-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Was haltet ihr von dieser Spracherkennungsplatine?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674

    Was haltet ihr von dieser Spracherkennungsplatine?

    Ich hab beim stöbern durch Netz folgendes gefunden, ein Spracherkennungskit für 15 Befehle:

    http://www.active-robots.com/product...art-manual.pdf

    Kostet auf http://www.active-robots.com leider aber ca. 75€.

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Kit, oder kann etwas anderes empfehlen?

    MFG Moritz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    28
    Beiträge
    1.614
    hi rco!

    ich habe grade auch einen post dazu abgelegt und keiner hat geantwortet allerdings:

    1. in verbindung mit nem controller und ich glaube external eeprom kann der bis zu 60 befehle

    2. ich habe mir am sonntag bei ebay das ding gekauft weils echt absolut spitze für meine zwecke ist und das dann mit ner anderen platine dazu für 39€

    3. das ist das voice direct 364 modul von www.sensoryinc.com

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    25
    Beiträge
    779
    Also.... Ich kenne mich ja nicht so in Elektronik aus wie ihr wisst. Aber es gab ja mal cybot und den kann man auch mit sprachen steuern und das war 1 Platine die in den Bot musste (also 1 Heft). Und dann musste man ei n Headset zusammenbauen was aus mehreren Platinen besteht. Dieses sendete dann Funksignale an die Sprachelektronik und dann konnte man den so proggen das er wenn man vorwärts sagt vorwärts fährt und dann ging es weiter mit rückwärts/links/rechts usw. weiter. Ich denke wenn man Ahnung hat dann kann man das auch für andere Zwecke benutzen und umprogrammieren.
    MfG. Dundee12

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    @ x-ryder:
    Dann hoffe ich demnächst mal auf deinen Erfahrungsbericht

    @dundee:
    Cybot, ist doch dieser Roboter aus der Zeitschrift, was kostete denn die Zeitschrift, hat die ne Internet-Adresse o.ä.?
    Würde mir das ganze auch mal gerne näher anschauen.

    MFg Moritz

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    25
    Beiträge
    779
    Also ein heft kostet 7,XX irgendwas. Hier die Seite www.realrobots.de ! Viel spaß ich hoffe das das Funzt.
    MfG. Dundee12

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    25
    Beiträge
    779
    Nochwas es gibt ein kleines Hefteverzeichnis bei denen wo steht was da drin is usw. wenn du aufs Forum willst dann brauchst du einen code den kann ich dir geben wenn du dich dort umgucken willst!
    MfG. Dundee12

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Ich hoffe auch auf einen Erfahrungsbericht! ;o)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also ich hab mal nachgesehen, wenn ich das richtig sehe, bräuchte ich von den 4 Phasen die 2. und vor allem die 3.
    Also Ausgabe 41-55 für die 3 Phase, das sind 15 Hefte à 7 €, das ist mir ein wenig zuviel. Zwar kann das kleine Ding am Ende einiges, aber wenn man mal überlegt, das man von Anfang bis Ende, (70) Hefte 7 oder 8 Euro, also ca. 500 € ausgibt ist das für diesen Winzling, an dem man selber nur Zerhackte Platinen zusammensteckt doch etwas viel. Dafür erfährt man über die eigentliche Elektronik etc. vermutlich wenig.

    EDIT: OK löten muss man, aber dafür kosten die Ausgaben 7,60 €!
    Wenn man sich nur für den Roboter interessiert, dann sind 532 € zu viel. Meiner Meinung nach jedenfalls.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Freiberg
    Alter
    55
    Beiträge
    237
    Nö, löten muß man normaler Weise nicht bei Cybot vor RR. Das ganze ist schon etwas teuer. Aufgebaut ist er aber nicht mit zerhackten Platinen, sondern eher modular. Die einzelnen Platinen werden über I²C angesteuert. Was aber leider auch nicht weiter dokumentiert ist. Also keine Info darüber welche Platine sich hinter welcher Adresse verbirgt. Auch wie die einzelnen Platinen angesteuert werden erfährt man im Heft nicht, also welche Parameter übergeben werden und in welcher Form. Die eigentliche Spracherkennung erfolgt in der Fernbedienung, die dann solche Kommandos an Cybot weitergibt, wie links oder rechts oder stop. Das erfolgt über Infrarot. Keine Ahnung welches Protokoll.

    Ich habe das Ding bis zum Ende aufgebaut. Man kann eine ganze Menge damit anstellen, aber ich glaube kaum, daß man mit einzelnen Platinen etwas Vernüftiges anstellen kann. Das lehrreichste daran ist eigentlich die Programmierung, die aber auch jede Menge Ecken und Kanten hat.

    Gruß

    Torsten

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •