-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Automower G1 rührt sich nicht mehr

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    12

    Automower G1 rührt sich nicht mehr

    Anzeige

    Hallo zusammen, mein Automower G1 macht Probleme - bzw. er macht überhaupt nichts. Ich hatte ihn 3 Wochen aus der Station genommen (Urlaub) und nach meiner Rückkehr und mehrstündigem Aufladen ging nichts Kein Pieps, kein LED-Leuchten. Ich hatte erst den Akku in Verdacht, doch der scheint einigermaßen aufgeladen zu sein; alle Zellen sind in Ordnung und es werden pro Zweierreihe ca. 2,2 V angezeigt, insgesamt ist Spannung von bis 11,13 V vorhanden. Das müsste doch ausreichen, um das Gerät wenigstens piepen zu lassen. Der On-Off Schalter funktioniert, habe ich durchgemessen. Bleibt wohl nur das Mainboard als Quelle für den Defekt - oder was meint Ihr? Ich will nicht auf Verdacht ein neues Akkupack kaufen oder gar ein sauteures Mainboard, wobei ich einen Anbieter gefunden habe, der die Automower "Controllbox" reparieren können will für bis max. EUR 99,95.

    Vielleicht kann einer helfen...? Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Genauere Angaben wären besser, für Leute, die den nicht kennen (so wie ich). Welcher Akku ist verbaut (Spannung) und ist irgendwo eine Sicherung (muss keine Glasrohr (Fein-) Sicherung sein. Sicherungen sind meist mit "F" und einer Nummer bezeichnet (z.B. F1). Vielleich kannst du Fotos von der Ober und Unterseite des Mainboard machen. Du könntest bei den Leiterbahnen, die vom Akku weggehen (Mainboard) die Spannung messen. "COM" vom Messgerät schließt du am Akku "-" an. Mit der Plusleitung des Messgerätes misst du immer die Spannung an verschiedenen Punkten, die die Versorgungsspannung haben sollte.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    12
    Also der Akku besteht aus 10 x 2 SubC Zellen mit einer Sollspannung von insgesamt 12 V, also 10 in Reihe. Von einer Sicherung weiss ich jetzt grad nichts, muss ich nochmal checken. Messen nach Deinem Tipp werd ich auch nochmal und melde mich dann nochmal, mit Bildern. Danke schonmal!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Wenn du 11,1V misst, ist das zu wenig, wenn er voll geladen sein soll. Die Spannung sollte über 12V betragen. Es könnte mehrere Fehlerquellen geben. Wie hast du die Spannung gemessen, war der Akku ausgebaut oder eingebaut und war das gerät eingeschalten? Es könnte sein, dass die Spannung bei Last einbricht. Wenn der Strom gering ist, ist der Akku defekt. Wenn die Last groß ist (z.B. Kurzschluss oder defektes MB) ist das normal, dass unter belastung die Spannung einbricht. Hast du ein normales Ladegerät, damit du den Akku ohne die Ladestation lden kannst? Es könnte auch sein, dass die Ladestation defekt ist und den Akku nicht richtig lädt.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    12
    Hallo, den akku habe ich in ausgebautem Zustand gemessen. Ich hab auch jede Doppelzelle gemessen und da steckten so jeweils ca 2.1 V drin. Unter Last messe bedeutet dann, dass ich das Teil einstoepsel, den Maeher einschalte (obwohl ja dann nichts passiert) und dann nochmal am Stecker auf dem Mainboard messe, ja? Ich versuch's mal und poste dann nochmal. Danke und Gruss aus Hamburg

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    12
    Nochmal ich, ein passendes Ladegerät habe ich nicht, nur eines für kleine Akkus, Mignon, Baby etc. An der Ladestation habe ich auch einmal gemessen, untechnisch gesprochen: Strom kommt da raus. Ob ich das richtig gemacht habe, weiss ich nicht, ich habe mit dem Multimeter die Spannung auf V Gleichstrom gemessen und beide Ladebleche drangehalten. Oder war das nicht richtig?
    Danke und Gruß aus Hamburg.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Du hast die Spannung gemessen, nicht den Strom. Du dürftest aber noch unerfahren sein, da macht das nichts. Wie du angemerkt hast bedeutet unter Last betreiben etwas anschließen und einschalten. Das war schon mal gut, dass du die Spannung am Ladegerät gemessen hast. Wie hoch ist die Spannung?

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    12
    Die Spannung am Ladegerät beträgt auf Einstellung 20 V am Multimeter zwischen 0,08 und 0,16, das schwankt immer schnell hin und her.

    Ich habe mal den Akku an das Mainboard gehalten, Multimeter dran und dann eingeschaltet, ausgeschaltet usw. Keine Änderung in der Spannung, zeigt jetzt so ca. 10,5 V an.

    Was tun? Ich habe in einem anderen Thread gelesen, dass ein gleiches Problem durch einen neuen Akku gelöst wurde. Würde ich ja im Prinzip auch machen, allerdings würde ich mich ärgern, wenn ein neuer, ca. 130,- Eur teurer Akku mir nicht weiterhilft....

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Das heißt du hast keine Spannung am Ladegerät. Miss einmal, ob das Ladegerät lädt. Verbinde einen Anschluss vom Ladegerät mit dem Anschluss vom Roboter. Am Messgerät schließt du die rote Messleitung an den 10A Eingang und die schwarze Messleitung an COM. Die rote Messleitung verbindest du mit dem 2ten Anschluss vom Ladegerät und die schwarze Messleitung mit dem 2ten Anschluss vom Roboter. Vorher musst du aber noch den Messbereich 10A vom Messgerät wählen. Wenn dir etwas nich klar ist frag noch einmal, wenn man es falsch anschließt könnte man etwas zerstören. Du musst den Roboter aber richtig anschließen.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    12
    ich habe eben mal den Ausgang vom Trafo gemessen. Spannung wie an der Ladestation, also bei Einstellung 20 V am Multimeter schwankt die Spannung im Bereich 0,0x - 0,x. Ich mess mal die Ladefunktion wie Du das eben beschrieben hast.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •