-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Frage zu Rs485 Bus

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341

    Frage zu Rs485 Bus

    Anzeige

    Hi,

    für ein neues Projekt habe ich eine Frage bezüglich des Rs485 Bus.

    Es soll mehrere Slave Module geben und ein Strommodul.

    Über ein 4 Adriges Kabel soll dann Strom und Rs485 Signal übergeben werden damit der aufbau am Ende so aussieht:

    ############ ---A------> ##########
    ##StromModul## ---B------>###Slave1###
    ############ ---+12V-> ##########
    ############ ---GND--> ########## ............

    Nun meine Frage muss hierbei eine Galvanische Trennung aufgebaut werden ?

    mfg Blamaster

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Moin oin.

    Ich verstehe bei deiner Frage leider nur "Bahnhof", also nix!

    Rs485 ist eine Differenzspsannungssignal Übertragungung und in diesem
    Übertragungsweg gehört kein, was immer das auch sein mag, Strohmmodul.


    Gruß Richard

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341
    Naja das Strommodul (Nennen wir es mal Sendeeinheit Versorgt mit 12V Akku) versorgt die Slave Module sprich es übergibt seine 12V Versorgungsspannung an die Slave Platinen (direkt mit über das Kabel). Nicht jeder Slave hat also eine eigene Stromversorgung verbaut. Nur dadurch kann ich ja keine Galvanische Trennung aufbauen, da für eine Galvanische Trennung ja 2 gesonderte Stromquellen nötig sind um Stromkreis 1 von Stromkreis 2 zu trennen.

    Die Frage ist ebend, ob der Bus umbedingt Galvanisch getrennt werden muss, oder ob es egal ist.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    der 485 muss nicht galvanisch getrennt werden.
    Ist sogar manchmal besser mit durchverbundenem GND
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341
    Hi,

    Danke

    Ich war nur etwas verunsichert, weil in vielen Danteblättern der Bsutreiber steht das nach Din irgendwas eine Galvanische trennung erforderlich ist.

    Aber zum Rs485 Bus habe ich noch 2 kleine weitere Fragen.

    - Ist es relevant das wirklich nur der letztes Slave den Terminierungswiderstand gesetzt hat ?

    - wie groß wird die Übertragungsreichweite eingeschränkt, wenn man kein "Verdrilltes" Kabel verwendet ?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Moin moin.

    Der Bus muß an beiden Enden mit einen R Abgeschlossen werden der
    der Leitungsimpedanz entspricht. Bei "Tellefonleitungen" sind das
    etwa 120 Ohm. Optimal anpassen kann man mittels Ozzi und Poti`s
    einfach ein sauberes Daten Rechtecksignal einstellen.

    Wenn man den Bus als Ringleitung verlegt, können die Endwiderstände
    entallen, esw gibt ja kein "Ende" und damit auch keine Leitungsreflecktionen.
    "Stichwort Tokenring". Das hat bei mir über ~ 1.8 Km ganz gut
    geklappt.

    Gruß Richard

    Ps.: der Master darf auch irgendwo im Bus hängen, muß nicht am Anfang
    sein.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Richard
    Ps.: der Master darf auch irgendwo im Bus hängen, muß nicht am Anfang
    sein.
    Kann ich so nicht stehen lassen.
    Es KANN sehrwohl einen Unterschied machen ob der Master am Anfang oder irgendwo in der Mitte liegt, die Slaves können dann theor. Adressbezogen gemischt/durcheinander sein. --> Signallaufzeit in der Leitung.

    Da RS485 je nach Ausführung bis zu 1000m (theor. 1200m) lang sein darf, vom ersten bis zum letzten BUS Teilnehmer, kann es durchaus kritisch werden, besonders bei mehreren Geräten (bis zu 30 Geräte)


    Galvanische Trennung auf dem Bus NEIN.
    Galvanische Trennung zwischen CPU und Driver-IC ist möglich.
    Klar kannst Du mit zusätzlichen Leitungen Deine Versorgung mitliefern, aber bedenke dass bei so Langen Strecken auch noch was am anderen Ende snkommen muss.


    Eine Sternverkabelung sollte, insbesondere bei langen Leitungen, vermieden werden, also immer vom einen Gerät zum Nächsten verkabeln.
    Code:
    KEINE STERNverkabelung verwenden
    
                  SLAVE O   O SLAVE
                         \ /
              SLAVE O --- * MASTER
                         /|\
                  SLAVE O |  O SLAVE
                          O
                        SLAVE
    
    SONDERN BUSverkabelung
                |--------||--------||--------|
       MASTER  [ ]      [  ]      [  ]      [  ]
                       SLAVE     SLAVE     SLAVE
    NACHTRAG: Ich hab gerade noch Gegoogelt und folgenden Beitrag gefunden, welcher alles schön beschreibt:
    RS-485 Verdrahtung (PDF)
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341
    Hi,

    Danke für die Hilfe

    Würde es auch so gehen ?



    Sprich das jedes Slave Modul den Widerstand verbaut hat ? Denn ansonsten müstte man ja wissen, welches Modul am Ende der Buskette sitzt und das ganze soll keine Festinstallation werden.

    mfg Blamaster

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Nö, das geht nicht. Heisst ja nicht umsonst ABSCHLUSS-Widerstand.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341
    Hi,

    hat jemand eine Idee wie das ganze in "Mobilen" Geräten aus ?

    Nehmen wir mal die Lichttechnik mit Dmx als Beispiel. Dort sind ja die Abschlusswiderstände genauso vorgesehen.

    Mir ist aber nicht bekannt das es Dmx Geräte in 2 Ausführungen (Mit Widerstand und ohne zu kaufen gibt), was ja auch keinen Sinn machen würde, da garantiert keiner einen teueren Effekt Scanner kaufen würde wenn er ihn nur als letztes glied am Bus einsetzen darf.

    Einen Schalter mit dem Sich so ein Endwiederstand zuschalten lässt konnte ich bisher auch noch an keinem solchen Gerät finden.

    Wie wird das ganze denn dort gehandhabt, oder habe ich da gerade etwas übersehen ?

    mfg Blamaster

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •