-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Asuro "Clone" nach RN-Standart...

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.01.2008
    Beiträge
    26

    Asuro "Clone" nach RN-Standart...

    Anzeige

    Was haltet ihr von der Ide einen asuro ähnlichen roboter von grund auf neu zu designen und zu verbessern das ganze natürlich auf RN-Standart basis, so das man den dann in massen wie die RN-Boards verkaufen könnte und so einen einstiegs LOW Buget roboter bekommt...

    natürlich hat das ganze nur sinn wenn wir zumehrt alle zusammenarbeiten würden und so eine neue platform gründen...

    was ich mir so einmal gedacht hätte:

    größe soll c.a. ein bisschen größer werden da die jetztige platine meiner meinung nach sehr unübersichtlich ist und auch nicht genug platz für meine ideen findet

    controler würde ich gegen einen atmega 16 tauschen wegen der anzahl der pins, oder einen mega8, aber gleich mit einem portextender über twi

    die programmierung würde ich nach wie vor über einen IR adapter machen da es so um einiges einfacher als über einen ISP ist.

    von haus aus sollte der bot an Sensoren die klassischen lienienvervolgungs sensoren, ortonometrie, und nach forne ir abstandmesser haben (ultraschall scheide ich wegen dem hohen preis aus kann aber durchaus nachrüstbar sein...), ein reed kondakt (z.b. ladestation mit magnet versehen so das er genau weiß wann er richtig steht.), bumper forne und hinten und auf der platine einen dip-switch und 2taster, helligkeits und temperatur sensor.

    an ausgabe hardware hätten wir eben die 2 motoren, ein paar leds, eventuell 2 7segment anzeigen, einen piezzo und eventuell einen servo für z.b. einen greifarm oder zum ir sensor drehen, aber so gebaut das er einfach umgesteckt werden kann...

    was mir auch noch wichtig währe ist ein gescheiter erweiterungs port so wie beim adruino das man einfach ein shild aufstecken kann und ein onboard eeprom, eine rtc währe auch noch ganz nett...


    mit der konfiguration könnte man schon einiges machen angefangen vom datenlogger bis zur linienverfolgung.

    das alles ist bis jetzt nur eine ideen sammlung die wir auch noch
    umgestalten können...


    als nächster schritt währe dann eine gescheite libery für den bot am plan so das er sehr einfach programmiert werden kann ohne große vorkenntnise, eventuell sogar eine eigene arbeitsumgebung...



    also sagt mal was ihr von so nem kleinen rn universal bot haltet und postet auch eure anregungen und iden..

    P.S.:ich hoffe ich liege mit diesem Thema im ausro bereich richtig ansonsten bitte ich einen mod dieses zu verschieben...

    lg MystBoy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557

    Re: Asuro "Clone" nach RN-Standart...

    Zitat Zitat von MystBoy
    Was haltet ihr von der Ide einen asuro ähnlichen roboter von grund auf neu zu designen ...
    Gute Idee, mach mal, leg los.

    Zitat Zitat von MystBoy
    ... zu verbessern ... so das man ... einen einstiegs LOW Buget roboter bekommt ...
    Läuft das nicht mit mic radbruchs Projekt schon recht ordentlich in diese Richtung? Oder kennst Du den nicht? Wär ja schade . . . . http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...763737e9e4a84f . . . aber man kann natürlich nicht alles kennen. Ausserdem gibt es hier viele Kolleg(inn)en, die ihre Ideen selbst verwirklichen. Zumindest über eine erste Idee hinaus.

    Zitat Zitat von MystBoy
    ... natürlich hat das ganze nur sinn wenn wir zumehrt alle zusammenarbeiten würden und so eine neue platform gründen ...
    Ich finde diese Plattform gut, hier wird ordentlich zusammengearbeitet und eifrig geholfen - woran krankt es denn hier Deiner Meinung nach genau ? ?
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.01.2008
    Beiträge
    26
    Gute Idee, mach mal, leg los.
    werde ich bald machen! zur zeit bin ich noch dabei dass ich mir die passenden fähigkeiten mit microcontrolern zulege bin aber in meinem "lernplan" schon fast dort dass so ein kleiner bot an die reihe kommt (hab mit rotor display angefangen und meine 8x8 ledmatrix is schon fast fertig) was mir noch fehlt sind kenntnise über bootloader UART twi und EEPROM
    dann fängts an!! ein freund von mir hat auch schon gesagt das er mir hilft bzw wir 2 gleiche bots bauen

    äuft das nicht mit mic radbruchs Projekt schon recht ordentlich in diese Richtung? Oder kennst Du den nicht?
    also ich muss gestehen das kannte ich bis jetzt noch nicht, abe res ist auch nicht ganz das was ich mir vorstelle...
    das ist eher eine prorobot zu asuro modification und als unikat gebaut...
    vielleicht habe ich den titel etwas unglücklich gewählt, da der roboter NICHT zum asuro kompatibel sein soll...

    Ich finde diese Plattform gut, hier wird ordentlich zusammengearbeitet und eifrig geholfen - woran krankt es denn hier Deiner Meinung nach genau ? ?
    das ist ein missverständnis RN ist eins der best gepflegten und freundlichsten foren im internet und geholfen wird einem auch immer sofort oder nach späterstens 2 stunden mit neuer platfor habe ich den roboter gemeint nicht das forum...


    so nochmal langsam:
    mein roboter soll später (wie asuro) als bausatz zu kaufen sein.
    er soll nicht zu teuer werden (am besten 20€ warscheinlich eher 50€)
    er soll leicht zusammenbaubar sein
    er soll sehr vielseitig sein
    er soll leicht erweiterbar sein

    und das ganze soll nicht wie die roboter von anderen kolegen ein einzelstück werden sondern ein massenprodukt das in der gleichen reihe wie die rn-boards laufen soll... also von den usern des rn-boards entwickelt und erfunden

    mein ziel ist es eben eine cumunity wie beim asuro nur eben open source aufzubauen.

    lg mystboy

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Bei der Elektronik kann man ziehmlich felxibel sein, aber bei der Auswahl der Motoren, Getreibe und Akkus ist die Auswahl eher begrenzt, vor allem wenn das ganze günstig bleiebn soll. Ich würde also mit der Auswahl des Antriebs anfangen. Die Motoren und das Getreibe sollten schon zum Gewicht passen: schwache Motoren haben Porbleme mit Steigungen und Hindernissen, bei zu starken Motoren dehen die Räder durch, und die Odometrie geht nicht.

    Die Reihenfolge der Planung wird also eher so sein:
    Motoren+Getriebe+Räder
    Akkus
    -> Tests ob die Motroen und das Gewicht etwa hinkommen.
    dann weiss man wie schwer das ganzer werden sollte.
    Motortreiber
    Mechnische Größe
    grobe Elektronik - µC
    Stecker für Erweiterungen
    Sensoren
    Feintuning der Elektronik - µC
    Software
    Genauer µC Typ (wegen Speicher)


    Für die Zuverlässigkeit sollte man für den µC und die Sensoren einen Spannungsregler einplanen. Da wurde beim Asuro und anderen eher an der falschen Stelle gespart. Es ist einfach ärgerlich wenn was kaputtgeht, weil ein 30 C Teil gespart wurde.

    Es gibt allerdings schon einige kommerzielle Bausätze (oder fertiges) ähnlich dem Asuro.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.01.2008
    Beiträge
    26
    ich hätte ja eigentlich mit der elecrtonic angefangen aber du hast recht es ist viel intelligenter wenn mans anders rum macht danke für die anregung

    Es gibt allerdings schon einige kommerzielle Bausätze (oder fertiges) ähnlich dem Asuro.
    dass is es ja was mich stört das ganze soll 100% offen sein angefangen von den schaltplänen der firmware UND dem bootloader auch die platinen layouts sollen offen bleiben so das man von nichts und niemandem abhängt und so wie beim asuro dann 10€ für einen mega8 zahlen darf

    also in nächster zeit fang ich dann mal an mich nach motoren ud treibern zu schauen...

    was haltet ihr von der idee gehackte Servos (am besten miniarur) zu verwenden oder sind die zu schwach??

    bzw wo liegen die nachteile?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo Mystboy,

    Der Ardubot wäre vielleicht ein Ideengeber für einen Asuro Nachfolger.
    Statt der teuren Leiterplatte ginge es auch einfach mit einer doppelseitig beschichteten Lochrasterplatine. Die verwendeten Motoren, Räder und Motorhalterungen (zusammen ca. 45€) sind allerdings recht teuer, dafür aber sehr gut. Statt des Arduino Boards kann man auch einfach einen ATmega328 mit Arduino Bootloader (4.5€) verwenden. Da alles Open Source ist, kann sich jeder den Bootloader auch selbst auf einen ATmega flashen.

    Gehackte Servos sind suboptimal. Gute Servos kosten halt einfach mehr und die billigen sind nicht auf Dauerbetrieb ausgelegt. Ist halt alles eine Kostenfrage.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.01.2008
    Beiträge
    26
    das mit den Lochrasterplatinen ist keine schlechte Idee allerdings habe ich noch nirgends doppelseitige gesehen...

    allerdings geht auf eine Lochkarte im asuro Format nicht viel drauf deswegen tendiere ich zu einer euro-platine eventuell könnte man auch teile Zweistöckig machen...

    zur zeit Suche ich im internet nach geeigneten getriebe motoren die aber auch noch einen halbwegs annehmbaren preis haben...

    wenn ich was passendes gefunden habe werde ich mal wieder schreiben und ne passende motor steuerung dazubasteln... danach mach ich mich dan an die wahl der stromversorgung... bzw eigentlich sollten 4-AA-akkus keine so schlechte wahl sein oder?

    wenn wer ne idee für motoren hat kann er auch gerne mal schreiben...

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.01.2008
    Beiträge
    26
    noch eine idee:

    was haltet ihr davon hinten über die motoren ein kleines steckbrett zu montieren z.b. dieses:

    http://www.conelek.com/product_info.php?products_id=595

    ich hab das gleiche schon zu hause und wenn man auf der unterseite das doppelseitige klebeband abkratzt kommt man auf die leitbahnen und könnte zum beispiel den strom direkt von unten einspeißen...

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    17
    sali mystboy

    Das würd mich ja auch mal brennend interessieren so ein "Asuro-Clone". Das mit dem Steckbrett wär natürlich "cool" nur liegt das noch im LowBudget bereich?

    Aber suuper Idee, bleib dran!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.01.2008
    Beiträge
    26
    siehe link oben 1.36€ würden noch gehen oder?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •