-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: AVRs vernetzen und über eine Schnitstelle Updaten

  1. #1

    AVRs vernetzen und über eine Schnitstelle Updaten

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich arbeite seit langem mal wieder an einem neuem Projekt. Dazu muss ich mehrere AVRs miteinander verknüpfen und auch updaten wenn möglich.

    Es geht dabei um eine Schaltung speziell. Die Schaltung soll aus mehreren AVRs bestehen.

    - Einem Haupt-AVR, welcher die Befehle über eine RS485 bekommt und verteielt
    - Zwei AVRs mit je 8 Ausgängen
    - Ggf. einem AVR mit LEDs

    Das man dieses am besten über einen I2C Bus realisiert ist mir klar, jedoch wollte ich die Möglichkeit haben die gesamte Schaltung später mit neuer Software zu versorgen. Ist dies überhaupt möglich?

    Oder, wäre es besser alles auf einen AVR irgendwie zu quetschen?

    Vielen Dank
    Kazi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Also wenn du nur 16 digitale Ausgänge und eine Handvoll LEDs ansteuern möchtest sind 4 AVRs schon ein bischen viel, aber wie so oft kann man auch hier keine pauschale Aussage machen, zumindest nicht ohne zusätzliche Informationen zum Projekt.


    Ich jedenfalls tendiere üblicherweise eher zu einem (bzw. eben möglichst wenigen) großen µC, denn damit erspart man sich viele Probleme die zwangsläufig entstehen wenn man mehrere Controller vernetzen möchte.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  3. #3
    Hallo,

    @Felix: Du bist ja auch noch so spät wach...

    Im Grunde brauche ich folgendes, ich brauche eine Schaltung mit einem AVR, welcher 16 LEDs Anschalten kann.

    Und eine Schaltung mit einem AVR, welche 16 Schalter aufnehmen kann.

    Die Schalterschaltung soll nun per RS485 Modul die Befehle der Schalter zum 2. AVR transportieren. Der schaltet dann die LEDs an.

    GGf. wäre es später noch toll den Wiederstand zu Messen, der auf den einzelnen LEDs ist, wenn das geht, aber das ist gaaaaanz optional.

    Ich habe gerade etwas über Schieberigister gelesen, das hört sich passend an.

    mfg
    Kazi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    bootloader über I2C ist möglich. Problem ist nur, dass du wahrscheinlich keine interrupt routinen verwenden kannst weil sonst deine anwendung die nicht mehr neu definieren kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •