-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: 12 Volt Relais mit uC ansteuern??

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    58

    12 Volt Relais mit uC ansteuern??

    Anzeige

    Hallo,
    ich Suche eine einfache, kostengünstige Schaltung, mit der ich ein Relais (12Volt Batterie, Kfz) mit einem Controller (Ausgänge 5 Volt) ansteuern kann.
    Die Schaltung sollte deshalb einfach sein, weil ich mehrere Relais (ca. 5 Stück) ansteuern möchte.

    Könnte man einen Transistor (zB: 2N2222) als Schalter für die 12V Steuerspannung fürs Relais verwenden und die Basis an den Controller?
    Wäre die Schaltung auch sicher, zB für schwankende Spannung oder zu hohe Ströme?

    MfG
    Palmer

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Grundsätzlich sieht sowas folgendermaßen aus:



    Basiswiderstand am Transistor und Freilaufdiode am Relais nicht vergessen.
    Alternativ würde auch ein Optokoppler funktionieren...[/flipv]

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    58
    Genau sowas hab ich gemeint.
    Ginge das auch mit einem BC557 Transistor (oder ähnlichen PNP Transistor) und wie muss ich den Basis-Widerstand R2 wählen?
    Welche Stromfestigkeit braucht die Freilaufdiode, also welche Eigenschaften sollte die Diode haben?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Direkt mit dem µC kann man Relais nicht ansteuern, weill die in der Regel zuviel Strom benötigen, in deinem Fall ja auch noch mehr Spannung.

    Daher macht man es oft wie du ja selber vorschlägst über einen Transistor.

    Wenn es gleich meherere werden sollen, kann man sich aber auch ein bischen Aufwand sparen und einen geeigneten IC verwenden.
    Ein ULN 2803 müsste da soweit ich beurteilen kann ganz gut geeignet sein.
    Der ersetzt im Prinzip 8 Transistoren, und kann Spannungen bis 50V und 600mA schalten, was für ein 12V Releais eigentlich reichen sollte.

    Wäre die Schaltung auch sicher, zB für schwankende Spannung oder zu hohe Ströme?
    Da der Controller 5V braucht, musst du den ja über einen Spannungsregler versorgen. Die Schalt- und Versorgungsspannung für den ULN2803 , Transistor oder irgendwas gleichwertiges kommt auch vom Spannungsregler. Wenn der Spannungsregler richtig aufgebaut ist, sollte die Akkuspannung im Auto eigentlich nicht soweit einbrechen, dass es auf der 5V Seite Probleme gibt.
    Bei den Releais liegt es nahe welche aus dem KFZ-Bereich zu nehmen, die sollten mit der 12V Versorgung im Auto ja eigentlich auch zurechtkommen.

    Stromseitig gehört beim Auto natürlich vor alles was man da irgendwie anschliesst passende Sicherungen, vom Kurzschluss zum Kabelbrand und schlimmerem ist's bei Auto ja nicht besonders weit.

    Neben schwankenden Spannungen und Strömen kann es im Auto aber auch noch Probleme und Komplikationen mit Störspitzen usw. geben. Was das betrifft kenne ich mich nicht mehr so richtig aus.

    Neben all demm sollte man natürlich auch noch beachten, dass man bei Änderungen an und Eingriffen in die KFZ Elektrik schnell Probleme mit der Zulassung, dem Versicherungschutz und der Herstellergarantie bekommen kann.

    Die Elektronik in heutigen Autos ist ja reichlich komplex und kompliziert und deine Controller-Schaltung, bzw. dass was du an die 5 Relais anschliesst könnte auch negaive Einflüsse auf andere Komponenten haben.

    Deswegen würde ich mir beim der Autoelektrik/Elektronik auch Änderungen/Einbauten die einfach und unkritisch erscheinen gründlich überlegen und im Zweifelsfalle bleibenlassen.

    Edit: Toll, habe mal wieder zuviele Kaffeepausen gemacht und die Frage ist schon längst mit Schaltplan usw. beantwortet

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •