-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Transformator Anschlussbelegung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.11.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    120

    Transformator Anschlussbelegung

    Anzeige

    Habe den Trafo (siehe Bild) aus einem alten Verstärker vom Schrottplatz ausgebaut.
    Jetzt weis ich aber nicht wie ich den anschließen muss.
    Laut den Bezeichnungen hab ich schon gegoogelt aber nichts brauchbares gefunden:

    Auf der 1. Seite sind 3 Kabel (alle 3 Kabel sind miteinander verbunden) auf der 2. Seite sind 5 Kabel (jeweils 2 Kabel sind verbunden).

    Beschriftung: 420886425T
    TAMRADIO

    Auf der Seite mit den 5 Kabel steht weiters: E86-LE/50 E3

    Wie schließe ich diesen Trafo an?
    Würde es ja einafch propieren aber bei so vielen Kabeln weiß ich nicht weiter...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    mfg
    Lync

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Lync!

    Deine Beschreibung stimmt wahrscheinlich nicht ganz, weil die Kabel nicht direkt verbunden sind. Der Widerstand zwischen den "verbundenen" Kabel, könnte Identifizierung der Wicklungen ermöglichen. Deswegen, messe sie, bitte, und poste dessen Werte mit Angabe der Farben, dann würden wir weiter denken können.

    MfG
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Gast
    ok danke

    1. Seite: 3Kabel in den Farben schwarz rot und orange.
    schwarz - rot: 8,4 Ω
    schwarz - orange: 9,1 Ω
    rot - orange: 1,1 Ω

    2.Seite: 5Kabel: 2 mal orange, 2 mal blau, 1mal schwarz
    orange - orange: 1,0 Ω
    blau - blau: 3,2 Ω
    orange - blau: 1,15 MΩ
    orange - schwarz: 0,6 Ω
    blau - schwarz: 0,75 MΩ

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.11.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    120
    ohh vergessen anzumelden.
    mfg
    Lync

  5. #5
    Gast
    Vermutlich wird die Seite mit den 3 Kabel die Primärseite sein. Der richtige Anschluß wohl schwarz - rot. Die orange Leitung ist vermutlich für eine etwa niedreigere Spannung (z.B. 220 V / 240 V Umschaltung). Mit der längeren Wicklung wäre man auf der sichereren Seite.

    Auf der Sekundärseite sieht das aus wie eine Wicklung mit MIttelabgriff: (orange - scwarz - orange) und eine getrennte (blau).

    Wenn möglich sollte man erst mal mit einer kleineren Wechslespannung testen, z.B. 12 V..30 V von einem anderen Trafo. Als Notlösung beim ersten Test an 230 V eine Glühbirne in Reihe schalten. Es gibt halt doch noch Fälle wo man doch keine Energiesparlampe nehmen sollte.

    Gerade bei älteren Trafos reicht die Isolierung nicht unbedingt für Schutzklasse 2. Entsprechend sollte dann die Sekundärseite und ggf. der Kern an Schutzerde angeschlossen sein.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Ich stimme dem allem, was der Gast geschrieben hat zu.

    Mein Tip wäre noch beim erstem anschliessen an 230 V seriell mit der primäre Wicklung eine Halogenbirne (falls vorhanden, sonst eine normale, keine Sparbirne) für 230V zu schalten.

    Wenn alles i.O. ist glimmt die Birne nur und bei einem Kurzschluß leuchtet voll. Es könnte aber dabei nichts schlimmes passieren.

    MfG

  7. #7
    Gast
    So es hat funktioniert.

    Komme auf 34V Sekundärseitig über schwarz - orange bei 230V Primärseitig.
    Wie komme ich jetzt auf den maximalen Strom?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Gast!

    Gratulation! Es geht doch schneller als ein Dattenblatt zu finden...

    Einfach aber nicht genau kannst du das durch Belasten der Wicklungen mit Widerständen bzw. Glühbirnen (wegen Wärmeentwicklung) machen.

    Der nominale Strom sollte ungefähr dem Abfall der Leerspannung um 10 % entsprechen (hier ca. 30 V). Das kannst du für jede Wicklung einzeln machen um die Verteilung der Leistung an die Wicklungen zu finden.

    Maximalen Strom ist schweriger zu ermitteln. Du kannst die entsprechend verteilte Belastung aller Wicklungen langsam erhöhen und die Temperatur der Wicklungen kontrollieren. Sie sollten sich noch länger anfassen lassen, was einer Temperatur um 60 °C entspricht. Es braucht aber ziemlich viel Zeit (ca. 1/2 Stunde) damit die Temperatur der Wicklung schon stabil ist.

    Deswegen musst du es vorsichtig machen. Wenn du den Trafo über ca. 100 °C überhitzts, wird die innere thermische Sicherung auf der Primärseite bei ca. 130 °C durchbrennen, die nicht leicht zu wechseln ist.

    Wenn du einen vom Netz (230V) isolierten (z.B. durch Trenntrafo) Oszilloskop und einen Shunt hast, kann ich dir schnellere und genauere Methode erklären, die auf der Sättigung des Trafokerns basiert.

    Viel Erfolg!

    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Setzt sich die Temparatursicherung nicht zurück? Ich war der Meinung, dass bei zu starker Erwärmung die Sicherung anspricht und wenn die Temp niedrig genung ist sich wieder schließt (wie bei Motorthermistoren)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Leider nicht, weil es Schmelzsicherung ist.

    MfG

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •