-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Erst Einstieg in die Welt der Microcontroller.

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Euskirchen
    Alter
    26
    Beiträge
    27

    Erst Einstieg in die Welt der Microcontroller.

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    zurzeit bin ich in der Ausbildung zum Mechatroniker (Dritte Lehrjahr) und bin zufällig im Conrad Katalog auf die Seiten der PIC Programmer gestoßen.
    Da ich mich schon immer gefragt habe wie die Welt der Microcontroller funktioniert habe ich mich im Internet schlau gemacht und würde gerne meine ersten erfolge in der Welt der PIC´s erzielen.

    Nur habe ich keine Ahnung was ich denn alles dafür benötige?

    Meine Ausstattung Zurzeit.

    Lötstation
    Lötpunktrasterplatten
    Pic Programmer http://cgi.ebay.de/PIC-Programmer-fu...d=p3286.c0.m14
    PIC16F877A-I/P


    Bauteile wie Widerstände Kondensatoren LED´s usw beschaff ich mir sobald ich weiß was ich denn überhaupt machen möchte.


    Zum Programmieren des PIC´s wurde mir vom Herrsteller des PIC Programmer die Freeware PICPgm empfohlen.

    Konnte die Software bis jetzt nicht ausprobieren weil der PIC heute erst vom Versandhaus losgeschickt wurde.

    Doch worin Programmiere ich?

    C++
    Delphi

    oder ist es eine andere oder eine spezielle Programmiersprache?


    Ich hab mir auch vorgestellt für den Anfang eine Testplatine zu bauen wo sich der Passende Sockel für den PIC befindet, einige Taster und einige LED´s um das Programm zu testen, bevor es auf die Hauptplatine kommt. Vielleicht kennt jemand ein passendes Tutorial oder hilft mir beim planen einer solchen Platine.

    Mit Freundlichen Grüßen

    pooLoo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo pooloo!

    Die Auswahl der Programmiersprache ist entscheident, aber gleichzeitig davon abhängig, was man überwiegend programmieren möchte. So weit ich weiss, fürs Programmieren von PIC Microcontroller eignet sich nur C bzw. Assembler (ASM).

    Der wichtigste Unterschied ist, dass man mit C schneller ein Programm erstellen kann. Der ASM ist wieder schneller bei der Ausführung und zumindest für mich mit seinen 35 Befehlen einfacher zum Erlernen.

    Man sollte die Programmiersprache nach seinem induviduellem Wunsch wählen, und um das zu können, muss beide Programmiersprachen zumindest ein bischen kennenlernen um sie vergleichen zu können.

    Für ASM würde ich dir empfehlen:

    http://www.roboternetz.de/wissen/ind.../PIC_Assembler

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Bei den PICs wohl eher in Assembler oder C (ohne ++).

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    ich hab zu genau diesem Zweck ein kleines Mikrocontroller Einsteigerset zusammengestellt. allerdings nicht mit den PIC Controllern sondern Atmel die sich aber zum basteln meiner Meinung nach auch besser eignen.

    http://shop.ullihome.de/catalog/prod...products_id/68

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ich finde den Set für PIC nicht besonders nützlich.

    Um mit Programmierung zu spielen reicht es ein Sockel für PIC, PIC Trainer + Brenner mit ICSP und Software.

    Mehr braucht man erst für konkrete Anwendungen.

    MfG

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Euskirchen
    Alter
    26
    Beiträge
    27
    Danke für die Schnellen Antworten,

    Mit der Anleitung/Beschreibung von ASM kann ich auf jedenfall schonmal was anfangen. danke PICture

    Also benötige ich so gesehen nur noch den PIC der unterwegs ist und die Fähigkeit C oder ASM zu programmieren und ich könnte schon loslegen?


    aber nur vorab bevor ich mit der Anleitung beginne was ich heute nacht nicht mehr schaffen werde,

    was ist ein PIC Trainer??


    und was haltet ihr von PICpgm? oder kennt ihr ein besseres programm?


    mfg

    pooLoo

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Das PIC Trainer ist ein Programm für PIC, der in von mir angegebenem Link im RN-Wissen, (hoffentlich ausreichend) beschrieben ist.

    Ich kenne PICpgm nicht und benutze von Anfang an, schon seit Jahren, die Software ic-prog mit einem Brenner an LPT.

    MfG

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Euskirchen
    Alter
    26
    Beiträge
    27
    Gut danke nochmal,

    werd mir das Tutorial dann durchlesen. naja mit der software wird sich bestimmt eine lösung finden.


    MFG

    pooLoo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •