-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Taster an A/D eingänge

  1. #1
    Gast

    Taster an A/D eingänge

    Hi,

    ich habe mir gerade die c-control mit applicationboard und die relaisekarte gekauft.

    Jetzt würd ich gern wissen wo und wie ich Taster an die A/D eingänge anschließen muss


    o o o 1

    o o o 2

    o o o 3

    o o o 4

    o o o 5

    o o o 6

    o o o 7

    o o o 8
    IN 6,5V GND

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    NRW / Aachen
    Alter
    30
    Beiträge
    100
    wieso willst du die taster an die ad kanäle anschließen, das versteh ich nicht ganz

    mfg
    michael
    Hey klasse... du hast nen Rechtschreibfehler gefunden? Weist du was? Ich schenke ihn dir!! :]

  3. #3
    Gast
    wo soll ich sie sonst anschließen?
    am applicationboard hab ich sonst keine stecker mehr frei da an den digitalen die 8 relaise hängen
    tastatur und display brauche ich auch

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    NRW / Aachen
    Alter
    30
    Beiträge
    100
    hats du schon mal überlegt dei anderen digital ports vom der c-c1 direkt an zu zapfen? dur hast 16 ports ok 8 weniger wegen der relaikarte und ich meine 2 für das lcd. die tastatur hängt am einem ad ( ad[8])

    aber wenn du doch imbedingt nen taster an die ad´s hängen willst, einen pin auf + 5v und den anderen an den ad port.

    dabei kann es dir passieren das die werte springen, d.h. das der haster gedrückt ist ( wert sollte 255 sein) und der wert aufeinmal auf 40 runter geht und immer rauf unt runter geht. dann must du den ad port mit einem 100nf kondesator entstören, das kann aber nur bei den ad´s 3-8 auftreten, weil der port 1 und 2 schon entstört ist.

    mfg
    michael
    Hey klasse... du hast nen Rechtschreibfehler gefunden? Weist du was? Ich schenke ihn dir!! :]

  5. #5
    hab die c-control 1 m-unit und auch alle ports belegt, deshalb hab ich die taster an den A/D ports. Damit die schönen A/Ds nicht unnötig verschwendet werden, habe ich vier Taster an einem Port, die durch unterschiedliche Widerstände unterschiedliche Werte erzeugen. Funktioniert ohne Probleme.
    Nachteile:
    Es kann immer nur ein Taster gedrückt werden. Ausserdem kann es
    bei schlecht entprellten Tastern sein, dass der wert über den bereich eines anderen tasters "schleift" und somit etwas anderes passiert als man wollte. Deshalb nicht wichtige Funktionen wie "bring-mich-um" mit "licht-an" an einen AD hängen
    Wenn das nicht gleich klappt kannst dus ja erstmal mit 2 tastern versuchen.

  6. #6
    Gast
    Du kannst auch mehrere Tasten gleichzeitig drücken wenn du nur sorgst für immer unterschiedliche WiderstandsWerten wenn mehrere Tasten gedrückt sind. Mit die E-24 Reihe kein Problem.
    Machten wir schon mit der gute alte Z80.
    Viel Erfolg.

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •