-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: CNC-Fräse mit Stahlwellen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Dennis2006
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    166

    CNC-Fräse mit Stahlwellen

    Anzeige

    Hallo!

    Ich möchte mir eine CNC-Fräse mit freistehenden Linearführungen aus Stahlrundwellen bauchen.

    Ja ich weiß bezüglich der Durchbiegung bescheid und habe dies auch berücksichtigt, sowie mir die Excel-Datei die ja hier zum Download bereisteht angesehen.

    Ich mächte weitestgehend Kunststoff fräsen.

    In diesem Forum aber auch im Internet findet man immer wieder negative Äußerungen, jedoch konnte ich keinen Beweis finden, dass diese Produkte wie bei CNC-Step vorgestellt nicht die Teile so fräsen können wie abgebildet.

    Daher will ich es jetzt selber mal versuchen und mir eine solche Fräse bauen um dann endlich mal Beweismaterial zu zeigen.

    Nun zu meinem Problem:

    Meine Fräse soll ca. 60 cm x 80 cm Außenmaße haben. Bei www.cnc-micro.de wird eine Fräse mit 25 mm Wellen für die X- und Y-Achse angeboten. Bei der Durchbiegungsberechnung, kommt man damit aber nie auf eine Genauigkeit von 2 hunderstel... Daher dachte ich nehme ich doch einfach 30er Wellen für die X-und Y-Achse und 25er für die Z-Achse. Oder wird der Schlitten dann zu schwer?

    Zu den 25er Wellen werden 16 x 5 Kugelumlaufspindel angeboten. Kann ich diese dann auch für die 30er Wellen nehmen oder muss ich die Spindeln dann auch größer dimensonieren?

    Vielen Dank!

    Gruß

    Dennis

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    sorry wenn ich das so platt sage, aber 2/100stel werden es nie werden... eher 2/10tel...


    Die Spindeln sind sowieso nicht auf so feine sachen ausgelegt, bei 5mm Steigung.. das wären bei einem normalen 200 Step-Schrittmotor 0,025mm genauigkeit aber das auch nur thetretisch, umkehrspiel noch nicht mit einberechnet...


    Um diesen ungenauigkeitsfaktor zu überwinden bräuchtest du Kugelumlaufspindeln, und die kosten ein Vermögen und lassen sich mit normalen Drehmeisseln nicht abdrehen...

    Wenn ich dir einen Tipp geben darf: lies dir den CNC-Fräse thread hier im Forum durch und meld dich bei Peter's CNC ecke an ( cncecke.de )

    Kommt immer aufs Budget an, aber ich würde statt rundwellen immer Liearführungen nehmen, auch wenn die Teurer sind!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •