-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: LEDs in Parallelschaltung, Für jede einen Widerstand?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510

    LEDs in Parallelschaltung, Für jede einen Widerstand?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Guten Morgen,

    ich möchte mehrere LEDs an einer Stromquelle betreiben, so ca 20 Stück.
    Die sind aufgeteilt zu Spots a vier LEDs. Es sind also fünf Spots parallel geschaltet, in jedem Spot sind dann vier LEDs parallel. Reicht es wenn ich für die vier in einem Spot einen Vorwiderstand verwende?
    Oder sollte ich für jede einen nehmen?

    Danke für eure Mühe!

    Crypi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557

    Re: LEDs in Parallelschaltung, Für jede einen Widerstand?

    Zitat Zitat von jcrypter
    ... für die vier (Anm.: LEDs) in einem Spot einen Vorwiderstand verwende? Oder sollte ich für jede einen nehmen ...
    Wenn Du mehrere LEDs parallel schaltest wird doch der meiste Strom durch die LED mit dem geringsten Widerstand laufen - - es gibt IMMER Bauteildifferenzen. Die brennt dann als erste durch. Vermutlich/ziemlich sicher. Ich mache das so - das läuft und läuft und läuft. Es kostet wenig Aufwand und SMD-Widerstände sind bis runter zu 0805 und sogar 0603 noch gut von Hand lötbar. Aber vielleicht bist Du darin besser als ich.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Ok, also pro LED einen Widerstand.

    Danke!

    Werd ich so machen

    Crypi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.07.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    131
    man kann LEDs auch in reihe schalten, dann bekommen alle automatisch den selben strom.

    kommt natürlich auf die betriebsspannung und die flußspannung der LEDs an, bei 12V gehen zb 3 weiße LEDs in reihe (natürlich mit vorwiderstand).

    cm.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo

    Wenn man viel Zeit hat, könnte man der Strom aller LEDs bei gleichem Vorwiderstand durchmessen und immer 4 gleiche paralell schalten.

    MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Zitat Zitat von PICture
    Hallo

    Wenn man viel Zeit hat, könnte man der Strom aller LEDs bei gleichem Vorwiderstand durchmessen und immer 4 gleiche paralell schalten.

    MfG
    Ich glaube, da nehme ich lieber vier Widerstände

    Crypi

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557

    Re: LEDs in Parallelschaltung, Für jede einen Widerstand?

    Hi, Crypi!
    Zitat Zitat von jcrypter
    ... in jedem Spot sind dann vier LEDs parallel ...
    Das war für mich die Scheuklappe, wegen der ich nicht auf die Reihenschaltung eingegangen bin. Ach ja - und meine Denk+Schreibfaulheit dazu. Zum Glück gibts Kollegen die Kontrolllesen und einen vor ärgerem Schaden bewahren - danke cmock.
    Zitat Zitat von jcrypter
    ... Ich glaube, da nehme ich lieber vier Widerstände ...
    Als betagter Mensch kann ich mich ins Älterwerden einer LED gut eindenken: die eine ändert ihren Widerstand sicher schneller als die andere . . . . sprich: nach einiger Zeit dürfte die Abstimmung nicht mehr so optimal sein. Und ich weiß leider, wie knallig der Effekt ist, wenn die Linse einer LED wegen Überhitzung abspringt. Mein Glück bei diesem Knalleffekt war, dass mir das Alter auch ne Brille beschert hat *gggg*.

    Langer Rede kurzer Sinn: Bei Parallelschaltung machst Du es so vermutlich sicherer.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    @ oberallgeier

    Sorry, aber du hast vermutlich als sicherer, enzelnen Widerstand für jede LED gemeint...

    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Hi PICture,

    Zitat Zitat von PICture
    @ oberallgeier

    Sorry, aber du hast vermutlich als sicherer, enzelnen Widerstand für jede LED gemeint...

    MfG
    Ich habe dieses Posting von Crypi
    Zitat Zitat von jcrypter
    Zitat Zitat von PICture
    Hallo
    Wenn man viel Zeit hat, könnte man der Strom aller LEDs bei gleichem Vorwiderstand durchmessen und immer 4 gleiche paralell schalten.
    MfG
    Ich glaube, da nehme ich lieber vier Widerstände
    Crypi
    so verstanden, dass er sich auf seine ursprüngliche Frage bezog.
    Zitat Zitat von jcrypter
    ... Reicht es wenn ich für die vier in einem Spot einen Vorwiderstand verwende? Oder sollte ich für jede einen nehmen? ...
    Fünf Spots - in jedem Spot vier LEDs. Aber ok, ich habe mich schlecht verständlich ausgedrückt - ich werde versuchen, mich zu bessern.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Das versuche ich schon ganzes Leben, leider bisher ohne Erfolg...

    MfG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •