-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Externer Takt auf ATmega128 geben

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.10.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    34
    Beiträge
    33

    Externer Takt auf ATmega128 geben

    Anzeige

    Hallo liebes Forum,

    ich habe meinen Controller abgeschossen und nun erwartet er einen externen Takt. Habe mir auch schon einen kleinen Taktgeber mit silberspitze gebaut. Jetzt weiß ich allerdings nicht welchen PIN an meinem Controller ich anpingen muss. Kann mir jemand evtl. sagen welcher das ist? Wäre super dankbar für eure Hilfe.

    (ATmega128 als SMD Bauteil) Der auf dem RN-Mega128Funk Board sitzt

    MfG Simon
    Ein Vorteil zieht immer einen Nachteil mit sich! Ohhh wie war!
    www.frequenz-shop.de | www.SHP-Team.de

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551

    Re: Externer Takt auf ATmega128 geben

    Zitat Zitat von JollyJumper8
    ... habe meinen Controller abgeschossen ... weiß ... nicht welchen PIN an meinem Controller ich anpingen muss ...
    Das steht im doc zu Deinem Controller . WENN Du einen Atmel Controller hast, findest Du die Angabe unter dem Stichwort "external clock" - wo sonst *ggg*. Das ist üblicherweise XTAL1 - frag jetzt aber nicht welche Pinnummer das ist , das setzte ich jetzt mal voraus.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.10.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    34
    Beiträge
    33
    Ei Ei Sir, danke für die Antwort. Die Pinnummer werde ich rausfinden. Ich werde nochmal über Erfolg oder Misserfolg berichten
    Als Einsteiger ist das nicht so ganz einfach zu durchblicken.
    Ein Vorteil zieht immer einen Nachteil mit sich! Ohhh wie war!
    www.frequenz-shop.de | www.SHP-Team.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von JollyJumper8
    ... Die Pinnummer werde ich rausfinden ... Als Einsteiger ist das nicht so ganz einfach zu durchblicken.
    Tröste Dich, ich steige seit zwei Jahren ein - immer noch ohne Durchblick. Immerhin hattest Du den Controllertyp schneller nachgereicht (editiert) als ich meine Antwort geschrieben hatte .

    Hier gibts das neueste doc für mega128/128L - falls Du es noch nicht hast. Und hier das für den mega128A. Pinout ist üblicherweise auf S 2.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.10.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    34
    Beiträge
    33
    Hehe jetzt dachte ich, ich hätte das geschnallt und dann kommt deine Antwort .
    Also die Doku hatte ich schon gefunden und habe sie mir zu Teilen durchgeblättert. Ich bin jetzt davon ausgegangen das ich meine externe Frequenz auf den XTAL1 (Pin 24) geben muss. Bitte korrigiere mich wenn ich falsch liege. Du schreibst Pinout ist üblicherweise S2. Den finde ich so auf meiner Pinbelegung leider nicht. Au Backe
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken pinout.jpg  
    Ein Vorteil zieht immer einen Nachteil mit sich! Ohhh wie war!
    www.frequenz-shop.de | www.SHP-Team.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    S2 - - - old german language => SEITE 2. Sorry.

    Wenn Du das doc Rev. 2467S–AVR–07/09 (129/128L) hast, dann findest Du auf Seite 43 noch ne Anschlußskizze dazu.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.10.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    34
    Beiträge
    33
    Na daruf bin ich jetzt grad gar nicht gekommen S2 = Seite 2. Das war schon zu einfach wieder

    S43 habe ich schon angeschaut, genau so werde ich das machen. Einen 4 Mhz Taktgeber habe ich und für den Rest hoffe ich auf Gottes beistand. Ich werde nochmal berichten wenn ich alles zusammengelötet habe. Vielen Dank für deine exelente Hilfe.
    Super Forum hier!
    Ein Vorteil zieht immer einen Nachteil mit sich! Ohhh wie war!
    www.frequenz-shop.de | www.SHP-Team.de

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.10.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    34
    Beiträge
    33
    Ohhh YES. So hab das mit nenn eigenen Oszilator gemacht. Auf 4Mhz getaktet und mit einer Nadel auf PIN 24 gegeben. Muss man aber ne super ruhige Hand haben. Kurz Spannung eingeschaltet Fusebts ausgelesen und interen Quarz ausgewählt. Daruf gespielt und schnel die Spannung wieder ausgeschaltet. Tief durchgeatmet und siehe da es funzt wieder! Juhu! Danke an alle die mir geholfen haben!
    Ein Vorteil zieht immer einen Nachteil mit sich! Ohhh wie war!
    www.frequenz-shop.de | www.SHP-Team.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •