-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Infrarottermometer

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527

    Infrarottermometer

    Anzeige

    Hallo RN

    Ich überlege meinen RP6 (eher die M32 des Rp6) mit einem servogesteuertem infrarottermometer auszurüsten.

    Wenn ich so überlege besteht ein Infrarottermometer auch nur aus einem Sensor, einem Mikrokontroller, einem Display, einem Laserpointer zum zielen und zwei batterien.

    Eine entsprechende stromversorgung stellt der rp6,
    das display kann ich in die Restekiste legen,
    ebenfalls den mikrokontroller.

    Was dann übrig bleibt wäre der laserpointer zum zielen und der infrarotsensor.

    den laserpointer könnte man problemlos über einen Transistor steuern,
    und den Infrarotsensor könnte man an einen A/D Wandler der M32 hängen. Die beiden Servos lassen sich ja auch einfach an VCC, GND und zwei freie I/O Ports anschließen.



    Stimmen meine Überlegungen oder seht ihr Fehler?
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Den Laserpointer wird man kaum brauchen. Ohne Kamera hilft der nicht viel, und wenn man den Sensor fest mit der Kamera koppelt braucht man auch keinen Laser mehr.

    Ziwschen dem Sensor und dem µC wird noch ein Verstärker sein. Den könnte man ja eventuell noch vom original retten. Außerdem haben viele Sensoren 2 Ausgänge: einmal die Sensortemperatur und dann die IR Intensität. Wenn der Tmperaturbereich groß ist, braucht man eventuell eine umschaltbare Verstärkung, denn das IR Signal wird bei höhen Temperaturen sehr groß, um Raumtemperatur sind die variationen aber nur klein.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    danke,

    Den Laserpointer wird man kaum brauchen. Ohne Kamera hilft der nicht viel, und wenn man den Sensor fest mit der Kamera koppelt braucht man auch keinen Laser mehr
    ich will halt nun mal laser und kamera getrennt voneinander steuern können. Ein I/0 Pin und ein Transistor mehr oder weniger...

    Ziwschen dem Sensor und dem µC wird noch ein Verstärker sein. Den könnte man ja eventuell noch vom original retten
    erklärt sich von selbst.

    Außerdem haben viele Sensoren 2 Ausgänge: einmal die Sensortemperatur und dann die IR Intensität. Wenn der Tmperaturbereich groß ist, braucht man eventuell eine umschaltbare Verstärkung, denn das IR Signal wird bei höhen Temperaturen sehr groß, um Raumtemperatur sind die variationen aber nur klein.
    nunja, eine derartige verstärkung ist wie schon gesagt entweder als Schaltung vorhanden, oder in den Mikrokontroller einprogrammiert. Erste Variante kann man aus dem Thermometer übernehmen, Eine Lösung für die zweite variante währe ein abschnitt im laufendem programm, der die ausgabe werte der beiden A/D wandler miteinander kompensiert und dann in °C umrechnet und auf dem display der M32 anzeigt
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Es gibt beim grossen C einen IR Temperaturmessvorsatz fuer DVM.
    Musst du mal suchen.
    Da hast du kein Display und keine Verstaerkungsprobleme.

    .... sag jetzt aber nicht der ist dir zu teuer

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •