-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: neues RN-Control durch avrdude "gelähmt" (interner

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.08.2005
    Alter
    30
    Beiträge
    82

    neues RN-Control durch avrdude "gelähmt" (interner

    Anzeige

    Hallo,

    habe bei einem nagel neuen RN-Control das Beispielprogramm in C kompiliert (mit den WinAVR tools) und übertragen.
    Funktioniert auch, leider aber nur mit 1MHz Takt (töne langsam und tief).

    Danach habe ich die Fuses des Mega32 auf folgende Werte eingestellt:

    high-fuse: 0xD9
    low-fuse: 0xFF

    Jedoch immer noch langsam.

    Was muss ich avrdude sagen, damit es wieder schnell läuft (bzw. in Makefile angeben)?

    danke!

    //edit
    in der Makefile habe ich 16000000 angegeben - müsste also stimmen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Fuse Werte sollten eigentlich schon für einen externen 16 MHz Quarz stimmen.

    Wenn man mit AVRDude die Fuses änderen will, muß man die Option -u mit angeben, sonst sind die Änderungen nur Temporär. Das wird leicht vergessen.


    Die Frequenz im Makefile sollte mit der Duch die Fuses eingestellten übereinstimmen. Der Wert wird für den Compiler gebraucht, damit die Wartezeiten usw. passen. Die Fuses oder ggf. ein taktteiler wird davon nicht beeinflußt.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.08.2005
    Alter
    30
    Beiträge
    82
    das kleine unscheinbare "-u" hatte ich vergessen mit anzugeben.
    Er flasht nach wie vor meine fuses. Jedoch ist er immer noch auf internen Takt eingestellt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •