-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Reset am RP6 (RST)

  1. #1

    Reset am RP6 (RST)

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Forum =)

    Ich habe mal eine ganz kurze Frage:

    Der RST Kontakt am XBUS dient ja zum Reset der vorhandenen µC, richtig. Ich habe das jetzt mal gemessen, wenn ich den Taster am RP6 drücke geht die Spannung am RST gegen GND aber gerade mal von 5V auf 4,6V runter, das reicht doch nie und nimmer für einen Reset?

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Wenn ich den Schaltplan richtig deute schaltet der Start/Stop-Knopf PB5 (Start/MOSI, Pin1). Dieser Pin wird von R5 (100k) gegen GND gezogen, bei Betätigung des Tasters wird der Pin über die MReset-Leitung und R3 (10k, Reset-PullUp) high. Dadurch sinkt auch der Pegel an Reset (Pin4) wie von dir gemessen im Verhältniss 10K/100K (ca. 0,5V ;)

    Gleichzeitig geht die MReset-Leitung zum UART-Stecker und wird vom Loader (über eine V24-Steuerleitung, ich glaube RTS?) nach GND gezogen, wenn der Loader den Bootloader starten möchte. Dabei wird der Taster (und R4, wenn Taste gedrückt) überbrückt. Das ist dann ein echter Reset!

    Die RST-Leitung geht zum ISP-Anschluß und ist normalerweise dort nirgends angeschlossen, wenn kein ISP gesteckt ist. Aber sie ist mit MReset verbunden (an YR1-3), deshalb kannst du hier deine 4,6V messen, wenn der Taster gedrückt wird. Dann geht die RST-Leitung zwischen R3 und R4 ab. RST geht aber auch nicht direkt zum XBUS (oder ich bin blind), nur indirekt über die Lötpads und MReset.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    1.514
    Hallo,

    im Prinzip so wie mic sagt - aber PB5 ist sobald der Bootloader verlassen wird als AUSGANG konfiguriert und dauerhaft low - wird dann über den Taster mit MRESET verbunden...
    Im Bootloader wird der Pin als Eingang betrieben und der Bootloader wartet mit dem Programmstart bis er einen High Pegel erkennt - was über R3 geht.

    Deshalb misst Du auch die 4.6V - der Reset Pin wird nur ganz kurz auf Masse geschaltet.

    RST ist nicht mit MRESET Verbunden damit man USB Interface und ISP Programmer gleichzeitig anschließen kann ohne das etwas passiert. Das könnte nämlich eins der beiden Geräte durchaus beschädigen.
    Man muss hier einen Jumper einlöten und eine Brücke durchtrennen damit man den ISP Anschluss benutzen kann... (als Sicherung damit da nur Leute mit rumspielen die wissen wie es geht )

    MfG,
    SlyD

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •