-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Bootloader BascomAVR

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von fat tony
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Herford
    Alter
    34
    Beiträge
    147

    Bootloader BascomAVR

    Anzeige

    Hallo zusammen.

    Kann mir bitte jemand sagen was ich in meinem Bascom unter Options/Programmer alles einstellen muss um meinem mC (atmega 2560) über den Bootloader zu programmieren ?
    Bis jetzt sieht das so aus :

    was muss ich den bei MCS Loader als Boot size angeben ?
    Und welche Baudrate brauch ich ?

    Der Bootloader ist bereits auf dem mC gelade und läuft auch, hatte ihn voher schon mal mit einem anderen PC betrieben.

    Schon mal schönen Dank im Voraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    42
    Beiträge
    849

    Re: Bootloader BascomAVR

    Servus,

    Das sieht so ganz gut aus. Du brauchst den passenden Bootloader-Code der einmalig in den AVR geschrieben wird. Der muß innerhalb des Bootloader-Bereichs liegen. Der Rest steht in der Bascom-Hilfe (IDE => F1) unter Suchen "Bootloader". Dort wird per DTR der Reset eingeleitet, der ist dafür zuständig, das der AVR in den Bootloader springt, und wenn gerade kein Programm geladen wird, an den Reset-Vektor (&h0000) zum eigenen Programm. Den Reset per DTR kann man auch weglassen, dann muß man selbst den Reset einleiten und schon kurz davor das Program laden.

    Grüße Wolfgang

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von fat tony
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Herford
    Alter
    34
    Beiträge
    147
    Bekomme immer folgenden Dialog beim Uploaden :
    Open COM
    Sending Init byte
    Loader returned : 123
    Error : -6006
    Finish code : -6006


  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von fat tony
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Herford
    Alter
    34
    Beiträge
    147
    Ok hab es

    Für alle die das selbe Problem haben :

    Baudrate auf 38400
    Boot size auf 1024
    Und alle Häckchen weg.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.10.2009
    Ort
    Jena
    Alter
    34
    Beiträge
    16
    Hallo Roboternetzler...

    Würde hier gleich nochmal eine Frage dran stellen.

    Und zwar versuche ich gerade mit dem Bascom Bootloader mein RN-Control zu "Flashen", bekomme jedoch jedesmal die Meldung:

    COM1 can not be opened.

    Baudrate ist auf 38400 eingestellt, Auto Verify und Upload Code and Data sind aktiviert. Das merkwürdige ist, wenn ich mit dem Terminalprogramm von der Robotikhardware CD den Port öffne, kommt keine Fehlermeldung und die RS232 Verbindung funktioniert.

    Danke für Eure Hilfe

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.10.2009
    Ort
    Jena
    Alter
    34
    Beiträge
    16
    Oje... Oje...

    Asche auf mein Haupt!
    Ich werd jetzt 100 mal an die Tafel schreiben, warum das RN - Control Board einen RESET Taster hat.

    MfG Befedo

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Moin


    Ich habe auch eine Frage zum Bootloader, weis jemand an
    welcher HEX Adresse im bootloader (hex) File die Baudrate
    steht. Die ist bei meinem leider auf magere 4800 Baud eingestellt.

    Ich habe den ganzen Tag alle möglichen Baudraten durchprobiert
    bis es letztendlich geklappt hat.

    Die Programmierer der bootloader könnten ruhig die von
    ihnen verwendete Baudrate angeben. :-/

    Gruß Richard

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •