-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Was muss ich studieren?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527

    Was muss ich studieren?

    Anzeige

    ich möchte wenn ich mit meiner schule (gymnasium) fertig bin,
    studieren. Ich mach mir deswegen jetzt schon mal paar Gedanken. ich beschäftige mich gerne mit elektronik (praxis) kann jetzt schon gut löten und naja ein bischen mit mikrocontrollern umgehen. Welches fach ist da richtig?
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    gut du musst dich jetzt noch nicht heis machen deswegen. es ist gut sich bissel gedanken zu machen aber du wirst sehen die interessen können sich schon ncoh verschieben z.B von elektronik zu informatik oder andersrum. Maschienenbau, Mechatronik....

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    studieren. Ich mach mir deswegen jetzt schon mal paar Gedanken. ich beschäftige mich gerne mit elektronik (praxis) kann jetzt schon gut löten und naja ein bischen mit mikrocontrollern umgehen. Welches fach ist da richtig?
    Ist zwar sehr lange her, aber ähnliche Vorstellungen hatte ich auch mal.
    Ich musste dann aber irgenwann feststellen, dass Praxis im Sinne von handwerklichen Tätigkeiten wie Löten, Schaltungen bauen usw. sehr wenig mit einem Studium zu tun haben.
    Ein Studium in irgendeien der Fachrichtungen der Elektrotechnik ist hauptsächlich Theorie. Je nachdem ob Uni oder Fachhochschule gibt es ein bischen mehr oder weniger Laborversuche drumherum, die aber letzendlich dann auch wieder recht theorielastig sind.

    Das sollte dich aber nicht von deinem Vorhaben zu studieren abbringen.
    Wie du hier im Forum sicherlich feststellen kannst, gibts ohne Theorie ja auch keine Praxis.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Wenn Mathematik dir auch liegen sollte wäre wohl Elektotechnik mit einer der Fachrichtungen (Automatisierungstechnik, KFZ Technik, Informationstechnik, HF Technik, Leistungselektronik,.....)
    vielleicht was für dich. Aber bis dahin hast du ja noch etwas Zeit. Vielleicht entdeckst du ja auch in einem Jahr oder so deine Vorliebe für Avionik oder Physik....
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    danke,

    ich habe das interesse son seit ca. 5jahren,
    wusste also in der 4klasse schon wie Transistorn funktionieren als im unterricht glühbirnen und 4,5 voltbaterien anstanden. von daher denke ich das sich nicht mehr viel an meinem berufswunsch ändert.....

    Mathe hab ich nichts dagegen, mag nur keine Quadratischen gleichungen, parabeln und binomischen formeln.

    andere bereiche der Physik find ich ätzend, machanik geht noch aber thermik oder magnetismus oder so mag ich nicht.

    und es soööte so praktisch wie möglich sein, aber noch beim studium enden.

    Weloches Fach ist jezt das richtige?
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.03.2006
    Beiträge
    200
    was du studieren sollst, können wir dir nicht sagen.
    Wie wäre es mit ein bisschen Eigeninitiative.
    Jede Hochschule hat Studienprogramme, schau dir sie einfach mal an.
    Ausserdem gibt es Hochschultage, da kannn man sich direkt zu den jeweiligen Studiengängen vor Ort informieren.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die meisten Studenten wundern sich wie viel Mathematik man für die meisten Studienfächer braucht, gerade in Fächern wie Elektrotechnik, Informatik aber selbst für Chemie, Maschinenbau, Medizin oder Pharmazie.

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    mag nur keine Quadratischen gleichungen, parabeln und binomischen formeln.

    andere bereiche der Physik find ich ätzend, -----thermik oder magnetismus oder so mag ich nicht.
    Da Du ja noch etwas Zeit hast kanst Du Dich ja mal mit genau den Themen etwas anfreunden.
    Du köntest die Strecke die ein Stein über der Zeit fällt einmal betrachten und berechnen, auch wenn er dabei auch eine seitliche Geschwindigkeit hat, - betrachten wie schnell eine Kanne Kaffe mit 1ltr Inhalt abkühlt und welche Temperatur sie auf einem Kaffewärmer mit Kerze behält und wie groß die Leistung der Kerze dabei ist, - wie groß der Strom in einer Zylinderspule Länge Durchmesser Windungszahl, mit und ohne Eisenkern sein muß damit die Flußdichte von 0,05T darin besteht.

    Eben weil Du noch Zeit hast kannst Du Dir ja mal die Themen ansehen die Du nicht so magst. Wenn es damit nichts wird, dann weißt Du immerhin dass ein Studium kaum das Richtige wäre, - ich weiß das klingt etwas hart, aber was dachtest Du?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    ich meine diese themen sollten so selten wie möglich gebraucht/benutzt werden,

    Gischwindischkeiten und beschleunigung fallender gegenstände mit hilfe von G und so zu berechnen find ich einfach nicht ansprechend, ich kanns aber !

    ich will das nur halt vermeiden.
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Die meisten Studenten wundern sich wie viel Mathematik man für die meisten Studienfächer braucht, gerade in Fächern wie Elektrotechnik, Informatik aber selbst für Chemie, Maschinenbau, Medizin oder Pharmazie.
    Und den Teil Mathematik den man für die anderen Fächer eigentlich nicht braucht, braucht man halt zur Erfüllung der Prüfungsordnung oder wie auch immer das hübsche Regelwerk heisst
    Ohne bestandene Matheprüfung auch kein E-Technik, Maschinenbau oder sonstiges naturwissenschaftliches Studium. So wars früher jedenfalls, wird aber heute sicherlich nicht anders sein.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •