-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Motortreiber L298

  1. #1

    Motortreiber L298

    Anzeige

    Würde gern mit dem L298 einen etwas stärkeren Motor antreiben (~3A) - dazu gibts ja die option des parallelen Betriebes, sollte also gut klappen (ich nehme dann halt schnelle 4A Dioden)

    Nun würde ich auch gerne eine Strommessung realisieren, dafür würde ich wohl einen current sense IC nehmen und über einen Messshunt von ein paar mOhm messen.

    Gibst da irgendwelche Dimensionierungsempfehlungen bzw. low side current sense ICs die ihr mir empfehlen könnt? (die auch irgendwo auftreiben kann) (Oder wäre ne high side Messung vllt. sogar sinnvoller?)

    Ach und wie dick sollten die Leiterbahnen für 3A sein? Werde die wohl noch etxra verzinnen.

    danke,

    meru

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Im Downloadbereich gibt es ein Diagramm, welche Leiterbahn du brauchst. Wenn du einen µC mit Analogeingang, den du nicht verwendest, könntest du die Strommessung mit dem µC direkt machen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Beiträge
    222
    Ein altes Thema, neue Frage!

    Hallo! Habe ich einen Fehler in der verdrahtung oder ist es wirklich so das 4V über den L298 flöten gehen?
    Ich wollte einen Wischermotor mit 12V betreiben aber es liegen nur 8V an.
    Soweit geht ja alles, aber ich kann mir nicht vorstellen warum der Spannungsabfall so groß ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •