-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Buchsen die man auf einzelne Pins von 2,54mm Steckerleisten.

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.08.2009
    Beiträge
    18

    Buchsen die man auf einzelne Pins von 2,54mm Steckerleisten.

    Anzeige

    Hallo,

    ich Suche so Steckbuchsen um Kabel auf einzelne Pins von Steckerleisten 2,54mm aufzustecken.
    Und soche Steckbuchsen halt für 1 bis 3 Pins. Die Zwei Pinversion wäre quasi wie ein Jumper mit Kabel, aber ohne Kurzschluss. Die 3 Pinversion ist ähnlich einem Servoanschluss.

    Ich weiß dass solche Buchsen oft verwendet werden. Z.B. Schließt man Die PC Gehäuse damit oft mainboards an.

    Wo kann ich solche Teile günstig bestellen?
    Bei Reichelt habe ich viel gesucht aber konnte sie leider nicht finden.

  2. #2
    Gast
    Hi, für so etwas knipse ich mir ein Stück von einer WireWrap-Buchsenleiste ab. Vorsichtig knipsen, damit der Kunststoff sauber dranbleibt - löten - fertig.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Ich verwende immer die hier von Reichelt:
    http://such001.reichelt.de/?;ACTION=...29fc57ff918616


    Das Foto täuscht allerdings, die Stecker sind eigentlich ein bischen länger.

    Die Steckerhülsen gibt es in unterschiedlicher Anzahl Kontakte:

    http://such001.reichelt.de/?SID=31Ww...616;ACTION=444

    Sind aber nur Leerhülsen, die Crimpkontakte musst du etxtra dazubestellen. Da ich keine Crimpzange habe, löte ich die immer dran, geht einfach und hält sehr gut.
    Als Stecker nehme ich dann Sücke von einfachen Stiftleisten.

    Die Stecker gibt es aber auch fertig konfektioniert mit Kabel und passendem Stiftsockel der einrastet.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Ich glaube du suchst Crimpgehäuse + Crimpkontakte.
    Bei CSD z.Bsp. unter Best.Nr. 019-CVB103 für 1x3 Pins, Achtung, die Crimpkontakte müssen extra bestellt werden!

    mfG
    Markus

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    Warum so kompliziert?

    Entschuldigt den Conrad-Link aber so konnte ich es am schnellsten finden:
    http://www.conrad.de/goto.php?artikel=737270

    Das kann man beliebig brechen wie man es braucht, gut zu löten geht es auch. Und es braucht nur genauso viel platz wie die Stifte, man kann also auch 2 Reihig damit stecken.
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Warum so kompliziert?

    Entschuldigt den Conrad-Link aber so konnte ich es am schnellsten finden:
    http://www.conrad.de/goto.php?artikel=737270
    Stücke von einer Buchsenleiste als Stecker andie Litzen zu löten geht sicherlich auch, dass das unkomplizierter ist glaube ich aber nicht.

    Eine Litze an die kurzen Pins der Buchsenleiste anzulöten, wäre für micht schon was zu frickelig. Die Buchsenleisten die ich habe sind auch rund und eigentlich zu klein, und lassen sich daher nur mit Gewalt auf die vierckigen Stifte der Stiftleiste stecken. Besonders viel Platz zum Anfassen bleibt da auch nicht, daher glaube ich dass es für Verbindungen die man häufig an- und absteckt nicht besonders lange dauert, bis man die liste wieder abgerissen hat.
    Ausserdem ist die Buchsenleiste von Conrad auch noch teurer als die Crimpstecker bei Reichelt.

    Die Crimpkontakte lassen sich sehr einfach und haltbar löten, da sie einzeln sind und mehr Fläche haben. Ausserdem sie auf ständiges an- und abstecken ausgelegt un an dem Steckergehäuse hat man Platz zum anfassen, ohne dass man an der Litze zieht.
    Ich habe so einen Stecker z.B. an mein serielles Kabel für die Verbindung µC - PC gemacht und das habe ich schon hunderte male ohne Probleme an- und abgesteckt.

    Wenn zuwenig Platz da ist, taugt es allerdings tatsächlich nichts, weil das Gehäuse schon wesentlich mehr Platz braucht als die Stifte selber.

    Da schon nach Steckern "ähnlich einem Servoanschluss" gefragt wird, könnte man natürlich auch Servostecker nehmen. die gibts ja auch als zweier und dreier Stecker einzeln zu kaufen, z.B. bei Conrad:
    http://www.conrad.de/goto.php?artikel=223998



    Oder man nicmt halt direkt ein fertig konfektioniertes Servo-Kabel. Die sind bei Conrad aber glaube ich fast genauso teuer wie ein kompletter Billigservo.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •