-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ASURO USB-IR-Transceiver Selbst Bauen ???

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    25

    ASURO USB-IR-Transceiver Selbst Bauen ???

    Anzeige

    Hallo Miteinander!

    Da ich seit einigen wochen einen neuen Rechner ohne ComPort habe muss ich mir jetzt woll einen USB-IR-Transceiver besorgen.Jetzt wollte ich euch mal fragen ob man den transceiver auch selbst bauen kann(müsste doch auch günstiger sein) hab mich im www mal umgesehen leider aber ohne erfolg.Wäre super wenn ihr mir mit einem schaltplan weiterhelfen könntet.

    Mfg Michael

    Ps:Falls jemand zufällig die Bücher Mehr spass mit Asuro rumliegen hat und sie nicht mehr benötigt würde ich gerne mal ein angebot machen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Den Schaltplan solltest Du fast schon vorliegen haben - der steht nämlich in der BAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG auf Seite 76. Die Software für den Tiny11 musst Du Dir aber selbst schreiben - und wer weiß, vielleicht steht auch was im EEPROM drin *gggg*.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Ich bin ja auch eher sparsam und investiere gerne mal viel Zeit um wenig €s zu sparen. Aber das würde ich mir nicht antun. Selbst wenn ich die Bauteile direkt beim Händler holen könnte, also ohne Versand- oder Reisekosten, würde das teurer werden als das Teil für etwas mehr als 20€ zu bestellen. Zusätzlich braucht man noch die Firmware für den AVR (z.B. auf Basis von V-USB), eine Platine, Lötausrüstung und -kentnisse. Kurzum: Extrem unwirtschaftlich.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    25
    Ok Danke für eure schnellen antworten dann werd ich mir woll einen bei Reichelt bestellen.

    Mfg Michael

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo Michael,

    Eine Möglichkeit würde mir schon einfallen, die vielleicht günstiger ist als der USB-IR Transceiver.
    Ich arbeite sehr häufig mit dem FTDI USB-UART Adapter, der kostet z.B. bei Watterott 13€. Zusammen mit dem zum Asuro gehörenden RS232 IR Transceiver hätte man eigentlich alles was man braucht. Den FTDI USB UART kann man in beliebigen Projekten wiederverwenden. Den USB-IR Transceiver kann man dagegen nur für den Asuro verwenden.

    Einen fertigen Schaltplan kann ich jetzt aber keinen aus dem Hut zaubern.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo,

    ein kleiner Adapter ermöglicht es, den Standard RS232 IR Transceiver mit einem USB UART Adapter zu verbinden. Damit funktioniert das Flashen und serielle Ein-Ausgabe über USB ohne Probleme.

    So sieht das ganze aus.



    Schaltplan und weitere Fotos in meinem Flickr Album

    Ein Video dazu gibt es Youtube

    Stückliste:
    1 x SUB-D 9polig Stecker gewinkelt,
    1 x Stiftleiste 6polig
    1 x Lochraster ca. 3x4cm
    2 x NPN Transistoren BC547 o.ä.
    4 x Widerstände 1k o. 1k5

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    25
    Hallo m.a.r.v.i.n super antwort \/
    Aber leider habe ich mir schon den USB besorgt aber trotzdem danke!

    Mfg Michael

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •