-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Ideen für Technik-Spielzeug

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Oststeinbek
    Alter
    28
    Beiträge
    607

    Ideen für Technik-Spielzeug

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute,
    ich mache grad Abi und musste deshalb auch einen Projektkurs wählen. Der, den ich gewählt habe, befasst sich mit Solarenergie, allerdings eher mit der wirtschaftlichen Seite. Der Kurs soll möglichst viele Leute in unserer Stadt dazu animieren, sich eine Solaranlage aufs Dach zu bauen (der Kurslehrer ist bei den Grünen).
    Dabei soll auch eine Infoveranstaltung im Rathaus stattfinden, die wir organisieren sollen (Firmen, Banken und so einladen). Um ein wenig Technik aber dennoch dabei zu haben, ließ sich der Lehrer dazu überreden, einer kleinen Gruppe zu erlauben, technisches Spielzeug für diese Veranstaltung zu entwickeln, damits nicht langweilig wird und den Leuten mehr im Gedächtniss bleibt.

    Wie ihr euch bereits denken könnt, bin ich in dieser Gruppe =)
    Naja... das Problem ist, dass wir noch keine wirklich guten Ideen haben, was wir machen könnten.
    Zuerst war angedacht, ein solarbetriebenes Auto ner Linie folgen zu lassen, dann ein solarbetriebenes Auto fernsteuern zu lassen... beides ist mit nicht allzuviel Aufwand zu schaffen, aber sehr unpraktisch in geschlosenen Räumen und vor allem im Winter, wann nämlich das ganze stattfinden soll...
    Deswegen kan mir die Idee, sowas wie ein interaktives Spiel oder ähnliches zu machen, in dem man mit Tasten einen Ball steuert, und mit ihm dem "grünen Pfad" oder so folgen soll. Sehr toll finde ich die Idee abder nicht.

    Hier sitzen doch viele kreative Köpfe... habt ihr vieleicht passende Ideen?
    Vom Schwirigkeitsgrad können sie ruhig mehr oder weniger hoch angesetzt sein, sollten sich aber in einem Monat realisiern lassen.

    Vielen Dank in Voraus,
    Gruß, Yaro

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Hi yaro,

    ... Vom Schwirigkeitsgrad können sie ruhig mehr oder weniger hoch angesetzt sein ...
    Ich will jetzt nicht die Zielgruppe in ein falsches Licht setzen - aber könnten nicht pfiffige, kleine Experimente vielleicht mehr Interesse an der Energie der Sonne wecken? Vermutlich kann man auch im Winter mit einem Brennglas ein Stück Papier (aber zumindest ein Streichholz) anzünden - unter den Zuschauern gibt es sicher einige pyromannbare Typen. Wenn ihr einen Stirlingmotor auftreiben oder bauen könntet (der gehört ja eher in die Kategorie "mehr ... schwierig"), dann kann man den wohl auch mit einem Brennglas betreiben. Brennglas in ein Stativ einklemmen - und jemand muss das der Sonne nachführen *gggg*. In meinem Spektrum der Wissenschaft sind immer wieder Flyer mit Werbung für einen Stirlingmotor aus Pappe . . . . . .

    Ein kleines Fernglas in einem Stativ, das die Sonne auf einen weißen Karton projiziert, könnte Sonnenflecken zeigen (ok, kein energetischer Gewinn - aber interessant).

    Zur Kategorie "mehr ... schwierig" ginge auch noch ein Prisma, das das Sonnenlicht möglichst weit auffächert - und dann eine Solarzelle von den unterschiedlichen Farben beleuchten lassen - und die erzeugte Leistung mit Messgerät zeigen. Damit wird die spektrale Empfindlichkeit der Solarzelle deutlich vorgestellt.

    Ein Segelflugzeug im Flug auf einem Bild zeigen - - - und dazu vorrechnen, wieviel Luft in einem Aufwindband von 30 m Breite und 100 m Länge unsere Segelflieger hochprügeln, angenommene Steiggeschwindigkeit der Luft in diesem Bart 5 m/s. Dimension der Luftmenge in Tonnen pro Sekunde angeben ! ! ! Segelflugzeuge, Drachen und Gleitschirme fliegen wirklich mit Sonnenenergie. DAS sind wahre Technikspielzeuge!

    Fürs erste mal solls reichen, vielleicht liege ich ja mit allen Ideen neben Deinen Vorstellungen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Oststeinbek
    Alter
    28
    Beiträge
    607
    Das sind alles wirklich interessante ideen, vor allem das mit dem Sterling-Motor (ich habe noch nie einen in der Hand gehabt oder gebaut, hatte aber als ich ungefähr in der achten Klasse war sowas ählnliches mal als Gedankenkonstrukt meinem Lehrer vorgestellt, der mir dann erzählte, dass es das schon gibt....)

    Für Sonnenflecken habe ich mich noch nie interessiert, weiß ehrlich gesagt auch nicht wirklich, was das ist, aber ich könnte mir vorstellen, dass das die Leute weniger interessieren wird, denn die, die dahin kommen, machen das wahrscheinlich weniger, weil sie sich für die faszinierende Wissenschaft dahinter, sondern eher für das "gute Gewissen" und den dabei anfallenden Profit inteessieren.

    Das mit dem Prisma finde ich ne tolle Idee, um die Physik dahinter ein wenig anschaulich zu zeigen. Da es aber im Winter Stattfindet, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Sonne nicht scheint schon relativ hoch. Außerdem wäre es unpassend, es in einem Raum, wo Licht durch Fenster einfällt solche versuche durchzuführen, denn Fenster haben die blöde Eigenschaft, die passendsten Wellenlängen zu absorbieren...
    Wenn cih sowas machen würde, dann wahrscheinlich eher mit LEDs auch dem sichtbaren Spektrum + infrarot (vieleich auch Ultraviolett, wenns das als LED gibt)

    Danke für die Ideen!
    Eigentlich habe ich mir aber eher irgendwas zum anfassen und weniger zum nachdenken gedacht, eben etwas, das die mehrheit der Leute anspricht =) Die Idee mit den unterschiedlichen Wellenlängen werde ich aber wahrscheinlich aufgreifen. Brauche aber noch irgendwelche spielereien nebenbei.

    Gruß, Yaro

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.06.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    41
    Hi Yaro,

    ich finde die Ideen von oberallgeier klasse, aber ich denke mal, dass zu der Veranstaltung vor allem viele Leute kommen werden, die keine Ahnung von Technik habe und für die der Strom nur aus der Steckdose kommt und Geld kostet und vielleicht in naher oder ferner Zukunft sogar Geld erzeugt. Die werden sich herzlich wenig für die Technik interessieren, sondern eher für den Nutzen einer Solaranlage. Der Techniker wird wohl eher zuhause Produktkataloge wälzen, nachdem er sich vorher in die Materie eingelesen hat.

    So Sachen wie einen Akku eines Mobiltelefons oder Netbooks zu laden, während nebenbei eine Anzeige kontinuierlich Richtung 100% rennt, wird den Zuschauer wohl glücklicher machen als ein physikalisches Experiment. Es muss ja nicht wirklich ein Akku geladen werden, ein Modell würd sicherlich reichen. Der Zuschauer wird dann vor seinem geistigen Auge schon die Euros sehn, die er bei einer Anschaffung in seinen Geldbeutel kullern.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    101
    Hallo,

    Zitat Zitat von yaro
    Brauche aber noch irgendwelche spielereien nebenbei
    ich bin bei youtube auf "How to build simple analog balancing robots" gestoßen. http://www.youtube.com/watch?v=Y-afnY32RrY Das Teil find ich faszinierend. Hauptbestandteile:Photozellen, gehackte Servos, ein 555 Timer + viel Geduld bei der Abstimmung, wie es scheint.

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.12.2008
    Ort
    Germering
    Beiträge
    37
    Hallo Yaro,
    von Kosmos gibt es einen Bausatz zum Thema Brennstoffzelle (als Anregung).
    Das wäre doch was zur Weiterentwicklung und Demonstration von
    Energiegewinnung aus Sonne und Wasser. Zur Not kann man das
    Knallgas auch zum Aufwecken der eingeschlafenen Zuhörer nutzen, hi.
    Viel Erfolg bei eurem Projekt
    vistauser

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    kann man jetzt falsch verstehen aber ich finde man kann auch wirtschaftliche seite einer solarzelle gut zeigen wenn sie mit halogenern bestrahlt werden. so was hab ich schon beim tag der offenen tuer der TU Chemnitz gesehn. wenn ihr die moeglich keit habt an eine fresnell linse eines polzluxes zu kommen dann koennt ihr die power der sonne sehr gut zeigen selbst im winter bekommt man noch viel angebrannt damit.
    wenn ihr leute yum bau von solchen anlagen auf ihrem dach begeistern wollt dann sollte ihr mehr euch ueber die finanziellen mitteln gedanken machen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Oststeinbek
    Alter
    28
    Beiträge
    607
    Über das finanzielle macht sich eine andere Grauppen gedanken =) wir sind für die Unterhaltung zuständig =)
    Eine große Fresnell-Linse haben wir leider nicht... werd mir da aber Gedanken drum machen....

    Das mit der Brennstoffzelle hab ich mir auch shcon überlegt.....hab eine da... könnte die in ein Auto einbauen, dem ich dann ne Fernsteuerung einbaue z.B..

    Das mit Knallgas ist ne gute Idee! Werde ich wahrscheinlich reinnehmen.

    Mit fehlen aber immer noch die richtig guten Vorschläge.

    Gruß, Yaro

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    guck mal bei http://www.astromedia.de/ rein die haben von solar lufschiff bis zu linsen im sortiment der styrling motor den die dort anbieten den haben wir uns mal gebaut der geht echt gut.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von Searcher
    ... How to build simple ... balancing robot ...
    Na ja, wenns nicht unbedingt ein analoges Spielzeug sein muss, geht es wohl ähnlich wie mein MiniD0 als Balanceakt. Irgendwann war mir mal die Zeit lang geworden, weil nix voranging. Also den Sharp Sensor drauf - einen blödsinnig grob geschnitzten Regler programmiert - und das Dingelchen balancierte; wie derzeit halt leider ohne Karosserie. Gehackte Servos (aber getunte - mit Übersetzung 91:1 statt 764:1), ein L293D, ein GP2D120, ein mega168 - derzeit m328 - und vier AAA.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •