-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Ansteuerung Schrittmotor

  1. #1

    Ansteuerung Schrittmotor

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    kann mir jemand weiterhelfen?

    Steuere einen Schrittmotor mit L297 und L298 an. Das funktioniert ohne Probleme. Jetzt würde ich aber gerne den Strom abschalten sobald der Motor blockiert, wie z.B. in den Endanschlägen. Bei Blockade steigt der Strom nicht an, sonst könnte man dies ja über Vref abfragen.


    Wie kann diese Problem gelöt werden ohne einen uC zu verwenden?


    Im Vorab bereits recht herzlichen Dank für jeden Ratschlag

    Gruß Bernd

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Puh, soweit ich weiß, verändert nur der Strom seine Form. Zumindes bei Mikroschrittantrieben lässt sich die Veränderung von Sinus in Dreieck wohl auswerten, wie es bei Halbschritt aussieht müsste man mit dem Oszi prüfen. Ev. mal bei Trinamic nachschauen unter Stall-Guard.

    MfG
    Manu

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Hi!
    Du hängst den Enable Eingang des Treibers an ein selbsthaltendes Relais, dass Du mit einem Einschaltpuls enablest. Über den Selbsthaltunskreis schaltest Du den oder die Endschalter am Anschlag (die brauchst Du wohl).
    Zum Bewegen des Motors musst Du jetzt die Richtung vorgeben und das Relais durch kurzen Puls schalten. Fährt der Motor an einen Anschlag bleibt er stehen, weil das Realis abfällt. Startest Du ihn neu und in die falsche Richtung, bleibt er wieder stehen. Nur in die richtige Richtung fährt er los, bis zum nächsten Anschlag.
    Anstatt des Enable Eingangs kannst Du auch den Takt nehmen.
    Gruß

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Dun kannst mit dem L297/L298 nicht erkennen ob der Motor an einen Anschlag fährt,
    da muss dann schon am Endanschlag z.B. ein Microschalter ran, welcher den Enable Eingang schaltet (Strom EIN = HI, Strom AUS = LOW).

    Mit einem zweiter Schalter (Taster) könntest Du dann ja den ersten Schalter wieder außer Funktion setzt (überbrückt),
    damit du den Motor wieder zum Laufen bringen kannst ohne gleich an die Mechanik ran zu müssen...

    evtl. sollte dann auch eine Umschaltung des DIR Einganges erfolgen (Umschalter über ein z.B. Seil(chen) geführt welches durch den Schalterhebel läuft (Bohrung o.ä.)) und an den jeweiligen Schaltpunkten einen Knoten oder Klemmen, welche dann den Schalter betätigt. So fährt der Motor dann automatisch immer hin und her.

    Somit ist das dann auch ohne Proz. realisierbar.

    Wenn du weiterhin möchtest, dass der Motor bestomt wird (Haltestrom) musst du den Step (Clock) Eingang schalten(vom Taktsignal trennen).

    Dafür bäuchte man aber keinen Schrittmotor oder Steuerung, das ginge auch mit einem Gleichstrom Getriebemotor, wenn kein Contoller werwendet wird, also warum dann der Aufwand / so komliziert?
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  5. #5
    Vielen Dank für Eure Lösungsansätze.

    Über Microschalter kann man den Enabel Eingang natürlich dementsprechend steuern. Ich wollte bzw. möchte aber komplett auf irgendwelche mechanischen Komponeten in der Schaltung verzichten (aufgrund Lebensdauer).

    Einen Gleichstrommotor hatte ich mal über einen Treiber angesteuert, der einen Stromausgang besitzt. Blockiert der Motor, so steigt der Strom und die Motorspannung wird abgeschalten, ein Anfahren in diese Richtung ist nicht mehr möglich, es ist nur noch ein Anfahren in entgegengesetzte Richtung möglich.
    So wünsche ich mir mit dem Schrittmotor auch eine Lösung. Bin aber noch nicht darauf gekommen

    Natürlich lässt sich dies auch mit einem Gleichstrommotor lösen. Wollte aber noch eine andere Lösung finden um evtl. Kosten zu sparen.

    Falls ihr noch weitere Ideen habt wäre ich euch dankbar.

    MfG Bernd

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Willst Du nun mit oder ohne Prozessor oder hab ich da was falsch verstanden?

    TRINAMIC hat einen relativ neuen Baustein, den TMC223, welcher einen sog. Stall Sensor eingebaut hat.
    Damit kann man ohne zusätzliche Bauelemente/Sensoren (intern über die Spulenströme gelöst) erkennen ob der Motor hängt.

    Ich habe ein Board für den TMC222 entworfen, welcher noch nicht über den Stall Sensor verfügt, da jedoch das Pinout gleich geblieben ist könnest Du die Platine verwenden.

    Wie das mit der Auswertung läuft entzieht sich mmt. noch meiner Kenntnis.

    (klick mal auf meine Signatur)
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  7. #7
    So einfach wie möglich, also ohne Prozessor.

    Ist das mit dem TMC223 möglich? Ersetzt diese L297 und L298?

    MfG Bernd

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Ja der TMC222 bzw. der TMC223 ist alles in einem,
    Steuerung und Endstufe.

    Wird allerdings mit I2C angesteuert, also mit Contoller.

    Somit scheidet der, nach Deinen Vorgaben, aus.


    Schau einfach in meine Anleitung,
    ist bestimmt auch für Dich interresant.
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Es gibt auch von Trinamic einen Schrittmotor mit Pltine, den man mit Dir und Clk steuern kannst. Hier ein Bild von so einem Schrittmotor.

    Habe selbst 3Stk, die noch auf den Einbau warten. Einer ist für meine CNC ein Drehteller. Ich habe die bei www.distrelec.at bestellt.

    PS: Vielleicht gibt es die Platinen auch einzeln, wenn du die Schrittmotoren schon hast. Müsstest du aber suchen oder beim Hersteller nachfragen.

    MfG Hannes

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •