-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Spielzeug programmieren

  1. #1

    Spielzeug programmieren

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute,
    ich hoffe ich bin hier richtig.
    ich soll ein kleines Anwendungsprogramm "WIEDERGABE" für ein
    Spielzeug(Klavier) meines Sohnes schreiben und bitte hier um Rat und
    Erfahrungsaustauch.

    Nehmen wir als Beispiel einem Board(zb AVR oder ARM) mit LEDs an.
    Zuerst Tippt man auf die Tasten(mit je ein LED verbunden) in einem
    Bestimmten Reihenfolge,als Demonstration. Danach soll das Programm in
    der Lage sein die LEDs in der Vorgegeben Tast-Reihenfolge zu schalten.

    Hat jemand so etwas schon gemacht ?
    wie kann man da am besten vorgehen?
    welche Betriebsystem ist da zu empfehlen bezügliche welche
    Mikrocontroller? denn nach der manuellen Eingabe vor dem wiedergabemodus muss mann auf dem
    Spielzeug auf OK drücken.

    Dankbar für jede Hilfe
    lg
    Stefan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.434
    Wieviele Tasten?
    Wie lang soll einen Sequenz maximal sein (wie viele Anschläge)?
    Sollen auch mehr als eine Taste auf einmal betätigt werden, oder immer nur eine auf einmal?

    Das Problem kann man sogar komplett ohne Controller nur mit einer Taktschaltung und einem RAM lösen.

    Beispiel:
    8 Tasten und 8 LEDs
    ein RAM für 16 Byte in der Organisation 8x16.
    Jede Taste steuert ein Bit an und löst nach 5ms einen Taktimpuls aus.
    (diskrete Schaltung aus Flipflops)
    So kann man 16 mal beliebige Tastenkombinationen programmieren, und nach Umschalten auf den Taktgeneratur wird die Sequenz abgespielt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    wie kann man da am besten vorgehen?
    welche Betriebsystem ist da zu empfehlen bezügliche welche
    Mikrocontroller? denn nach der manuellen Eingabe vor dem wiedergabemodus muss muss mann auf dem
    Spielzeug auf OK drücken.
    Das grösste Problem wird wahrscheinlich dem Controller beizubringen wie er unterscheidet ob Mann oder Frau die Taste drückt

    Ich würde es mit einem AVR machen. Wenn das Spiel langweilig wird, kann man sich dann neue Spielchen ausdenken und programmieren.
    Es gibt da ja z.B. auch so ein Spiel bei dem das "Spielzeug" farbige LEDs oder Lämpchen aufleuchten lässt und das Kind muss sich die Reihenfolge merken und dann selber eingeben.

    Experimentierplatinen mit diversen AVRs gibts ja schon recht günstig, z.B. bei www.robotikhardware.de oder www.Pollin.de.

    Das RN-Control von Robotikhardware hat sogar schon 5 Taster und 8 LEDs drauf.
    Schöner wird es aber sicher, wenn du die LEDs und Taster in irgendein Gehäuse einbaust und dann bietet es sich eigentlich an gleich die gesamte Schaltung auf Lochplatine zusammenzulöten.

    Ein Betriebssystem brauchst du dafür eigentlich nur auf deinem PC und der wird wohl eins haben

    Einen AVR Controller kannst du z.B. in Assembler, in C oder in Basic programmieren. Die entsprechende Software für Assembler und C gibts kostenlos. Wenn du noch nicht programmiert hast, würde ich dir aber eher Bascom empfehlen. Da gibt es eine kostenlose Demo die auf 4kB Code beschränkt ist, das sollte für deinen Zweck erst mal reichen.

    Stöbere einfach mal ein bischen hier im Wiki, da solltest du eigentlich alles finden was du wissen musst: http://www.roboternetz.de/wissen

    Was du da vor hast finde ich ein schönes Projekt für den Anfang.
    Ist von der Hardware und Programmierung nicht übertrieben kompliziert und trotzdem gleich etwas wo man auch etwas mit anstellen kann.

  4. #4
    danke schon mal für euere Anregungen.
    ES hat maxi 15 tasten. und es kann maximal vor dem wiedergabe nur diese 15 Tasten gedrückt werden. Zwei tasten können niht gleichzeitig gedrückt werden , nur ein auf einmal .


    ja genau so ein spiel soll es werden. ich soll am anfang die Tastenreihenfolge einspielen. bei der WiedergabeModus leuchtet die erste taste der Reihenfolge, erst wenn das Kind diese Taste gedrückt hat , geht diese aus und die nächste Taste leuchtet. und so weiter .
    Kann jemand mir da helfen ?

    Ich habe schon zu Hause ein Experimentiert Boart vn AVR "STK500".
    Ich von Betriebsystem gemaint , weil das System von boote soll.



    Danke
    Stefan

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •