben,pistole so eine "helfende Hand"(ohne Lupe) und so eine zinn absaugpumpe drin ist.
    Ich will den roboter zum spaß sag ich jetzt mal haben, weil ich mal bekandschaft mit einem gutem roboter machen will.
    Und was ist ein Kontollerboard?

    Danke für die antwort.

    Gruß Chris...

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Bei Basic bleibt eigentlich nur der Probot:
    http://conrad.de/goto.php?artikel=190406

    Allerdings wirst du dann ziemlich einsam sein, weil a: nicht viele Probots im RN-Forum rumschwirren, diese b: meist nicht in Basic programmiert werden und c: es ein Conraddialekt von Basic ist. Möglicherweise findest du aber guten Support auf den C-Control-Seiten.

    Der asuro kann auch in Bascom programmiert werden, allerdings ist das auch eher selten.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    62
    naya...
    ich kann mich auch mit C anfreunden...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Hier ist auch noch ein interessanter Robi http://www.nibo-roboter.de
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Bremen
    Alter
    27
    Beiträge
    85
    wobei der nibo2 eher kein Roboter für eben mal Einsteiger ist

    Am NiboBee kann man - im Gegensatz zum Asuro wo man wieder Umlöten müsste - Erweiterungen reinbauen weil da ja 5 Ports für Erweiterungen frei sind. Wie es mit der Ansteuerung aber dann ausschaut bin ich überfragt^^
    Man macht einfach die Kupel runter und schon wird er wohl auch weniger wie ein Spielzeug ausschauen^^

    Wie gesagt wenn du mutig bist: NiboBee, wenn nicht dann würd ich den Asuro nehmen.
    Wie es mit dem Probot ausschaut kann ich nicht sagen hab darüber leider keine Ahnung^^

    beste Grüße
    the.speciali
    Wer den Himmel auf Erden sucht hat im Erdkundeunterricht geschlafen!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    133
    Wenn ich das richtig verstanden habe sind die "Ports" am NiboBee aber nur 2Bit breit. Das macht 10 I/O Pins, auch nicht sehr viel. Aber zugegeben mehr als bei den anderen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •