-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Aller Anfang ist schwer

  1. #1
    Jägermeister
    Gast

    Aller Anfang ist schwer

    Anzeige

    Guten Abend zusammen,

    ich bin derzeit sehr an der Programmierung eines Roboters interessiert und werde in Kürze mit Unterstützung durch den Informatikkurs C++ lernen. Perl beherrschte ich binnen 3 Tagen sehr gut - jetzt ist halt meine Frage: Würden solche scheinbar einfachen Sprachen überhaupt was bei der Roboterprogrammierung helfen?

    Allgemein bräuchte ich dann wohl noch ein absolutes Anfängerset, nicht wie in den anderen Themen genannt, wo die Fragesteller schon Erfahrung hätten, sondern für jemanden, der noch wirklich bei Null anfangen würde.

    Mit welcher Preisspanne muss ich dabei rechnen, was das ganze notwendige Zubehör angeht (evtl. auch inklusive eines Lehrbuchs für absolute Einsteiger)?
    Wie bereits gesagt, das Erlernen der Programmiersprache wird weniger das Problem sein, eher würde ich wohl bei der Elektronik selbst sehr anecken, doch das möchte ich ja dabei beheben.

    Meine derzeitige Vorstellung von Roboter sollte sich im Raum bewegen können, über eine Art Sensor (wie ich es hier schon gelesen hatte) Dinge wahrnehmen, damit er nicht gegen Wände fährt/läuft und vielleicht gar am Ende einen speziellen Gegenstand erkennen und greifen können.
    Liege ich als Anfänger sehr weit vom Möglichen entfernt oder habe ich wirklich mit ein wenig Hilfslektüre die Chance, so etwas umzusetzen? Wie schwer sieht es mit der Programmiersprache dann selbst aus (was für eine ist es? Kann ich ein bestimmtes Ziel vielleicht auf mehrere Wege in der Programmierung erreichen? Wie müsste ich dann überhaupt die Maschine programmieren, kann ich sie vielleicht einfach an einen PC anschließen? Kann ich eine Art Spracherkennung für spezielle einfache Begriffe wie "Los" oder "Halt" integrieren?)

    Ich weiß, dies sind viele Fragen auf einen Schlag, doch ich hoffe, ich finde hier vielleicht eine Antwort und so den einen oder anderen Ratschlag zu einem geeigneten Modell.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Jägermeister

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    Genau dafür hab ich das Microcontroller Einsteigerset geschnürt, schau mal in die Dokumentation rein ob dir das so einfach genug ist. Programmiersprache ist C darauf wird nicht nochmal gesondert eingegangen aber dafür gibts auch tausende tuturials im Internet.

    http://shop.ullihome.de/catalog/prod...products_id/68

  3. #3
    Jägermeister
    Gast
    Danke für deine Antwort, das klingt schon einmal ganz gut. Reicht das denn auch für den Anfang oder brauche ich noch gewisse Voraussetzungen (z.B. benötige ich Windows, oder läuft das dann auch auf Ubuntu)? Werde ich mit den Texten aus Experimente.zip, die du dort verlinkt hast, auch wirklich schlau oder würde ich gnadenlos auf dem Schlauch stehen und vor mir nur nicht identifizierbare Einzelteile haben?

    MfG
    Jägermeister

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    Die Anleitung ist auf Windiws mit dem AVR Studio von Atmel gemünzt, teoretisch ist alles auch mit Linux möglich jedoch nicht mit der selben Entwicklungsumgebung. Ich hab auch begonnen eine Multiplattform entwicklungsumgebung zu baun die wird jedoch nicht soo schnell fertig werden.

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •