-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Debutant aber interessiert

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    26

    Debutant aber interessiert

    Anzeige

    Hallo,
    also, ich bin vollkommen neu auf diesem Gebiet. Bis vor einer halben Stunde wusste ich nicht einmal, dass es möglich ist, als Ottonormalverbraucher, Roboter zu bauen. Als Kind wollte ich, seit dem solarbetriebenen Propeller von Kosmos, Erfinder werden und kleine Roboter bauen. DAS IST JA ECHT MÖGLICH!! ^^ Entschuldigt meine Aufregung gerade
    Allerdings stehe ich nun vor einer riesigen Mauer mit Milliarden Schriftzeichen, die ich nicht kenne.
    Könnt ihr mir sagen, womit ich anfangen sollte, wo und wie ich mir das nötige Wissen aneignen kann und und und.
    Ich bin Student der Religionswissenschaften und habe leider nur das mickrige Monatstaschengeld.
    Aber ich bin willig, habe eine gute Auffassungsgabe und den Drang Fragen zu stellen. Ich würde mich daher äußerst freuen, wenn ihr mir erste Tipps für meinen weiteren Weg geben könnt.
    Würde es sich schon eignen, einen kleinen Selbstbauroboter zu kaufen? (Wie diesen hier: http://www.science-shop.de/artikel/775748)

    LG
    Kevin

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Hi Kevin,

    herzlich willkommen im Forum.

    1) http://www.mikrocontroller.net/artic...olute_Beginner
    2) http://www.rn-wissen.de/index.php/Ei...in_die_Robotik
    3) http://www.rn-wissen.de/index.php/Roboter-Typen
    4) http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial

    Der asuro ist ein ziemlich verbreiteter Anfängerroboter. Der Zusammenbau ist eher unschwer und man kann sich mit dem selber programmieren viel Spass, Mühe und Ärger machen. Zweckmässigerweise sollte man gleich 20€ für den UsB-Programmer mit einrechnen (hier klicken). Die empfohlene (Werkstatt *gg*)Ausrüstung ist hier beschrieben.

    Dies so als erste Übersicht. Danach werden etliche Fragen kommen - also nur zu - und viel Erfolg und Vergnügen
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    26
    Vielen Dank für die Links. Da gibt es ja einiges für mich zum Lesen =)
    Fragen kommen bald schon, keine Sorge. =)

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    26
    ALso, ich habe mir jetzt einmal die Anleitung zu dem ARX-03 durchgelesen und ich weiß nicht, ob es bei dem Bau einfacher wäre, aber irgendwie verstehe ich so gut wie nichts. Vor allem regt es mich etwas auf, dass der eigentliche Bau in Stichpunkten mit mir nicht ganz koscheren Bezeichnungen lauter Zahlen etc. erklärt wird.
    Daher die Frage, ob es noch einfachere Einstiegsprojekte gibt? ^^

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von Zylbath
    ... ich weiß nicht, ob es bei dem Bau einfacher wäre ...
    Ich will Dich dazu keinesfalls überreden - aber wenn Du die Teile vor Dir hast und diese hübsche Stückliste von M1.R dann wird Dir vieles klar werden.

    Zitat Zitat von Zylbath
    ... Daher die Frage, ob es noch einfachere Einstiegsprojekte gibt ...
    Wenn ich nicht selbst mit sozusagen keinen Grundkenntnissen angefangen hätte und daher nicht wüsste, wieviel man in der Beziehung an neuen Fragen hat, würde ich sagen: noch einfacher gehts nicht. Aber Du könntest natürlich z.B. diese beiden Threads ansehen. Einmal ein sehr einfacher Roboter ohne Mikrocontroller . . . oder der gleiche Schaltplan, aber eine andere Einhausung. Weil beim asuro doch einiges erklärt wird und weil bei dem auch hier im Forum recht viel Aktivität herrscht - und viele Ratschläge abgeben können - finde ich den eben recht gut.

    Zitat Zitat von Zylbath
    ... der eigentliche Bau in Stichpunkten mit mir nicht ganz koscheren Bezeichnungen lauter Zahlen etc. erklärt wird ...
    Kannst Du dazu eine Seite nennen? Vielleicht kann man das dann etwas erläutern? Aber - so im Trockenen fühlt sich das manchmal schon öde an - vor allem am Anfang.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    26
    Die Anleitung, von der ich sprach, ist das PDF-Dokument zu dem ARX-03, das du mir geschickt hast. =)

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    26
    Wieso finde ich bei Reichelt keine Motoren, die 4-8 Euro kosten?? Da sind nur Motoren ab 40 Euro. Aber einige meinten doch, dass man so billig kleine Motoren für Roboter kriegt?!
    Ich habe Motor, Getriebemotor und Schrittmotor eingegeben. Bei nichts, kam etwas heraus.
    Ich habe vor, diesen ganz simplen Linienverfolger zu bauen und habe schon alle anderen Teile bei Reichelt gefunden. =)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von Zylbath
    ... Ich habe vor, diesen ganz simplen Linienverfolger zu bauen ...
    Das ist sicher ein guter Einstieg in die Thematik, vor allem, wenn es um erste Erfahrungen geht. Freut mich, dass Du etwas gefunden hast.

    Zitat Zitat von Zylbath
    ... keine Motoren, die 4-8 Euro ... so billig kleine Motoren für Roboter ...
    Schau mal bei Pollin (klick hier) rein. Dort gib mal unter [Produkt-/Bestellnr. - Suche] die Nummer 310 363 ein.
    Zitat Zitat von Pollin über Best.Nr. 310 363
    Miniatur-Gleichstrommotor für Modellbau, Spielzeuge, Solarantriebe usw.

    Technische Daten:
    - Betriebsspannung 1,5...6 V-
    - Stromaufnahme max. 140 mA
    - Drehzahl Leerlauf 14000 U/min bei 5 V-
    Motormaße ohne Welle (LxBxH): 16,5x12x10 mm, Welle (Lxø): 3,5x1 mm
    Befestigungsbohrungen mit Gewinde M1,4 mm.

    0,95 EUR
    Best.Nr. 310 363
    Oder bei Pollin - linke Leiste [Motoren] - [Gleichstrommotoren]- und danach einfach durchgucken.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    26
    WOW danke. Die sind ja billiger als ich dachte ^^ Und besonders gute Leistung brauche ich ja am Anfang ja noch nicht.
    Aber eine Frage habe ich noch. Wie kann die Achse fortführen, sodass ich einen Reifen daran befestigen kann?

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    26
    Ah, ich sehe gerade, dass man das auch anders bauen kann. Ist so ein Gummiband denn echt rutschfest? Oder dreht die Welle nicht daunter weiter??
    Wie nennt man solche breiteren Gummibänder? Ich könnte mir vorstellen, dass diese besser halten würden.

    EDIT:
    Und noch eine Frage:
    Wenn ich später Roboter bauen möchte, der einen Mikrocontroller hat, muss ich den ja auch am PC programmieren können. Und da will ich gleich mal fragen, welche der ganzen Programmiersprachen ich denn lernen soll. C, Pascal, BASCOM, Assembler, etc. Kenne mich damit gar nicht aus; kann nur behaupten, dass mein Vater Informatiker ist (obwohl die Zeiten auch schon vorbei sind). Bei eventuellen Fragen, kann ich auf ihn zurückkommen. Aber in diesem Zusammenhang würde ich gerne wissen, welche der Sprachen sich denn am besten dazu eignet. (Hatte nicht vor, alle zu lernen ) Ich habe gehört, dass Assembler oder Bascom gelernt werden sollten?!... Danke schon mal.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •