-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Krankenkarte auslesen/bescgreiben

  1. #1
    Gast

    Krankenkarte auslesen/bescgreiben

    Hallo,

    hat von euch schon mal jemand versucht mit nem AVR und dem TW-Interface eine Krankenkassenkarte auszulesen oder als Speicher zu missbrauchen?? Soweit ich weiss ist in der Karte ein 256 Byte EEPROM mit TWI (I2C) Interface.

    MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.03.2004
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    286
    hallo!

    interessiert dich wirklich der 256 byte grosse speicher, oder ist nicht
    vielmehr das bearbeiten der eigenen daten das, was dich eigentlich
    interessiert

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Ich denke es interessiert ihn eher das illegale, ne? *augenzwinker*

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    36
    Beiträge
    687
    Was kann man so Illegales mit ner Versicherungskarte machen.
    Kann mann die umflashen das man Privatversichert ist --- ich glaube nicht. Aber das man die als Speicher nutzen kann????

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Naja, man könnte die Daten ändern!
    Warum muss es unbedingt ne Versicherungskarte sein?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    36
    Beiträge
    687
    Naja mit ner Geldkarte könnte man bestimmt mehr schaden anrichten. Sind die Daten eigentlich Codiert auf der Karte?? Soweit ich das noch kenne steht da doch nur der Name und die Versicherungsnummer dauf. Irgendwelche persönlichen Daten ja nicht. Da werd ich mich mal schlau machen müssen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Nagut, zugegeben, das ist nicht das Schlimmste, aber trotzdem sollte man sich zum Experimentieren lieber ne Karte von C holen! ;o)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.03.2004
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    286
    Meines Wissens stehen auf der Versicherungskarte deine persönlichen
    Daten - also z.b. Name, Geburtstag, Adresse, Krankenkasse, usw.

    Wirklich Böses kann man damit nicht machen, aber es reicht ja schon,
    wenn man sich mit falschem Namen Leistungen erschleicht, oder?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Jup! Also ich würde davon die Finger lassen!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Bad Säckingen
    Alter
    43
    Beiträge
    7
    Also ich lese und bearbeite Chipkarte aller Art mit nem Chipkartenleser von Chupdrive. (Gibts bei C)
    Bei dem "CHIPDRIVE DEVELOPER PACK" liegt sogar Entwicklungssoftware bei mit denem man eigene Anwendungen für Chipkarten programmieren kann.
    Was Gesundheitskarten / Geldkarten anbelangt. So kann man zwar dort diese Auslesen aber nicht verändern/überschreiben. Da sie mit einem Code geschützt sind.
    Dafür gibt es günstige Blanko Chipkarten die sich vielseitig verwenden lassen. Sicher auch in einem Roboter.

    mfg

    TheSaint

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •