-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Rc5send mit anderer Frequenz??

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.09.2005
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    53
    Beiträge
    11

    Rc5send mit anderer Frequenz??

    Anzeige

    Hallo Leute,
    ist es möglich, unter Bascom den Rc5 Code, ("RC5send")der mit 36khz moduliert wird, auf 33khz oder 40khz umzuwandeln (Beim Senden). Hab nichts zu dem Thema gefunden.

    wobachm

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    da wird sich nix finden, weil RC5 ist der mit 36kHz

    Wenn's was andres sein soll:
    http://www.sbprojects.com/knowledge/ir/ir.htm

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Wenn ich mich recht erinnere (ich habe schon lange nix mehr mit RC5 gemacht) sind beim RC5 die Bitlängen auf Basis der Trägerfrequenz definiert. Das bedeutet, eine Änderung der Trägerfrequenz sollte grundsätzlich funktionieren. Allerdings weiß ich nicht wie Bascom die Bitlängen mit seinen eingebauten Befehlen erzeugt. Wenn's unbedingt sein muss könnte man aber eigene RC5-Routinen verwenden. Gleiches gilt natürlich auch für den Empfänger. Hier reicht es nicht nur einen zur Trägerfrequenz passenden TSOP einzubauen.

    Eine weitere meiner "Jugendsünden" war ein in Bascom progammierter Tiny13 (mit internen 9,6MHZ Takt). Der zugehörige Thread beginnt mit den RC5-Basics und gegen Ende finden sich fertige funktionierende Anwendungen:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=36253
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=335609#335609 (die Test-Hardware;)
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=336080#336080 (Fertiges Programm)
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=339889#339889 (eine Anwendung)

    Die signalerzeugenden Routinen senden hier wirklich auf Basis der Trägerfrequenz. Auch wenn's sehr kompliziert aussieht, eine einfache Änderung der Timerwerte würde auch das Senden mit anderen Trägerfrequenzen ermöglichen.

    btw ist das wohl die billigste Methode um IR-Signale zu erzeugen ;)
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=336239#336239

    Gruß

    mic

    [Edit]
    Noch ein Nachtrag: Ein richtig programmierter RC5-Empfänger kann übrigens die Bitlängen, und damit dieTrägerfrequenz, selbst messen. Bei zwei Startbits werden vor den Daten vier Halbbits übertragen. Das sollte ausreichen um Sender und Empfänger zu syncronisieren.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •