-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: 36A Einschaltstoßstrom zuviel?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559

    36A Einschaltstoßstrom zuviel?

    Anzeige

    Hi,

    ich hab ein Projekt für das ich ca. 30A bei 12V brauch, dazu hab ich mir folgendes Netzgerät rausgesucht:
    http://www.reichelt.de/?ARTICLE=85218

    Allerdings steht da was von "Einschaltstoßstrom 36A", packt das eine 16A Sicherung mit der alten H-Charakteristik?

    Wenn nein gibt es etwas, dass den Einschaltstrom drosseln kann? Oder kennt jemand ein anderes Netzteil das auf meine Anforderungen passt?
    (Bei Reichelt gibts auch ein regelbares Netzteil das genug Leistung bringt, aber das kostet über 200 Euro)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo scales!

    Der Einschaltstoßstrom bezieht sich auf Netzanschluß und ich vermute, dass das Netzteil schon eine entsprechende Sicherung eingebaut hat. Dieser Einschaltstrom ist nötig nur zum erstes Aufladen der Eingangselkos, da es ein Schaltnetzteil ist.

    Wenn du das Netzteil immer ohne Last einschaltest, sollte es keine Probleme mit Last bis zum angegebenen 40 A geben.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    32
    Beiträge
    731
    Warum benutzt du kein PC Netzteil?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    @ scales

    mach dir ersteinmal keine sorgen wegen des einschaltstromes.
    sollte deine sicherung dann doch fliegen, kannst du einfache einschaltstrombegrenzung einbauen.

    das gibt es für dicke hifi verstärker und für elektrogeräte wie. z.b schleifhexen und so

    gruss klaus

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    24

    Re: 36A Einschaltstoßstrom zuviel?

    Zitat Zitat von scales
    Allerdings steht da was von "Einschaltstoßstrom 36A", packt das eine 16A Sicherung mit der alten H-Charakteristik?
    Unabhängig von deinem Problem, LSS Typ H wie Hausbrand sollte man tauschen lassen aber nicht 1:1 sondern den Gegebenheiten vor Ort entsprechend. Mehr als B 13 A wird das aber nicht werden.

    Lutz

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    Bei PC Netzteilen hab ich gelesen dass man die nicht einschalten sollte ohne auf der 5V und 3.3V Schiene Last zu haben und ich dachte auch nicht dass die für 500W dauerhaft ausgelegt sind.
    Oder geht das doch?

    Ich denk ich bestell das Netzgerät einfach und wenn die Sicherung fliegt tausch ichs um oder kauf so ein Einschaltstrombegrenzer

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    32
    Beiträge
    731
    Ja, PC Netzteile und viele andere Schaltnetzteile auch, soll man nicht unbelastet anschalten, das lässt sich aber für die ersten Test mit einer kleinen Last (Prüflampe oder so) lösen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.05.2005
    Ort
    Hannover
    Alter
    39
    Beiträge
    135
    nein, ist kein Problem...
    Ich habe dieses Netzteil selber und es ist super!!
    Ich kann damit sogar NICD Zelen mit 1,2V 50Ah laden!!!
    Da das Netzteil ist unglaublich robust nur Überspannung am Ausgang und Flaschpulung mag es nicht
    Aber es leis sich immer wieder super einfach reparieren

  9. #9
    Möchtest Du einen Netschalter davor machen?
    Wenn ja, dann solltest Du was "ordentliches" nehmen...
    Habe schon die leidvolle Erfahrung machen müssen, dass schon
    bei wesendlich kleineren SNT die Schalter (Apem/2pol/max. 16A) durch
    den Einschaltstrom nach recht kurzer Zeit festgebrannt sind, und
    sich nicht mehr ausschalten liessen.
    Betreiben solche Dinger nur noch mit vorgeschaltetem
    Einschaltstrombegrenzer (irgendwas mit 5Ohm).

    Gruß,
    Duesentrieb72

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Üblicherweise sind im Schaltnetzteilen als Einschaltsrombegrenzer schon nötige NTCs enthalten. Ich glaube nicht, dass ein Netzteil, das nach jedem Eischalten ein Wechsel der Hauptisicherung bzw. Netzschalters benötigt, auf dem Markt angeboten wird.

    MfG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •